Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

EM-Spiele erneut im täglichen Wechsel

Die 34. Wasserball-Europameisterschaften in Budapest (Ungarn/12. bis 26. Januar) bringen wie schon bei den vergangenen fünf Championaten erneut Männer- und Frauen-Partien im täglichen Wechsel. Einzige Ausnahme: Aufgrund der Sechsergruppen beim Frauenturnier (bei den Männer sind nur Vierergruppen vorgesehen) starten diese am 12. und 13. Januar mit zwei Auftritten nacheinander. Damit wird an den ersten acht Veranstaltungstagen täglich eine der beiden DSV-Vertretungen in der Duna-Arena im Einsatz sein. Nachfolgend die ersten Partien der beiden deutschen Mannschaften in der Übersicht:    34. Wasserball-Europameisterschaften 2020 in Budapest (Ungarn) Erste Ansetzungen Männer DI   14.01.2020…

Mehr über diesen Artikel

Weihnachten an der Front – ein Schwimmerbrief aus dem Ersten Weltkrieg

Die Zeit des Jahresendes und -wechsels ist auch eine Gelegenheit für die anderweitig immer wieder mal vermisste Demut: Mit dem Anbruch der diesjährigen Feiertage ist der Autor zufällig auf einen Feldpostbrief über das Weihnachtsfest des Jahres 1914 gestoßen, welches im Ersten Weltkrieg (1914 – 1918) auch im Angesicht der nahen Front begangen worden ist. Verfasser der Zeilen war der amtierende DSV-Schwimmwart Johannes Gedrat (1883 – 1915),  in Friedenszeiten aktiver Schwimmer und Wasserballspieler bei einem der Vorläufer des Hannoverschen Schwimm-Vereins. Die beschriebenen Geschehnisse spielten sich unweit des in der Publizistik auch als…

Mehr über diesen Artikel

Eugenio Martinez verstorben

Ein über Jahrzehnte bekanntes Gesicht des Weltwasserballs hat sich verabschiedet: Der in zahlreichen Gremien des Schwimmsports vertretene Kubaner Eugenio Martinez Ginoris ist am ersten Weihnachtsfeiertag im Alter von 74 Jahren in Havanna verstorben. Der Mann mit der äußeren Ähnlichkeit zu dem Schriftsteller Ernest Hemingway hatte als Wasserball-Schiedsrichter bei sechs Olympischen Spielen (1972, 1976, 1980, 1984, 1992 and 1996) amtiert. Es folgten drei weitere Spiele (2000, 2004 und 2008) als Mitglied des Technical Water Polo Committee (TWPC) des Weltschwimmverbandes FINA, ehe Martinez 2009 in das FINA Burau gewählt wurde. Als Spieler hatte…

Mehr über diesen Artikel

DWL-Spiele auch im Januar

Trotz der anstehenden Europameisterschaften in Budapest (Ungarn/12. bis 26. Januar) wird auch im Januar in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) gespielt werden. Auf der Programm stehen Partien der Pro B, deren Vereine keine Aktive bei den kontinentalen Titelkämpfen ins Rennen schicken werden. Mit dem Duell zwischen den White Sharks Hannover und der SG Neukölln kommt am 25. Januar jedoch auch eine Parte der Pro A zur Austragung, die in der Endtabelle vielleicht sogar über den Einzug in die Play-offs entscheiden könnte. Die kommenden Spiele in der Übersicht:    Deutsche Wasserball-Liga 2019/2020 Kommende Spiele…

Mehr über diesen Artikel

Auch Korbel draußen

Aus der gerade erst angelaufenen EM-Vorbereitung hat sich mit Ferdinand Korbel (OSC Potsdam) der nächste Spieler vorzeitig verabschiedet: Der 23-Jährige hatte sich am Montag nach beim Trainingscamp in Hannover aufgetretenen Blutdruckproblemen einem medizinischen Check unterziehen müssen und wurde und sieht sich nun einem einwöchigen Sportverbot gegenüber, wie von DSV-Seite bekanntgegeben wurde. Zuvor hatte bereits WM-Teilnehmer Tobias Preuß (Waspo 98 Hannover) aufgrund von Schulterproblemen das EM-Aus ereilt. Korbel wäre am Donnerstag mit den Aktiven des Anschlusskaders zu einem viertägigen Trainingslager nach Herceg Novi (Montenegro) aufgebrochen.

Mehr über diesen Artikel

Sparring mit dem Weltmeister

Deutschlands Männer werden zwischen den Feiertagen stark gefordert sein: Von Freitag bis zum kommenden Montag steht im Rahmen der EM-Vorbereitung in Novara ein auswärtiges Trainingslager mit dem amtierenden Weltmeister Italien auf dem Programm. Bundestrainer Hagen Stamm (Berlin) und der Trainerstab werden in der piemontesischen Bischofsstadt ein 16er-Aufgebot aus fünf DWL-Vereinen testen. Für die DSV-Auswahl ist es in der relativ kurzen Phase der EM-Vorbereitung neben dem Anfang Januar folgenden Vier-Nationen-Turnier in Montenegro die einzige Vorbereitungsmaßnahme mit einem internationalen Partner. Aus dem WM-Kader von 2019 fehlt wie angekündigt der verletzt ausgeschiedene Tobias…

Mehr über diesen Artikel

Die 100.000-Euro-Frage …

Einen Zwischenstand von 100.000 Euro war am Sonnabendabend bei der ZDF-Sendung „Der Quiz-Champion“ die Frage nach dem einem 37-maligen deutschen Meister in den Mannschaftssportarten wert. Mit den drei angebotenen Auswahlmöglichen „Uhlenhorst Mülheim im Hockey“, „Wasserfreunde Spandau 04 im Wasserball“ und „TC Blau-Weiß Neuss im Tennis“ war die Aufgabe für die Anhänger der ältesten olympischen Mannschaftssportart durchaus lösbar. Bei der großen Abendshow mit den Duellen jeweils zweier Kandidaten bewies Fernsehkommentator Marcel Reiff als ausgewählter Experte zugleich, dass er auch jenseits des Fußballs nicht völlig unbewandert ist.  

Mehr über diesen Artikel

DSV-Frauen zweimal nach Serbien

Weihnachtsgans und Silvesterkarpfen wird es jeweils noch im heimatlichen Wohnzimmer geben, doch ansonsten haben analog zum Männerteam ebenso Deutschlands beste Wasserballerinnen die Zeit im Umfeld der Feiertage wie auch des Jahreswechsels streng verplant. Gleich zwei Aufenthalte im Lande des amtierenden (Männer-)Olympiasiegers Serbien sollen die DSV-Frauen für die anstehenden Europameisterschaften in Budapest (Ungarn/12. bis 26. Januar) in Form bringen.  Als zentrale Maßnahmen der EM-Vorbereitung wird zunächst vom 27. bis 30. September in Becej ein gemeinsames Trainingslager mit Gastgeber Serbien stattfinden. Nach dem Jahreswechsel in heimatlichen Gefilden folgt vom 4. bis 6.…

Mehr über diesen Artikel

ASCD gegen Ludwigsburg als nächster Pokalknüller

Favoritenfreundlich ging es bei der Auslosung der Viertelfinalduelle im deutschen Pokalwettbewerb der Männer (DSV-Pokal) zu: Die vier Halbfinalisten der vergangenen DWL-Saison werden sich in der Runde der letzten Acht noch einmal aus dem Weg gehen. Den möglicherweise dicksten Brocken hat der Vorjahresdritte ASC Duisburg erwischt, der mit dem SV Ludwigsburg auf einen Kontrahenten aus der Pro A der DWL trifft. Das erste von zwei Meisterschaftsduellen beider Teams hatte ein 15:15-Unentschieden im Stuttgarter Inselbad gebracht. Dagegen droht dem Vorjahresvierten White Sharks Hannover im Duell gegen Rekordgewinner Wasserfreunde Spandau 04 diesmal bereits…

Mehr über diesen Artikel

120 Aktive in den DSV-Kadern

Pünktlich vor den Feiertagen hat der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) seine Kaderlisten des Jahres 2020 bekanntgegeben, die für den Bereich Wasserball insgesamt 120 Aktive umfassen. Die Vergabe des Kaderstatus, welcher den jeweiligen Umfang der Förderung durch Verband, Sporthilfe und andere Institutionen bestimmt, war in mehreren Sitzungen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) abgestimmt worden. Die jeweils höchsten Kategorien sind für 2020 der Olympiakader der Männer und der Teamsportkader (TK) der Frauen.  => Die Kaderlisten 

Mehr über diesen Artikel