Willkommen bei der Wasserball-Bundesliga!

Uerdingen siegt weiter, Esslingen klettert auf Rang drei

In der Wasserball-Bundesliga der Frauen hat der SV Bayer Uerdingen seine Siegesserie mit einem weiteren knappen Resultat fortgesetzt: Im vorletzten Auftritt der Rundenspiele siegte die Werkssieben nach hartem Kampf mit 11:9 beim SSV Esslingen und holte sich damit den achten Sieg im neunten Saisonauftritt. Titelfavorit Wasserfreunde Spandau 04 legte beim ETV Hamburg mit einem 34:1-Erfolg ein regelrechtes Schützenfest hin. Esslingen trifft am Sonntag im zweiten Auftritt des Wochenendes auf Waspo 98 Hannover.      Wasserball-Bundesliga Frauen 2023/2024 Resultate Wochenende Sonnabend, den 6. April 2024 14:00 SSV Esslingen – SV Bayer…

Mehr über diesen Artikel

Wichtiger Sieg für Ludwigsburg, Esslingen mit drei weiteren Punkten

Am vorletzten Spieltag der Wasserball-Bundesliga hat der SV Ludwigsburg in der A-Gruppe durch einen 15:9-Heimsieg gegen die SG Neukölln seine Ausgangsposition für die Play-offs verbessert und kann jetzt auf den neuralgischen fünften Platz in der Abschlusstabelle hoffen. In der B-Gruppe holte sich Schlusslicht mit einem 11:11-Unentschieden gegen den Düsseldorfer SC den zweiten Saisonpunkt, wartet allerdings auf den ersten Saisonsieg. Der SSV Esslingen rückte mit drei Punkten aus den beiden Auswärtsauftritten in Plauen und Würzburg auf den vierten Platz vor. Bereits am Dienstag- und Mittwochabend steigen die beiden Gastspiele der Wasserfreunde…

Mehr über diesen Artikel

Beste Chancen: Spandau holt Auswärtssieg

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben im Europapokalwettbewerb um den Euro Cup beste Chancen auf den Endrundeneinzug: Im ersten Akt des Viertelfinales setzten sich die Berliner in der Auswärtspartie bei RN Savona (Italien) trotz zweier vergebener Strafwürfe mit 10:9 (2:2, 6:2, 0:2, 3:4) durch und können damit am 27. April beim Rückspiel vor heimischer Kulisse alles klarmachen. Die Spandauer Tore teilten sich Marin Tomasovic, Tamas Sedlymayer (beide 2), Andrei Priotesa, Mateo Cuk, Marek Tkac, Yannek Chiru, Denis Strelezkij, Tyler Abramson und Dusan Branicevic.

Mehr über diesen Artikel

Der Spielplan der Pokalendrunde in Duisburg

Für die am 3./4. Mai in Duisburg stattfindende Finalveranstaltung der beiden deutschen Pokalwettbewerbe im Wasserball (DSV-Pokal) liegt jetzt der Zeitplan vor: Gespielt wird wie 2022 im malerischen Ambiente des Sportpark Wedaus auf der Vereinsanlage des ASC Duisburg, der seit der Premiere 1972 zum sechsten Mal Endrundenausrichter der Männer bzw. zum vierten Mal bei den Frauen ist. Am Sonnabendabend folgt an gleicher Stelle im Anschluss an die Finalspiele wieder die große Players Party. Der Zeitplan der zweitägigen Veranstaltung in der Übersicht: 

Mehr über diesen Artikel

Schafft Spandau auch die nächste italienische Hürde?

Der Männer-Wasserball steht hierzulande vor seiner spannenden und entscheidenden Phase in den nationalen Titelwettbewerben um den DSV-Pokal und die Deutsche Meisterschaft. In beiden Wettbewerben gelten die Wasserfreunde Spandau 04 als Favorit, doch die Berliner als letzter verbliebener DSV-Vertreter auch noch eine Chance auf internationaler Ebene. Hier wartet am Sonnabendabend von 19 Uhr an im Viertelfinale des Euro Cup auswärts mit RN Savona allerdings der nächste Kontrahent aus Italien. Die Partie läuft wie gewohnt im Livestream von European Aquatics. Nach ihrem Champions-League-Hauptrunden-Aus hatten sich die Wasserfreunde im Achtelfinale mit CC Ortigia…

Mehr über diesen Artikel

DSV-Pokal: Spandau gegen White Sharks und Bochum

Am Rande des Niedersachsen-Derbys der Wasserball-Bundesliga zwischen den White Sharks Hannover und Waspo 98 Hannover kamen auch die Halbfinalduelle der deutschen Pokalwettbewerbe (DSV-Pokal) zur Auslosung. Mit den Ansetzungen in der Runde letzten Vier ist weiterhin eine Neuauflage der beiden Vorjahresendspiele möglich, da die Wasserfreunde Spandau 04 bei den Männern auf die White Sharks Hannover sowie bei den Frauen auf den SV Blau-Weiß Bochum treffen werden. Alle Partien wie auch die nachfolgenden Medaillenkämpfe kommen im Rahmen der gemeinsamen Endrunde beider Wettbewerbe zur Austragung, die am 3./4. Mai auf der Vereinsanlage des ASC Duisburg stattfinden wird. Für den nationalen Höhepunkt der Sportart wird in den kommenden Tagen dann auch die Bekanntgabe des Zeitplans erfolgen.

Mehr über diesen Artikel

Schipper-Festival im Niedersachenderby

In der Wasserball-Bundesliga der Männer brachte das Niedersachsenderby erneut ein Schützenfest: Hier siegte Vorjahresfinalist Waspo 98 Hannover heute Abend im Sportleistungszentrum gleich mit 22:4 (4:2, 6:0, 7:1, 5:1) gegen die White Sharks Hannover, nachdem bereits vor dem Jahreswechsel das Hinspiel an gleicher Stelle mit 22:7 an den Altmeister gegangen war. Erfolgreichster Werfer der Partie war Nationalspieler Niclas Schipper, der mit seinem sechs Treffern bereits die Gesamtausbeute des Gastgebers überbot.

Mehr über diesen Artikel

Potsdamer U14-Junioren auf Rang zwei in Nováky

Der U14-Nachwuchs der OSC Potsdam Orcas hat direkt nach der erfolgreichen Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften über die Feiertage die Gelegenheit genutzt, sich beim Sergeja Charina-Memorial im slowakischen Nováky zu messen. Nach intensiven Trainingstagen in Potsdam spielte die Mannschaft der Trainer André Laube und Slawomir Andruszkiewicz das Freundschaftsturnier mit sechs Teams aus fünf Nationen und belegte in der Heimstätte des oftmaligen nationalen Meisters KVP Nováky den zweiten Platz. Vier Erfolge gegen Gastgeber (17:6), den ukrainischen Vertreter Dynamo Lviv (9:4), einer slowakischen Auswahlmannschaft (16:12) sowie einem polnischen Team mit Spielern aus Stettin…

Mehr über diesen Artikel

Bundesligen, U18-Bundesliga, U16-Nachwuchscup …

Die kommenden Spiele des nationalen Wasserballgeschehens leiten den Endspurt der drei Bundesligen ein: Bereits am Mittwochabend steht in Hannover das Stadtderby auf dem Programm, ehe am Wochenende bundesweit acht weitere Partien folgen. Das vorletzte Wochenende der Frauen-Bundesliga bringt drei Begegnungen. Auch bei den Zwischenrundenpartien der U18-Bundesliga wird in den drei Gruppen der Endspurt eingeleitet. Dagegen werden die Rundenspiele des DSV-Nachwuchscups der U16-Juniorinnen bereits am Sonnabend mit einer Partie in Rostock beendet werden. Die kommenden Spiele in der Übersicht:

Mehr über diesen Artikel

Zalanki und Bianconi Europas „Wasserballer des Jahres“

Die Ungar Gergő Zalanki und die Italienerin Roberta Bianconi sind von European Aquatics für 2023 als Europas „Wasserballer des Jahres“ gekürt worden. Zalanki wurde im vergangenen Jahr Champions League-Gewinner mit Pro Recco (Italien) und warf Ungarns Auswahl im japanischen Fukuoka zum vierten Weltmeistertitel seit 1973. Die seit 2022 wieder bei ihrem Heimatklub Rapallo Nuoto aktive Bianconi war bereits 2015 und 2016 als beste Spielerin ausgezeichnet worden und konnte im vergangenen Jahr mit der italienischen Mannschaft die seit 2015 anhaltende Siegesserie der US-Frauen bei Weltmeisterschaften beenden.

Mehr über diesen Artikel