Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Vier-Punkte-Spiel, aber keine Bestbesetzung

SSV Esslingen: Platz fünf zu Gast bei Platz vier

Die Bundesliga-Wasserballer des SSV Esslingen haben vor der kurzen Weihnachtspause noch eine wichtige Mission zu erfüllen: Gegen den direkten Konkurrenten SVV Plauen soll am Samstag um 15.30 Uhr im Untertürkheimer Inselbad ein Sieg her. Die Esslinger könnten mit einem ausgeglichenen Punktekonto das Jahr 2018 beenden. Doch dazu ist ein Heimsieg gegen Plauen nötig, das sich derzeit mit 4:6 Punkten und einem Spiel weniger auf dem fünften Tabellenplatz einen Rang hinter dem SSVE mit 5:7 Punkten befindet. Doch auch die Vogtländer wollen die Punkte gerne vom Neckar entführen, und es darf…

Mehr über diesen Artikel

Trauer um Gerd Heidemanns

Langjähriger DSV98-Vorsitzender vorstorben

Erstligist Duisburger SV 98 trauert um Gerd Heidemanns, der kurz vor Vollendung am 7. Dezember seines 88. Lebensjahres verstorben ist. In jungen Jahren war Gerd begeisterter Fußballer, später entdeckte er sein Herz für das Schwimmen und den Wasserball. Über viele Jahre leitete er die Geschicke des DSV98 als 1. Vorsitzender. Insbesondere machte er sich stark für die Modernisierung der aufwändigen Schwimmbadtechnik und Verschönerung der Vereinsanlage am Bertasee.

Mehr über diesen Artikel

Trennung in Ludwigsburg

Erstligist beendet Zusammenarbeit mit Trainer Schulz

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) wird der der SV Ludwigsburg zum Jahresende trotz des guten Tabellenplatzes die Zusammenarbeit mit Trainer Sven Schulz beenden, wie der Klub in einer Pressemitteilung bekanntgab. Der Chemnitzer hatte erst vor Jahresfrist das Team vom Neckar auf einem abstiegsgefährdeten Platz übernommen. Für die Betreuung der DWL-Mannschaft werde eine Teamlösung angestrebt, bei der Milosav Aleksic bis auf weiteres die Leitung des Trainings übernehmen wird, wie es heißt. Es war ein intensives Jahr der besten Ludwigsburger Wasserballer, das mit Klassenverbleib, unerwartet frühem Playoff-Aus und Saisonende, einem Umbau der Mannschaft…

Mehr über diesen Artikel

NRW-Juniorinnen erster Sieger beim U13-Vergleich

Vier Auswahlteams bei der Premiere in Gladbeck

Der erstmals ausgetragene U13-Vergleich des weiblichen Nachwuchses brachte bei der Premiere einen Erfolg des gastgebenden Schwimmverbands Nordrhein-Westfalen: Die Spielerinnen von Rhein und Ruhr siegten bei der Viererrunde in Gladbeck nach spannenden Spielen mit 6:0 Punkten vor der Vertretung des Süddeutschen Schwimmverbands (4:2), dem Norddeutschen Schwimmverband (2:4) und der Landesgruppe Ost (0:6).  Eine Premiere der besonderen Art war jedoch nicht nur das Turnier selbst: Da in den Wettkampfbestimmungen des DSV auf Vereinsebene reine Mädchenmannschaften erst für die Altersgruppe U16/U15 vorgesehen sind, war es für die Mehrzahl der Aktiven die erste Veranstaltung, bei…

Mehr über diesen Artikel

Mit neuer Satzung aber ohne Präsidentin …

Massive Veränderungen beim außerordentlichen Verbandstag

Nicht alltäglich, aber auch nicht ganz so dramatisch, wie es die im Internet zirkulierenden Medienberichte vermuten lassen, verlief der außerordentliche Verbandstag des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) in Bonn. Bei der elfstündigen Marathonsitzung im Gustav-Stresemann-Institut, bei der sich die Delegierten intensiv mit über 70 Reformanträgen auseinandersetzten, wurde auch eine neue Satzung beschlossen, die einen der ältesten und größten Sportfachverbände des Landes für die Zukunft wappnen sollen. Nach deren Verabschiedung trat die amtierende DSV-Präsidentin Gabi Dörries (Elmshorn) dennoch zurück, da das vom Präsidium vorgelegte neue Finanzkonzept nicht zur Abstimmung gekommen war.  Die Änderung…

Mehr über diesen Artikel

Vorweihnachtliche Vorentscheidung

DSV-Auswahl im Duell mit Russland

Das vielleicht wichtigste Weltliga-Spiel der Saison steigt am Dienstagabend in Moskau: Am dritten Spieltag der Europa-Gruppe A ist die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm (Berlin) zum Abschluss der Hinrunde beim EM-Siebten Russland zu Gast, der als härtester Kontrahent der DSV-Auswahl im Kampf um Platz zwei gilt. Gespielt wird von 17:15 Uhr deutscher Zeit an in der Dynamo-Schwimmhalle. Ein Livestream wird unter www.waterpolo.ru angeboten. Beide Teams haben bisher jeweils eine Niederlage gegen Ungarn sowie einen Sieg gegen Malta auf dem Konto,, so dass der für das Weiterkommen notwendige zweite Platz in den…

Mehr über diesen Artikel