Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

U20-Weltmeisterschaft ab Freitag im Web

FINA übertragt ab Viertelfinale

Der Weltschwimmverband FINA hat angekündigt, dass von Freitag an die Partien der seit Montag laufenden Weltmeisterschaft der U20-Juniorinnen in Volos (Griechenland) live im Internet übertragen werden. Hier starten bei dem 16-Nationen-Turnier dann die Viertelfinalduelle. Die Partien laufen wie gewohnt über den Webkanal der FINA unter http://www.eurovisionsports.tv/fina/waterpolo/index.html.

Mehr über diesen Artikel

Theis komplettiert ASCD-Trio bei Duisburg 98

Dritter Neuzugang beim Aufsteiger

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) kann Aufsteiger Duisburger SV 98 für die kommende Saison auf ein ehemaliges Trio des deutschen Vizemeisters ASC Duisburg setzen: Zu Niclas Becker und Frederic Schüring wird sich jetzt auch Christian Theis gesellen, der ebenfalls den Weg von den Schwarz-Gelben am Barbarasee zu den 98er an den Bertasee wechselt und damit seine Spiel- und Trainingsstätte einige Hausnummern weiter westlich auf die Kruppstraße verlegt. Nachdem Christian sein berufsbedingtes Ausscheiden aus dem DWL-Kader der Amateure bereits einige Wochen zuvor bekannt gegeben hatte, nutzen die Verantwortlichen der 98er die…

Mehr über diesen Artikel

Pokalstart am 3. Oktober

Die erste Runde im DSV-Pokal (44. deutscher Wasserball-Pokal der Männer) wandert terminlich vom 26. September auf den 3. Oktober 2015, wie heute bekannt wurde. Der Hintergrund sind die regionalen Schiedsrichterfortbildungen der vier Landesgruppen, die am gleichen Wochenende stattfinden. Die Auslosung der diesjährigen Erstrundenpartien mit den 16 Vertretern der vier Landesgruppen wird am 5. September in Burgsteinfurt auf dem 25. internationalen Wasserballturnier des SV Olympia Borghorst erfolgen.

Mehr über diesen Artikel

DSV-Präsidium stimmt Fachsparten-Berufungen zu

Das Präsidium des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) hat am 13. Juli den vorgeschlagenen Berufungen in die Fachsparte Wasserball zugestimmt und diese inzwischen auch im amtlichen Teil des Amtblattes veröffentlicht. Die DSV-Fachsparte setzt sich damit wie folgt zusammen: Vorsitzender Fachsparte: Hans-Jörg Barth Stellvertretender Vorsitzender Fachsparte: Rolf Lüdecke Leistungssport: Hagen Stamm Leistungssportreferent: Jens Christoph Pech Wettkampf-Lizenzwesen: Sabine Göbel Vorsitzender Rechtskommission: n. n. Disziplinarangelegenheiten: Martin Zander Marketing und Sponsoring: n. n. Öffentlichkeitsarbeit: Axel Hänchen (kommissarisch) Trainerratssprecher Männer: Stefan Pieske Trainerratssprecher Frauen, Koordination Frauenwasserball, Jugendmeisterschaften weiblich: Bettina Illinger Cheftrainer: Nebojsa Novoselac Trainer Nationalmannschaft Männer: Patrick…

Mehr über diesen Artikel

Chemnitzer Nachwuchs beim Zehn-Nationen-Turnier in Prag

Eine hochkarätige Veranstaltung wartet kommenden Monat auf den weiblichen Nachwuchs des SC Chemnitz: Die U17-Vertretung des Bundesligisten reist vom 4. bis 6. September zu dem großen Auswahl- und Nationenturnier um dem „EU NATIONS U17 Women Water Polo Cup“ in die tschechische Hauptstadt Prag und wird dort als „Landesauswahl Sachsen“ die bundesdeutschen Farben vertreten. Im Podoli-Schwimmstadion werden dort neben den Sachsen und dem Gastgeber Tschechische Republik weitere U17-Teams aus England, Slowakei, Dänemark, Wales, Irland, Schottland, Schweiz und Südafrika am Start sein.

Mehr über diesen Artikel

Düsseldorfer Masters holen WM-Titel, Poseidon mit Silber

Drei Medaillen für deutsche Teams in Kasan

Gold, Silber und Bronze gab es für die deutschen Wasserball-Teams bei den Masters-Weltmeisterschaften im russischen Kasan. Am Finalwochenende gewann in der Altersgruppe 60+ der Düsseldorfer SC nach dem Durchmarsch in Vorrunde und Halbfinale auch das heutigen Endspiel mit 5:2 gegen den russischen Vertreter Neptun. Davor hatte sich in der Burvestnik-Schwimmhalle der SV Cannstatt bereits die Bronzemedaille gesichtert, als sich die aus Hamburg verstärkten Stuttgarter im Spiel um Platz drei nach einem Fünfmetwerfen mit 12:11 gegen den italienischen Vertreter Europa Sporting aus Rom durchsetzen konnten. Die eigentliche Partie hatte nach 4…

Mehr über diesen Artikel

Ausschreibung einer Trainerfortbildung für A-Lizenzinhaber Wasserball

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) beabsichtigt, am 10./11. Oktober 2015 eine Fortbildung für Trainer im Bereich Wasserball durch zu führen. Der Veranstaltungsort ist Duisburg. Voraussetzung für die Durchführung ist eine Mindesteilnehmerzahl von 15 Trainern. Interessierte Trainer melden sich bitte bis zum 1. September 2015 per E-Mail bei DSV-Lehrwart Dirk Hohenstein unter d.hohenstein@arcor.de an. Die Lehrgangsgebühr von 150,- € muss bis zum 27. September 2015 auf das Konto des DSV (Kasseler Sparkasse – IBAN: DE54 5205 0353 0002 0650 69 – BIC/SWIFT: HELADEF1KAS) eingezahlt werden. In dieser Gebühr sind die Kosten für…

Mehr über diesen Artikel

U15-Nachwuchs auf Platz acht in Kragujevac

7:10-Niederlage im Platzierungsduell gegen die USA

Deutschlands U15-Auswahl beendete das 9. Darko-Cukic-Gedächtnis-Turnier im serbischen Kragujevac auf Platz acht. Im Duell um Rang sieben unterlag die Mannschaft von Trainer Christian Vollmert (Duisburg) heute Mittag beim siebten Spiel binnen sechs Tagen mit 7:10 (1:1, 3:5, 2:3, 1:1) gegen die USA und verpasste damit die Chance, in dem spielstarken 14er-Feld vor den Teams aus Übersee ins Ziel zu kommen. Damit beendete Deutschlands Wasserball-Nachwuchs der Jahrgänge 2000 und jünger bei dem erstem internationalen Auftritt das größte Nachwuchsturnier für Nationalmannschaften mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen.…

Mehr über diesen Artikel

Personalplanung abgeschlossen: Neukölln mit bunter Mischung

„Doppelter Marek“ für den DWL-Zehnten

Der Vorjahreszehnte SG Neukölln schließt die Personalplanungen für die neue Saison in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) ab: Nachdem vor einigen Wochen bereits die Verpflichtungen von Petar Markovic (21) vom Meister Wasserfreunde Spandau 04 und Riccardo Scotti Galletta (27) von dem italienischen Traditionsklub RN Neapel vermeldet worden waren, gab das Trainerduo Florinel Chiru (48) und Carsten Oestreich (44) weitere Neuzugänge des Berliner Klubs bekannt.   Aleksandre Kazakhishvili (20), georgischer Nationalspieler und Akteur des dortigen Meisters Lokomotiv Tbilisi, wird den früheren Europapokalteilnehmer auf der Centerverteidigerposition verstärken. Nach einem Trainingslager mit der Nationalmannschaft…

Mehr über diesen Artikel

Ludwig Ott verstorben

Der süddeutsche Traditionsklub SV Ludwigsburg verabschiedet sich von seiner Spielerlegende Ludwig Ott: Wie heute bekannt wurde, verstarb der langjährige Nationalspieler und zweimalige Olympiateilnehmer am vergangenen Freitag nach langer Krankheit im Alter von 78 Jahren. Ott war für Klub vom Neckar während dessen Glanzzeiten in den 1960er Jahren aktiv und hier auch wiederholt auf den damaligen Sechser-Endrunden zur Kür des deutschen Meisters im Einsatz. Er zählte zu den besten deutschen Centerspielern seiner Generation und sorgte dabei für so manches spektakuläre Rückhandtor, wie sich Zeitgenossen auch heute noch gerne erinnern. In einer…

Mehr über diesen Artikel