Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Imre Gutyan verstorben

Selbst ein Freibad wurde nach dem Gemminger Schwimmsportpionier benannt

Was wäre der Wasserballsport ohne seine Macher vor Ort? Mit Imre Gutyan ist am gestrigen Donnerstag einer dieser guten Geister im Alter von 72 Jahren verstorben. Verbunden ist der Name des gebürtigen Ungarn mit dem Wasserball-Sport und hier insbesondere den Wasserfreunden Gemmingen im Landkreis Heilbronn. Kurz vor den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck setzte er sich als 20-Jähriger von der ungarischen Biathlon-Mannschaft in den Westen ab und landete in der Bundesrepublik. Mit dem Bau eines Freibades in der Gemeinde Gemmingen im Jahre 1976 wurde er dort Schwimmmeister und war 1977…

Mehr über diesen Artikel

Zweiter DWL-Spieltag mit Schlüsselspielen in Heidelberg und Hannover

Heidelberg empfängt Rekordmeister Bochum

Die Deutsche Wasserball-Liga (DWL) der Frauen lädt vor den Feiertagen und der EM-Pause im Januar zu ihrem zweiten Spieltag und präsentiert dort die Heimpremieren von gleich drei der sechs Mannschaften. Mit Spannung erwartete Schlüsselspiele für den weiteren Saisonverlauf steigen in Heidelberg und Hannover: Am Neckar stehen sich die letztjährigen Medaillengewinner SV Nikar Heidelberg und SV Blau-Weiß Bochum gegenüber, am Maschsee die Play-off-Kandidaten Waspo 98 Hannover und SC Chemnitz. Mit drei Auswärtssiegen ist die DWL vor Monatsfrist in die neue Spielzeit gestartet, doch dieses interessante Szenario dürfte am morgigen Sonnabend nur…

Mehr über diesen Artikel

Über 200 Wasserball-Knirpse am Brauhausberg

19. MBS-Weihnachtsturnier des OSC mit 18 Jugend-Teams

In den vergangenen Wochen konnte der Wasserball-Nachwuchs des OSC Potsdam auf nationaler Bühne zeigen, was in ihm steckt. Ende Oktober wurde die U15 (Jahrgang 2000 und jünger) in Duisburg ungeschlagen Deutscher Meister. Zuvor sicherte sich die U19 und U17 des Vereins bereits jeweils Silber in den deutschen Wettbewerben. Nun hat am Sonnabend wieder der OSC-Nachwuchs Gelegenheit, sich zu vor heimischer Kulisse beim MBS-Wasserball-Weihnachtsturniers präsentieren und zu messen. In der inzwischen 19. Auflage der Veranstaltung werden in 36 Partien (!) auf zwei Spielfeldern jeweils neun U13-Teams (Jahrgang 2003 und jünger) und…

Mehr über diesen Artikel

DWL Frauen, 2. Ligen, Weihnachtsturnier…

Das Wochenendprogramm in der Übersicht

Das letzte Wochenende vor den Feiertagen bringt noch einmal überregionale Spiele in allen Landesgruppen, wobei der zweite Spieltag in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen das Kernstück darstellt. Gespielt wird auch in der drei der vier Staffeln der 2. Wasserball-Ligen, darunter auch die Heimpremiere des bisher sieglosen Nord-Meisters SV Poseidon Hamburg. Ein Klassiker unter den Veranstaltungen ist mittlerweile das am Sonnabend stattfindende MBS-Weihnachtsturnier des OSC Potsdam, das diesmal 18 Nachwuchsteams der Altersgruppen U13 und U15 in Brandenburgs Landeshauptstadt locken wird.   Deutsche Wasserball-Liga Frauen 2015/2016 Ansetzungen 2. Spieltag Sonnabend, den…

Mehr über diesen Artikel

Belgrad-Countdown mit Fortsetzung in Duisburg

Dicke Fragezeichen hinter Moritz Oeler

Die deutsche Nationalmannschaft setzt die Vorbereitung auf die dicht vor der Tür stehende Europameisterschaft in Belgrad (Serbien/10. bis 23. Januar) am Sonnabend mit einem Lehrgang in Duisburg fort. Hier wird Bundestrainer Patrick Weissinger (Esslingen) bis zum Mittwoch insgesamt 17 Aktive aus vier Erstligavereinen intensiv testen. Im Schwimmstadion sind zudem auch zwei inoffizielle Testspiele gegen die ebenfalls für die Europameisterschaft qualifizierte Auswahl der Niederlande vorgesehen, mit der sich die DSV-Auswahl gegen einen internationalen Kontrahenten einspielen möchte. Bedenklich aus deutscher Sicht: Im Lehrgangsaufgebot fehlt der angeschlagene Routinier Moritz Oeler (30). Der Olympiateilnehmer…

Mehr über diesen Artikel

Millimeter-Entscheidung in Hannover

Waspo 98 trotz 13:8-Heimsieg im Euro Cup ausgeschieden

Millimeter-Entscheidung im Stadionbad, aber nicht das „Wunder“: Waspo 98 Hannover siegte im Viertelfinal-Rückspiel der Euro Cups (entspricht der Europa League im Fußball) in einer spektakulären Partie gleich mit 13:8 (2:4, 5:1, 4:3, 2:0) gegen den ungarischen Vertreter Szegedi VE, musste gegen den LEN-Trophy-Sieger von 2009 nach der 3:9-Auswärtsniederlage im Hinkampf dennoch knapp die Segel streichen. Vize-Weltmeister Aleksandar Radovic (Montegro) war in einer spektakulären Partie mit drei Treffern erfolgreichster Werfer unter gleich acht Waspo98-Torschützen am heutigen Abend. Der Gastgeber hatte in der 27. Minute beim 13:8 durch Radovic erstmals eine Fünf-Tore-Führung…

Mehr über diesen Artikel

Sethmann-Comeback auf der Trainerbank

Hamburger Wasserball-Nachwuchs mit Verstärkung

Trainer-Verstärkung für den männlichen Nachwuchs in Hamburg. Ab sofort unterstützt Sven Sethmann (42) Landestrainer Andrej Jagelka (46) in der Arbeit mit der U13- und U15-Landesauswahl. Der Hamburger ist seit 17 Jahren in verschiedenen Bereichen als Trainer tätig. Vor seiner Pause betreute der frühere Regionalliga-Spieler die DWL-Frauen des ETV Hamburg und war Assistenztrainer der Frauen-Nationalmannschaft. Sein größter Erfolg als Trainer war 2005 die Goldmedaille mit der deutschen Gehörlosen-Nationalmannschaft bei den Deaflympics in Melbourne (Australien).

Mehr über diesen Artikel

Belgrad-Endspurt mit Start am Waldsee

Erster Lehrgang startet am 27. Dezember in Krefeld

Deutschlands Wasserballerinnen werden den Vorbereitungsendspurt für die Europameisterschaften in Belgrad (Serbien/10. bis 23. Januar) am 27. Dezember mit einem Lehrgang im heimischen Krefeld eröffnen. Auf der Vereinsanlage des deutschen Meister SV Bayer Uerdingen am Waldsee wird Bundestrainer Milos Sekulic (Krefeld) vier Tage lang insgesamt 15 Spielerinnen aus fünf Erstliga-Vereinen testen. Weitere Vorbereitungslehrgänge der DSV-Frauen stehen nach dem Jahreswechsel im niederländischen Zeist und dem serbischen Becej auf dem Programm, ehe die deutsche Mannschaft dann am 8. Januar mit einem 13er-Aufgebot an den EM-Spielort umziehen wird. Offizielle Länderspiele sind vor dem EM-Start…

Mehr über diesen Artikel

Neue Wasserball-Literatur in der Übersicht

Wisssenschaftliche und fiktionale Beiträge zum ältesten olympischen Mannschaftssport

Pünktlich zu den Feiertagen sind mehrere neuere gedruckte Beiträge zu der ansonsten dünn gesäten Literatur über das Wasserballspiel verfügbar. Möglicherweise reizvoll: Die Werke gehören diesmal allesamt nicht zum Bereich der Lehrbücher und trainingswissenschaftlichen Arbeiten und sind damit auch für einen breiten Leserkreis interessant, der mehr über die Sportart wissen möchte. Bereits 2014 ist das von dem Sportwissenschaftlicher und aktiven Wasserballer Dr. Jürgen Schwark verfasste Werk „Wasserball – der unsichtbare Sport!?“ erschienen. Die wissenschaftlich fundierte, aber dennoch bestens lesbare Abhandlung bietet eine breitgefasste sozialwissenschaftliche Analyse zu den Entwicklungen der Sportart in…

Mehr über diesen Artikel

Legendärer Abend gefordert: Waspo 98 will das Wunder

Schwere Hürde bei Euro Cup-Duell gegen Szeged

„Wunder vom Stadionbad“ oder internationales Saisonende? Beim letzten Aufritt vor den Feiertagen und der gut sechswöchigen EM-Pause steht der deutsche Vertreter Waspo 98 Hannover massiv unter Druck. Im Viertelfinale des Euro Cups (vormals LEN-Trophy) müssen die Niedersachsen am Mittwochabend gegen den ungarischen Vertreter Szegedi VE eine 3:9-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen müssen, wenn die Niedersachsen erstmals den Sprung in das Halbfinale eines internationalen Wettbewerbs schaffen wollen. Doch vielleicht geht morgen noch etwas, sofern es am Maschsee eine torreiche Partie geben sollte. Das Anschwimmen im Stadionbad steigt um 20 Uhr. „Wir…

Mehr über diesen Artikel