Willkommen bei der Wasserball-Bundesliga!

Entscheidung bei den Frauen … Teil 1

Nach dem Männern rüsten an diesem Wochenende auch die Frauen zur Kür des deutschen Wasserball-Meisters: in Krefeld stehen sich am Sonnabend im ersten Endspiel der „best of three“-Serie die beiden großen Favoriten Wasserfreunde Spandau 04 und SV Bayer Uerdingen 08 gegenüber. Nahezu zeitgleich empfängt der SV Blau-Weiß Bochum die Waspo 98 Hannover zum ersten Spiel um Platz drei. Nur eine Partie bietet dagegen der Kampf um Rang fünf, bei der ETV Hamburg den SV Nikar Heidelberg zu Gast hat.  In der kurzen und spieltechnisch stark komprimierten Runde der 2021er-Meisterschaft sind…

Mehr über diesen Artikel

Griechischer Center für Spandau

Der deutsche Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 bastelt weiter an seinem Team für die kommende Spielzeit: Nach der Verpflichtung des Spaniers Agusti Pericas Ende Mai haben die Berliner heute ihren zweiten Neuzugang bekanntgegeben. Aus Italien kommt vom dortigen Meister AN Brescia der griechische Nationalspieler Dimitrios Nikolaidis, der einen Einjahresvertrag bei den Wasserfreunden unterschrieben hat. Der 22-jährige ist Nationalspieler seines Heimatlandes und wurde mit dem dortigen Topklub Olympiakos Piräus 2018 in Genua (Italien) Champions-League-Gewinner. In der abgelaufenen Saison holte er sensationell mit AN Brescia sensationell den italienischen Meistertitel und kam auch auf…

Mehr über diesen Artikel

Kellertreffen am Olloweg

Die kurze Bundesliga-Saison nähert sich ihrem Ende: Am Wochenende wird in Hamburg um die Ränge 13 bis 16 gekämpft werden. Im zweiten von zwei Turnieren der Gruppe H empfängt der bisher sieglose SV Poseidon Hamburg auf seiner Vereinsanlag am Olloweg den Düsseldorfer SC, die SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln und den weitgereisten SV Weiden. Die Duelle haben im Vorfeld eine sportliche Aufwertung erfahren: Nach der ligaweiten Absage der ursprünglich geplanten nachfolgenden Platzierungsspiele wird die finale Reihenfolge der diesjährigen Meisterschaft mit dem Tabellenstand nach dem Hamburger Turnier ermittelt werden.    Wasserball-Bundesliga…

Mehr über diesen Artikel

Frauen-Finale, Männer-Platzierungsrunde, U18-Zwischenrunde …

Das Wasserball-Wochenende bietet unter anderem die Vorentscheidung bei de deutschen Meisterschaft der Frauen: In der Finalserie wie auch beim Kampf um die Bronzemedaille steht jeweils das erste von bis zu drei Finalspielen auf dem Programm, Platz fünf wird sogar in nur einer Partie ermittelt. Anderenorts wird in Freibädern um Punkte gekämpft werden: In der inzwischen verkürzten Männer-Bundesliga wird in Hamburg um die Plätze 13 bis 16 gekämpft werden. In der U18-Bundesliga stehen die beiden Zwischenrundenturniere in Esslingen und Berlin auf dem Programm, auf dem die vier Endrundenteilnehmer ermittelt werden. Die…

Mehr über diesen Artikel

DSV-Pokal 2021 startet Ende August

Die beiden deutschen Pokalwettbewerbe (DSV-Pokal) des Jahres 2020 werden entgegen ersten Überlegungen erst nach den Sommerferien zur Austragung kommen. Der Männerwettbewerb wird Ende August starten und damit in die späte Phase der Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/22 fallen, wobei die die Viererendrunde für den 16./17. Oktober vorgesehen ist. Damit können die Aktiven der Bundesligisten in die gewohnte Sommerpause gehen, während sich die Junioren-Nationalspieler ohne terminliche Not auf die U20-Weltweltmeisterschaften männlich in Buenos Aires (Argentinien(28. August bis 5. September) sowie die U17-Europameisterschaften weiblich in Sibenik (Kroatien/22. bis 29. August) vorbereiten können. …

Mehr über diesen Artikel

Platzierungsspiele entfallen

In der Wasserball-Bundesliga wird es nach dem Ende der Zwischenrundenturniere keine weiteren Platzierungsspiele mehr geben. Wie Rundenleiter Holger Sonnenfeld (Hannover) bekanntgab, haben sich die Vereine einvernehmlich auf einen Verzicht auf die in einem Play-off-Format vorgesehenen Einzelpartien zur Ermittlung der Endtabelle geeinigt. Der Verzicht erleichtert zugleich auch den Übergang in die diversen Nationalmannschaftsmaßnahmen, die noch diesen Monat starten werden. Damit kommen die Endstände der jeweils zwei Zwischenrundenturniere in die finale Wertung der Saison 2020/21. Hier stehen mit dem zweiten Turnier der Gruppe F in Esslingen nach den Play-offs nun auch die…

Mehr über diesen Artikel

2. Liga Süd endgültig abgebrochen

Die Corona-Welle ist dieser Tage am Abebben, doch die sportlichen Absagen gehen zunächst weiter: So hat der Süddeutsche Schwimmverband (SSV) angesichts der fortgeschrittenen Jahreszeit jetzt auch die diesjährige Spielzeit in der 2. Wasserball-Liga Süd wie auch den süddeutschen Pokalwettbewerb endgültig zu den Akten gelegt. Bereits 2020 war die Saison nach einer längeren Wartephase am Ende abgebrochen worden. Zwar haben nach dem bundesweiten Rückgang der Inzidenzzahlen mittlerweile auch die ersten Schwimmbäder wieder geöffnet, doch die SSV-Verantwortlichen und -Vereine mussten nun endgültig vor der Kürze der verbliebenen Zeit kapitulieren. „In der Saison…

Mehr über diesen Artikel

SSVE enttäuscht und wird Achter

Die Bundesliga-Wasserballer des SSV Esslingen beenden die sehr spezielle „Corona-Saison 2021“ trotz Heimvorteil beim abschließenden Platzierungsturnier nur auf Platz acht. Erstmals waren wieder Zuschauer zugegen, doch bekamen die nur drei, wenn auch zum Teil knappe, Niederlagen zu sehen. Gegen den SV Ludwigsburg stand es am Ende 6:13, die Partie gegen die White Sharks Hannover endete 4:6 und zum Abschluss gab es ein 12:13 gegen die SG Neukölln Berlin. Es war alles vorbereitet: das SSVE-Freibad war entsprechend dem strengen Hygienekonzept des Deutschen Schwimm-Verbandes klar in einen Wettkampf- und einen Gastrobereich für…

Mehr über diesen Artikel

Gunst-Pokal in Krefeld

Auch beim Nachwuchswasserball kehrt jetzt zunehmend das Spielgeschehen zurück: So kommt am 3./4. Juli in Krefeld als erste Veranstaltung ihrer Art das nationale Auswahl- und Sichtungsturnier um den Fritz-Gunst-Pokal zur Austragung. Bei der 58. Auflage seit 1954 stehen sich im Vereinsfreibad der SV Krefeld 72 die vier Auswahlteams der Landesgruppen Nord, Ost und Süd sowie des Schwimmverbandes Nordrhein-Westfalen gegenüber. Teilnahmeberechtigt sind Aktive der Jahrgänge 2004 und junger, so dass die Veranstaltung auch eine Sichtungsmaßnahme für die diesjährigen U17-Europameisterschaften in Gzira (Malta/12. bis 19. September) darstellt. 

Mehr über diesen Artikel