Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

DWL, DWL Frauen, Nico-Trophy …

Die Wasserball-Termine des Wochenendes

Das kommende Wasserball-Wochenende gehört diesmal den beiden Eliteligen und einem Auswahlturnier des Nachwuchses: In der DWL der Männer steht ein kompletter Spieltag an, der durch die Vorverlegung des Klassikers Wasserfreunde Spandau 04 gegen den ASC Duisburg auf den Sonntag noch eine kurzfristige Erweiterung erfährt. Am zweiten DWL-Spieltag der Frauen greifen jetzt auch die bisher spielfreien Teams in das Geschehen ein, darunter auch das neue Team der Wasserfreunde Spandau 04. Die Cracks von morgen stehen sich bei der Nico-Trophy im Stuttgarter Inselbad gegenüber. Die dortigen Gäste können dort zudem einen Blick…

Mehr über diesen Artikel

„Clever geht anders“

Waspo 98 verliert trotz 7:3-Führung noch mit 10:11

Die jüngste Erfolgsserie der Waspo 98 wurde am dritten Spieltag der Champions League in einer alles andere als alltäglichen Europapokalschlacht gestoppt: Die Niedersachsen verloren in einer ebenso hektischen wie nickeligen Partie nach einer 7:3-Führung im zweiten Abschnitt noch mit 10:11 (5:2, 2:3, 1:4, 2:2) gegen den aufstrebenden italienischen Vertreter BMP Sport Management, der damit auch seine dritte Hauptrundenpartie gewinnen konnte. Eine Zusammenfassung der Partie läuft am kommenden Sonnabend von 16 Uhr an im bundesweiten Spartensender SPORT 1. „Clever geht anders“, zog Vereinspräsident Bernd Seidensticker als Waspo98-Fazit einer turbulenten Partie, wie…

Mehr über diesen Artikel

Spandau international weiter sieglos

4:11-Niederlage in Piräus

Auch der gute Start half diesmal nicht: Die Wasserfreunde Spandau haben ihr drittes Spiel in der Champions League am Ende deutlich mit 4:11 (2:2, 1:4, 1:2, 0:3) bei Titelverteidiger Olympiakos Piräus (Griechenland) verloren und warten international weiter auf den ersten Punktgewinn. In der Hauptrundengruppe B teilen sich die Berliner gemeinsam mit dem Qualifikanten Jadran Split (Kroatien) den letzten Platz in der Tabelle. Die ohne ihren verletzten Kapitän Marko Stamm angereisten Berliner hatten einen guten Start und gingen zu Beginn des zweiten Viertels mit 3:2 in Führung. Der weitere Spielverlauf gehörte…

Mehr über diesen Artikel

Spandau ohne Marko Stamm in Piräus

Duell der sieglosen Teams in der Champions League

14 Spiele haben die Wasserfreunde Spandau 04 in der Hauptrunde der Champions League Zeit, sich erneut für den Einzug in die Achterendrunde zu qualifizieren oder zumindest dafür in Position zu bringen, dennoch können die Gegner zu Unzeit kommen: So stehen sich am heutigen dritten Spieltag mit Titelverteidiger Olympiakos Piräus aus Griechenland und Deutschlands Rekordklub Wasserfreunde Spandau 04 zwei Teams gegenüber, die bisher noch sieglos sind. Das Anschwimmen steigt um 19 Uhr deutscher Zeit; die Partie läuft wie gewohnt unter www.len.eu auch im Livestream.  Erst im Frühjahr holte Griechenlands bekanntester Sportverein…

Mehr über diesen Artikel

Der Favoritenschreck kommt …

Waspo 98 im Duell mit Überraschungsteam Sport Management

Von wegen fest eingeplante „Pflichtpunkte“: Am dritten Spieltag der Champions League gastiert bei dem deutschen Meister Waspo 98 Hannover am morgigen Mittwochabend mit dem italienischen Hauptrundenneuling Pallanuoto BPM Sport Management nicht nur der bisherige Favoritenschreck des laufenden Wettbewerbs im Stadionbad, sondern auch eines von lediglich zwei Teams, das mit dem Maximum von sechs Punkten die Tabelle der Gruppe B anführt. Das Anschwimmen in Niedersachsens größter Schwimmsport arena steigt wie gewohnt um 19 Uhr.   Der jüngste und am wenigsten bekannteste Name des diesjährigen 16er-Feldes in der Gruppenphase kommt aus dem…

Mehr über diesen Artikel

U18-Bundesliga mit 13er-Feld

Neustadt und Poseidon als neue Gesichter

Mit einem 13er-Feld in weiterhin zwei leistungsmäßig getrennten Gruppen geht die U18-Bundesliga in die am 1. Dezember startende Spielzeit. Als gänzlich neue Gesichter in dem reinen Meldewettbewerb kann Spielleiter Holger Sonnenfeld (Hannover) mit dem SC Neustadt und dem SV Poseidon Hamburg zwei Traditionsvereine des deutschen Wasserballs begrüßen. Die Begeisterung der Beobachter über die Meldungen hielt sich in Grenzen. Gegenüber dem ebenfalls nicht üppigen Vorjahresergebnis gibt es grade einmal ein Team mehr. Die vielleicht betrüblichsten Zahlen: Lediglich sieben von 16 Erstligisten haben für diesen Wettbewerb gemeldet. Zudem ist aus der Wasserballhochburg…

Mehr über diesen Artikel

Turbulente U14-Entscheidung

Die Resultate der U14-Endrunde in Potsdam

Eine turbulente Entscheidung wie in den besten Zeiten der Sportart bescherte in Potsdam das Finalturnier des deutschen U14-Meisters, auch wenn dieses die prognostizierte Titelverteidigung des SSV Esslingen brachte. Bei der letzten noch ausstehenden Entscheidung der Wasserballsaison 2017/2018 siegten im Sportbecken des neuen Sport- und Freizeitbades „blu“ die Schwaben mit 9:1 Punkten vor den White Sharks Hannover (7:3), Wasserfreunde Spandau 04, SV Zwickau (beide 5:5), OSC Potsdam und dem SV Bayer 08 Uerdingen 08 (je 2:8). Stand die erfolgreiche Titelverteidigung des SSV Esslingen unter Trainer Winfried Henrich aufgrund überraschender Punktverluste der Konkurrenz…

Mehr über diesen Artikel

Drei Unentschieden in der DWL – ASCD erklimmt Tabellenspitze

White Sharks gewinnen Spitzenspiel in der Pro B

Gleich drei Unentschieden brachten die acht Partien in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL), die zudem einen Spitzenreiter in der Pro A vermeldet: Der ASC Duisburg setzte sich in einer vorgezogenen Partie am heutigen Sonntag mit 13:7 gegen den ASC Duisburg durch und wird zumindest bis zum kommenden Wochenende die Runde der oberen Acht anführen. In der Pro B sind die jetzt die White Sharks Hannover nach dem dramatischen 10:9-Erfolg gegen den SV Ludwigsburg der alleinige Spitzenreiter. Die drei dicken Brocken mögen noch kommen, doch der ASC Duisburg hat in der Pro A…

Mehr über diesen Artikel

SSVE verliert nach kämpferischer Leistung

10:14 beim ASC Duisburg – Niederlage mit Erkenntnissen

Der ASC Duisburg wurde in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) gegen den SSV Esslingen im heimischen Schwimmstadion seiner Favoritenrolle gerecht und gewann nach permanenter Führung am Ende verdient mit 14:10 (5:3, 3:0, 2:4, 4:3). Doch die Esslinger DWL-Wasserballer waren mit ihrer Leistung phasenweise zufrieden und nahmen wichtige Erkenntnisse für den weiteren Saisonverlauf mit. Zwei Schwächephasen kosteten den SSVE letztlich ein besseres Ergebnis oder sogar einen Punktgewinn: die ersten viereinhalb Minuten (4:0 für Duisburg) sowie fast das gesamte zweite Viertel (3:0 für Duisburg). Die übrige Spielzeit erlebten die Zuschauer an der Wedau…

Mehr über diesen Artikel

Waspo98-Frauen holen Supercup

10:6-Erfolg der Gäste im Heidelberger OSP

Die Wasserballerinnen der Waspo 98 Hannover haben erstmals den deutschen Supercup der Frauen gewonnen. Bei der zweiten Ausspielung des Wettbewerbs siegten die Niedersachsen in Heidelberg ungefährdet mit 10:6 (2:0, 4:3, 1:1, 3:2) Toren beim amtierenden Meister und Premierengewinner SV Nikar Heidelberg, nach dem die Gäste bereits vor Wochenfrist das erste Ligaduell mit 14:11 zu ihren Gunsten entschieden hatten. Beim kurzfristigen Wiedersehen an gleicher Stelle hatte die Mannschaft von Trainer Marton Sagi heute im zweiten Abschnitt bereits mit 3:0 geführt und ließ die Badenerinnen zu keiner Phase der Partie entscheidend herankommen.…

Mehr über diesen Artikel