Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Startschwierigkeiten und Spannungsprobleme ….

Waspo 98 verliert letztes Champions League-Spiel in Brescia

DSV-Vertreter Waspo 98 Hannover unterlag im letzten Champions League-Spiel der Saison mit 9:11 (1:4, 3:2, 3:3, 2:2) bei Italiens Vizemeister AN Brescia ab und beendete die Partien der Hauptrundengruppe A als Sechster. Die Tore der Gäste teilten sich im 144. Europapokalauftritt der Vereinsgeschichte Julian Real (3), Pere Estrany (2), Aleksandar Radovic (2/1), Darko Brguljan (1/1) und Luka Seculic (1/1). Das Gastspiel in der Lombardei hätte aus hannoverscher Sicht allerdings glücklicher verlaufen können, zumal die ohne ihren etatmäßigen Torhüter Moritz Schenkel angetretenen Gäste im letzten internationalen Auftritt der Saison nach einigen…

Mehr über diesen Artikel

Turbulente Punkteteilung in Berlin

Spandau mit 13:13-Unentschieden gegen Herceg Novi

Der deutsche Meister Wasserfreunde Spandau 04 hat die Hauptrunde der Champions League vor heimischer Kulisse mit einer Punkteteilung abgeschlossen. Drei Tage nach der Niederlage im nationalen Pokalfinale kamen die vierplatzierten Berliner in internationalen Gewässern am 14. Spieltag trotz mehrerer personeller Rotationen zu einem 13:13 (3:3, 2:1, 2:2, 6:7)-Unentschieden gegen Montenegros Meister Jadran Herceg Novi, nachdem der DSV-Vertreter bereits zehn Tage zuvor in der Königsklasse des europäischen Vereinswasserball den Endrundeneinzug perfektgemacht hatte.   Die Revanche für die krachende 5:11-Auftaktniederlage in Herceg Novi zu Beginn der Gruppenphase gelang in der turbulenten Partie…

Mehr über diesen Artikel

Saisonfinale mit dramatischen Begleittönen

Waspo 98 ohne Torhüter Schenkel in Brescia

Es geht hochkarätig und mit Hindernissen weiter: Der frischgebackene deutsche Pokalgewinner Waspo 98 Hannover gastiert am 14. und letzten Spieltag der Champions League heute Abend auswärts beim italienischen Vizemeister AN Brescia, der als Vierter der Hauptrundengruppe A noch um einen Endrundenplatz kämpft, und muss dort ohne Torhüter Moritz Schenkel (Herzprobleme) auskommen. Die Partie startet um 20 Uhr und läuft unter http://www2.len.eu/?p=11343 auch wieder in einem Livestream der LEN. Der letzte Champions League-Auftritt der Niedersachsen ist allerdings in den vergangenen Tagen in den Hintergrund gerückt. Torhüter Moritz Schenkel wurde nach dem…

Mehr über diesen Artikel

Der Spielplan für Heidelberg

Platzierungsturnier entfällt

Nach dem Pokal ist vor dem Ligafinale: Bereits am kommenden Wochenende steigt in Heidelberg das Finalturnier der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) zur Kür des 37. deutschen Frauenmeisters seit 1982. Hier werden sich in der Schwimmhalle des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar Pokalfinalist Waspo 98 Hannover, Rekordgewinner SV Blau-Weiß Bochum und Gastgeber SV Nikar Heidelberg um den Titel duellieren. Dagegen entfällt das parallel dazu vorgesehene Platzierungsturnier um die Ränge fünf bis sieben: Für die drei Spiele unter den drei dortigen Teilnehmern SV Bayer Uerdingen 08, ETV Hamburg und Hamburger TB 1862 ließ sich kein Ausrichter…

Mehr über diesen Artikel

Internationale Wiedergutmachung?

Spandau im letzten Heimspiel gegen Herceg Novi

Es geht nahtlos hochklassig weiter: Bereits am morgigen Mittwochabend sind die Wasserfreunde Spandau 04 erneut hochkarätig und diesmal wieder auf der internationalen Bühne. Am 14. und letzten Hauptrundenspieltag der Champions League treffen die bereits für die dortige Endrunde qualifizierten Berliner vor heimischer Kulisse auf Montenegros alten und neuen Meister Jadran Herceg Novi und können sich damit für die am vergangenen Wochenende erlittene 8:12-Finalniederlage gegen Waspo 98 Hannover im deutschen Pokalwettbewerb rehabilitieren. Das Anschwimmen in der Schöneberger Schwimmsporthalle steigt wie gewohnt um 19:30 Uhr. Im modernen Sport reihen sich die Höhepunkte…

Mehr über diesen Artikel

Abgekocht: Waspo 98 verteidigt DSV-Pokal

Klarer 12:8-Sieg im Duell gegen Rekordgewinner Spandau

Das von zahlreichen Fans mit Spannung erwartete Finalduell um den 46. deutschen Wasserball-Pokal der Männer brachte im Potsdamer „blu“ einen unerwartet deutlichen Sieger: Vorjahrgewinner Waspo 98 Hannover setzte sich vor 500 mehr als erstaunten Zuschauern gleich mit 12:8 (2:1, 3:1, 3:4, 4:2) gegen den amtierenden deutschen Meister Wasserfreunde Spandau 04 durch und konnte damit als erster Herausforderer der bis in das Jahr 1979 zurückreichenden Spandau-Ära im deutschen Wasserball einen gewonnenen DSV-Pokal erfolgreich verteidigen. Für die ambitionierten Niedersachsen war es nach 1998, 2003 und 2017 zudem der vierte nationale Pokaltitel der…

Mehr über diesen Artikel

Waspo 98 siegt erneut, ASCD mit Bronze

Titelverteidiger Waspo 98 Hannover hat erneut den DSV-Pokal gewonnen. Im Finale des 46. deutschen Pokalwettbewerbs der Männer gewannen die Niedersachsen in Potsdam im großen Duell der beiden Champions League-Teilnehmer gegen Rekordgewinner Wasserfreunde Spandau 04 ungefährdet mit 12:8 (2:1, 3:1, 3:4, 4:2) Toren und holten damit zum vierten Mal nach 1998, 2003 und 2017 die Trophäe an die Fösse. Im Kampf um Bronze gewann der ASC Duisburg nach einem 6:10-Rückstand (17.) noch mit 15:12 (4:6, 2:3, 3:2, 6:1) gegen die Lokalmatadoren des OSC Potsdam, die weiter auf ihre erste nationale Medaille…

Mehr über diesen Artikel

Heidelberg verteidigt Pokal

Der SV Nikar Heidelberg hat erneut den DSV-Pokal der Frauen gewonnen: Die bereits 2017 erfolgreichen Badenerinnen siegten im Finale des 29. nationalen Pokalwettbewerbs in Potsdam in einer bis zur letzten Szene spannenden Partie mit 10:9 (3:2, 2:4, 3:1, 2:2) gegen Endrundenneuling Waspo 98 Hannover. Bronze holte sich Rekordgewinner SV Blau-Weiß Bochum, der sich im kleinen Finale mit 12:9 (4:1, 4:3, 4:3, 0:2) gegen den ETV Hamburg durchsetzen konnte. (…)   DSV-Pokal 2017/2018 Endrunde Männer und Frauen in Potsdam Sonnabend, den 5. Mai 2018 14:00 1. Halbfinale Frauen: Waspo 98 Hannover…

Mehr über diesen Artikel

Es geht weiter …

Duisburg 98 erzwingt Ausgleich im Finale der Pro B

Das epische Finalduell in der Pro B der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) geht weiter: Nach drei Auswärtssiegen in den drei bisherigen Partien landete nun auch der Duisburger SV 98 als Gast des SVV Plauen einen 8:7 (2:2, 2:1, 1:2, 3:2)-Erfolg und erzwang in der schon vorher dramatischen „best of five“-Serie den 2:2-Gleichstand. Nach der doppelten Heimpleite zeigte sich Duisburg wie verwandelt und stieg bei einer nahezu ständigen Führung am Ende mit einem 8:7-Sieg aus dem Wasser, während die Lokalmatadoren vor 600 Zuschauern im heimischen Stadtbad insbesondere im Überzahlspiel fahrig wirkten. Aufgrund…

Mehr über diesen Artikel

Muskelspiele der Favoriten

Spandau und Waspo im erwarteten Finalduell

Muskelspiele der beiden großen Favoriten brachte der Halbfinaltag der Männerkonkurrenz bei der deutschen Pokalendrunde in Potsdam. Titelverteidiger Waspo 98 Hannover siegte gleich mit 18:5 gegen Gastgeber OSC Potsdam, ehe der amtierende deutsche Meister Wasserfreunde Spandau 04 anschließend einen 19:3-Erfolg gegen den viermaligen Titelträger ASC Duisburg folgen ließ. Die morgigen Medaillenduelle des 46. deutschen Pokalwettbewerbs der Männer starten morgen um 13:30 Uhr (Spiel um Platz drei) und 15:15 Uhr (Finale) ) auf der neuen Anlage des Sport- und Freizeitbades „blu“. (…)    DSV-Pokal 2017/2018 Endrunde Männer und Frauen in Potsdam Sonnabend,…

Mehr über diesen Artikel