Willkommen bei der Wasserball-Bundesliga!

„Jeden Tag ein Endspiel“

Mannschaftssportarten gelten bei Olympischen Spielen als Himmelfahrtskommando: Auch beim Männer-Wasserball sind lediglich zwölf Mannschaften zugelassen, und die letzten drei der raren Tokio-Startplätze werden von Sonntag an unter FINA-Regie bei dem weltweiten Olympiaqualifikationsturnier in Rotterdam (Niederlande/14. bis 21. Februar) vergeben. Auch die einstmals zu den Wasserball-Großmächten zählende Vertretung des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), 1981 und 1989 noch jeweils Europameister, muss einmal mehr den dornenreichen Weg über das Zwölf-Nationen-Turnier gehen und trifft am Sonntag in der ersten von Vorrundenpartien auf Gastgeber Niederlande (16 Uhr). Als Favoriten gelten die drei großen Wasserball-Nationen Kroatien, Montenegro…

Mehr über diesen Artikel

Niedersächsisches Trio auf dem Weg nach Rotterdam

Nach gut einem Jahr voller Irrungen und Wirrungen wird es kommenden Sonntag nun endlich ernst: Deutschlands Wasserballer kämpfen beim weltweiten Olympiaqualifikationsturnier in Rotterdam (Niederlande/14. bis 21. Februar) um die letzten drei von lediglich zwölf Tokio-Startplätzen. Mit Spielführer Julian Real, Torhüter Moritz Schenkel und Linkshänder Fynn Schütze sind aus dem Landesschwimmverband Niedersachsen (LSN) auch drei Akteure des deutschen Meisters Waspo 98 Hannover im Aufgebot des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) vertreten. Nach einer fünfwöchigen finalen Vorbereitung seit dem Jahreswechsel trifft die DSV-Auswahl in der niederländischen Hafenstadt am Sonntag in ihrer ersten von fünf…

Mehr über diesen Artikel

Re-Start: Bundesligisten testen in Hannover und Ludwigsburg

Parallel zum Olympiaqualifikationsturnier in Rotterdam (Niederlande/14. bis 21. Februar) kommen in Hannover und Ludwigsburg mit insgesamt sieben Vereinen die ersten beiden Bundesliga-Vorbereitungsturniere zur Austragung. In den beiden hannoverschen 50-Meter-Hallen stehen sich mit dem OSC Potsdam, ASC Duisburg sowie den beiden Lokalmatadoren Waspo 98 Hannover und White Sharks Hannover vier Teams der A-Gruppe in insgesamt sechs Spielen gegenüber. Im Ludwigsburger Campusbad bestreiten der SSV Esslingen, die SV Krefeld 72 und Gastgeber SV Ludwigsburg bei ebenfalls sechs Spielen eine Doppelrunde. Diese beiden wie auch die nachfolgenden Turniere dienen als Vorbereitung für die…

Mehr über diesen Artikel

Qualifikationsturniere als Wasserscheide

Die weltweiten Olympiaqualifikationsturniere sind seit 1992 ein fester Bestandteil des internationalen Wasserballs Mit dem Niedergang des deutschen Wasserballs in den 1990er-Jahren war auch die DSV-Auswahl seit 1996 regelmäßiger Gast bei den Turnieren, die zu einer der schärfsten Wasserscheiden der Sportart zählen. Dieses mussten auch die deutschen Mannschaften wiederholt schmerzlich erfahren. Bei sechs Teilnahmen konnten sich der zweimalige Europameister dreimal qualifizieren, scheiterte mittlerweile auch schon dreimal...

Mehr über diesen Artikel

Harte Corona-Regeln für Rotterdam

Harte Corona-Regeln gelten für das am Sonntag in Rotterdam (Niederlande) startende Olympiaqualifikationsturnier der Männer: Die gesamte Veranstaltung wird in einer „Blase“ und mit diversen Auflagen (Maskenpflicht etc.) durchgeführt. Alle Mannschaftsmitglieder müssen sich zudem regelmäßigen Corona-Tests unterziehen. Im Falle eines positiven Befunds wird die betreffende Person umgehend isoliert; die weiteren Delegationsmitglieder müssen sich in Quarantäne begeben und können erst nach einem eigenen negativen Test wieder trainieren bzw. die nächsten Spiele absolvieren. Aktive mit positiven Tests können durch einen Backup-Spieler ersetzt werden. Liegen in einem Team jedoch drei oder mehr Corona-Fälle vor…

Mehr über diesen Artikel

Mit Schütze und Bozic nach Rotterdam

Nach den personellen Rückschlägen im Vorfeld reisen Deutschlands Wasserballer am Freitag mit gleich fünf neuen Gesichtern zum anstehenden Olympiaqualifikationsturnier in Rotterdam (Niederlande), wo vom 14. bis 21. Februar die letzten drei der insgesamt zwölf Tokio-Startplätze vergeben werden. Erstmals bei einem großen internationalen Turnier dabei sind im finalen 13er-Aufgebot Fynn Schütze (Waspo 98 Hannover), U19-Akteur Zoran Bozic (SSV Esslingen) und der zweite Torhüter Florian Thom (OSC Potsdam) sowie als Nachrücker vor Ort die Perspektivkaderspieler Aleks Sekulic (Wasserfreunde Spandau 04) und Marc Gansen (ASC Duisburg). Die heutige finale Nominierung brachte zudem eine…

Mehr über diesen Artikel

Dunkle Wolken über Südafrikas Tokio-Start

Pünktlich zum Start des Olympiaqualifikationsturniers am Sonntag in Rotterdam (Niederlande/14. bis 21. Februar) brodelt auch jenseits von Corona die Gerüchteküche, wobei diesmal die beiden Teams aus Südafrika im Blickpunkt stehen. Medienberichten zufolge müssen dort die für Olympia nominierten Aktiven Eigenbeteiligungen in Höhe von 100.000 bis 200.000 Rand (etwa 5.600 bis 11.200 Euro) aus eigener Tische für ihre Reise zum größten Ereignis des Weltsports zahlen. Südafrikas Mannschaften sind bei den Spielen in Tokio (Japan) anders als in der Vergangenheit als Kontinentalvertreter Afrikas diesmal am Start, so dass den Teams der Weltspitze…

Mehr über diesen Artikel

Der 68er-Olympionike

Ein Rückblick aus gegebenem Anlass: Peter Teicher vom SV Ludwigsburg war 1968 mit der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt am Start. Und 1972 – dann allerdings als Spieler des SV Cannstatt – bei Olympia in München. Was für eine Ehre für den Schüler Peter Teicher: Der Jugendspieler des TSV Ludwigsburg wird 1960 vom SV Ludwigsburg abgeworben. An diesem einen schönen Tag vor mehr als 60 Jahren wird der Peter doch tatsächlich vom Club der gestandenen Nationalspieler angesprochen, ob er künftig nicht lieber für den SV antreten wolle.…

Mehr über diesen Artikel

LEN verschiebt U15-Qualifikation

Der Europäische Schwimmverband LEN hat aufgrund der jüngsten Entwicklung der Corona-Situation (u. a. verschärfte Reisebedingungen) die Qualifikationsturniere für die U15- und U17-Europameisterschaften des männlichen Nachwuchses um gut zwei Monate nach hinten verschoben. Neues Datum der ursprünglich für Ende März vorgesehenen U15-Qualifikation ist jetzt der 27. bis 30. Mai, wie die LEN heute auf ihrer Homepage bekanntgab. Der DSV-Nachwuchs der Jahrgänge 2006 und jünger muss bei dem Qualifikationsturnier an noch unbekannter Stelle in Kroatien antreten und trifft dort beim Kampf um zwei EM-Tickets neben dem Gastgeber auf die Niederlande, Litauen und…

Mehr über diesen Artikel

Europapokal: Rekordsieger Catania scheitert

Eine Reihe spannender Spiele und auch Überraschungen bescherten die vier Vorrundenturniere in der Euro League der Frauen. Bei den Spielen der Gruppe A in Budapest (Ungarn) scheiterte in dem dortigen Fünferfeld sogar der achtmalige Rekordgewinner und amtierende Supercup-Inhaber Orizzonte Catania (Italien). Die von acht Teams aus fünf Nationen erreichten Viertelfinalduelle wurden bei den beiden Turnieren in Verona (Italien) noch vor Ort ausgelost und kommen am 27. Februar sowie 13. März in Einzelspielen zur Austragung. Rekordklub Catania (zuletzt LEN-Pokal-Gewinner 2019) erwischte es an der Donau bei dem Doppelauftritt am Sonnabend: Hier…

Mehr über diesen Artikel