Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Bann gebrochen: DSV-Auswahl mit erstem Sieg in Nis

Hellwach waren Deutschlands Wasserballer zu Beginn des zweiten Spieltags beim Acht-Nationen-Turnier im serbischen Nis. Hier siegte die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) heute früh mit 12:10 (4:3, 2:2, 4:2, 2:3) gegen den WM-Vierzehnten China und bescherte dem neuen Bundestrainer Patrick Weissinger (Esslingen) im fünften Spiel€ den ersten Sieg. Einen Tag nach der 6:14-Pleite gegen Griechenland konnten die deutsche Verantwortlichen diesmal zufrieden sein: „Wir haben umgesetzt, wie wir uns das vorgenommen haben“, sagte Weissinger, dessen Team beim zweiten Auftritt im Freiwasserbecken des Cair-Sportzentrums durchweg in Front gelegen hatte. Diesmal waren die…

Mehr über diesen Artikel

Saisonabschuss: Pokalkampf im Bezirk Hannover

Ein letztes Wasserball-Schmankerl präsentiert direkt vor den jetzt auch in Niedersachsen anstehenden Sommerferien der Bezirksschwimmverband Hannover (BSH), der am kommenden Sonnabend (18. Juli) in Langenhagen das „Final Four“ im Bezirkspokal der Männer austrägt. Gespielt wird von 16:30 Uhr an in kompakter Form unter der Federführung des SV Langenhagen direkt vor den Toren Hannovers bei freiem Eintritt für interessierte Zuschauer im Freibad Godshorn, so dass alle Zutaten für ein Treffen der heimischen Wasserballszene gegeben sind. Auslosung und sportliche Resultate haben in dem Langenhagener Stadtteil zudem die aktuell vier besten Mannschaften der…

Mehr über diesen Artikel

Mexiko gibt auch U20-WM zurück

FINA fünf Wochen vor dem Start ohne Ausrichter

Fünf Wochen vor dem Start der Juniorinnen-Weltmeisterschaft für U20-Teams steht die FINA ohne Ausrichter da. Gut fünf Monate nach dem Rückzug Mexikos von der Ausrichtung Schwimm-Weltmeisterschaft 2017 hat der nationale Fachverband des mittelamerikanischen Staates nach Medienberichten jetzt auch die Durchführung des Weltchampionats der Juniorinnen zurückgegeben. Das 16er-Turnier sollte vom 17. bis 23. August in Merida, der Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan, stattfinden. Für die organisatorisch wie auch finanziell überschaubare Veranstaltung wird nun hinter den Kulissen nach einem neuen Ausrichter gesucht, wobei die Gerüchteküche die griechische Hafenstadt Volos hierfür als möglichen Namen…

Mehr über diesen Artikel

Auch Nis-Turnier mit Fehlstart

6:14-Pleite gegen Griechenland

Deutschlands Wasserballer haben beim Acht-Nationen-Turnier im serbischen Nis einen Fehlstart hingelegt. Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) musste zum Auftakt des zweiten internationalen Auftritts unter der Führung des neuen Bundestrainer Patrick Weissinger (Esslingen) eine hohe 6:14 (0:3, 1:3, 2:6, 3:2)-Niederlage gegen den WM-Sechsten Griechenland hinnehmen, der sich im Gegensatz zur deutschen Mannschaft allerdings bereits im Countdown für den Saisonhöhepunkt Weltmeisterschaft befindet.  „Wir haben noch nicht so funktioniert, wie der ‚Patti‘ sie eingestellt hat“, beklagte Mannschaftsleiter Thomas Maier (Stuttgart) wie schon zwölf Tage zuvor bei dem ersten Turnier unter Weissinger-Regie im…

Mehr über diesen Artikel

Universiade-Titel an Ungarn und Australien

Studenten-Weltspiele in der WM-Stadt von 2019

Einen ersten Vorgeschmack auf die Schwimm-Weltmeisterschaft 2019 im südkoreanischen Gwangju brachte die diesjährige Universiade, die ebenfalls in der asiatischen Millionenstadt zur Ausrichtung kam. Wasserball gehört seit der Premiere der Studentenweltspiele 1959 in Turin (Italien) zu den dortigen Kernsportarten und hat bei deren 28. Auflage diesmal die Gesamtveranstaltung regelrecht eingerahmt. Bereits einen Tag vor der Eröffnungsfeier sind die Teams erstmals in das Wettkampfbecken des Yeomju Indoor Aquatics Center gestiegen, und die Goldmedaille im Männer-Wettbewerb wurde erst heute am Tage der Abschlussfeier vergeben. In der traditionsreichen Männerkonkurrenz verteidigte Ungarn seinen 2013 in…

Mehr über diesen Artikel

Mit neun WM-Teilnehmern nach Nis

DSV-Auswahl bei hochkarätigem Acht-Nationen-Turnier

Deutschlands Wasserballer sind heute früh nach dem ausgiebigen Lehrgang in Stuttgart zu einem hochkarätigen Acht-Nationen-Turnier nach Nis (Serbien) aufgebrochen. In der Heimat des amtierenden Europameisters und frischgebackenen Weltliga-Siegers trifft die zum zweiten Mal von dem neuen Bundestrainer Patrick Weissinger (Esslingen) betreute DSV-Sieben in der Vorrundengruppe A mit Griechenland (Mittwoch, 16 Uhr), China (Donnerstag, 9 Uhr) und Vize-Weltmeister Montenegro (Donnerstag, 16 Uhr) auf gleich drei Teilnehmer bei der am 24. Juli in Kasan (Russland) startenden Weltmeisterschaft. Das bis Sonnabend dauernde Turnier ist für die Mehrzahl der Teilnehmer ein letzter Baustein in…

Mehr über diesen Artikel

White Sharks norddeutscher U15-Meister

In Hamburg wird an diesem Wochenende um den norddeutschen Meistertitel der männlichen U15-Junioren gekämpft. Gespielt wird mit einem Viererfeld im traditionsreichen Poseidon-Freibad am Olloweg. Die Ansetzungen und Resultate in der Übersicht: Norddeutsche U15-Meisterschaft 2015 in Hamburg Spielplan Sonnabend, den 11. Juli 2015 18:00 SV Poseidon Hamburg – SC Neptun Cuxhaven 2:23 (0:5, 0:4, 1:8, 1:6) 19:30 White Sharks Hannover – Hamburger TB 1862 39:1 (6:0, 10:1, 14:0, 9:0) Sonntag, den 12. Juli 2015 09:00 Hamburger TB 1862 – SC Neptun Cuxhaven 9:17 (1:4, 0:6, 4:4, 4:3) 10:30 SV Poseidon Hamburg…

Mehr über diesen Artikel

Krefeld erstmals U19-Meister: Resultate der Endrunde

Die SV Krefeld 72 hat sich durch einen 10:7-Erfolg im entscheidenden Spiel gegen den OSC Potsdam erstmals den deutschen Meistertitel der männlichen U19 und wurde damit Nachfolger des ASC Duisburg. Die Spieler von der Palmstraße hatten im spannenden Duell um den Titel zwischenzeitlich sogar bereits mit 5:7 zurückgelegen. Rang drei ging an die Wasserfreunde Spandau 04, die dem späteren Titelträger sogar ein 11:11-Unentschieden abringen konnte. Als bester Spieler und bester Torschütze wurde SVK-Spieler Bastian Schmellenkamp geehrt. Auch der Titel des besten Torhüters ging mit Leonard Vogel ebenfalls nach Krefeld. Gespielt…

Mehr über diesen Artikel

Berthold neuer C3-Trainer – erster Lehrgang in Achim

Trainerwechsel beim DSV-Nachwuchs

Kurzfristiges Stühlerücken im Trainerteam des deutschen Wasserball-Nachwuchses, wo Sebastian Berthold (Freiburg) mit sofortiger Wirkung die C3-Auswahl mit den Aktiven der Jahrgänge 1999 und jünger betreuen wird. Der zuletzt für die U17-Junioren bei den Europaspielen in Baku (Aserbaidschan) tätige Nachwuchsbundestrainer wird damit kurzfristig den Esslinger Patrick Weissinger beerben, der sich damit seiner neuen Aufgabe als Bundestrainer der Männer mit voller Kraft den dort angestrebten Saisonhöhepunkten des Jahres 2016 widmen kann. Berthold wird dabei nicht auf gänzlich neue Aktive treffen, da eine ganze Anzahl der 1999er-Akteure hinsichtlich Baku gesichtet worden war. Allerdings…

Mehr über diesen Artikel

Süden schickt Pokal-Halbfinalisten in den DSV-Pokal 2016

Für den deutschen Pokalwettbewerb der Saison 2015/2016 (DSV-Pokal) schickt die Landesgruppe seine vier Halbfinalisten des abgeschlossenen Süddeutschen Pokals ins Rennen: Hier hatte sich der spätere Erstligaaufsteiger SC Wasserfreunde Fulda vor Monatsfrist im Endspiel auswärts mit 10:7 gegen Altmeister SV würzburg 05. Im Halbfinale waren die SG Stadtwerke München (7:13 in Fulda) und der WSV Vorwärts Ludwigshafen (7:17 in Würzburg) auf der Strecke geblieben, haben sich aber dennoch für das traditionelle 32er-Feld im DSV-Pokal qualifiziert.  

Mehr über diesen Artikel