Willkommen bei der Wasserball-Bundesliga!

U15-Junioren mit Härtetest in Budva

Presseinformationen von Verbandsseite liegen bisher (15 Uhr) nicht vor, doch nach internationalen Medienberichten sind Deutschlands U15-Wasserballer anscheinend von heute an bei einem hochkarätig besetzten Sechs-Nationen-Turnier in Budva (Montenegro) im Einsatz. Beim dortigen Kampf um den Montenegro Cup trifft die DSV-Auswahl der Jahrgänge 2006 und jünger mit Serbien, Ungarn, Italien, Kroatien und dem Gastgeber auf die Nachwuchsteams von fünf der absoluten Topnationen des Weltwasserball, deren Männermannschaften allesamt zu den Medaillenkandidaten der kommenden Monat startenden Olympischen Spiele zählen. Gespielt wird mit dem Küstenort Budva direkt an der Adriaküste in einer der drei…

Mehr über diesen Artikel

Jungtalent Bozic zu Spandau

Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 bastelt weiter an seinem Team für die Zukunft: Als dritten Neuzugang für die kommende Spielzeit nach  Agusti Pericas (CN Terrassa/Spanien) und  Dimitrios Nikolaidis (AN Brescia/Italien) vermeldeten die Berliner heute mit Jung-Nationalspieler Zoran Bozic vom Bundesliga-Siebten SSV Esslingen einen der derzeit interessantesten deutschen Akteure. Der 18-jährige Angriffsspieler und in Esslingen geborene Sohn serbischer Eltern zählte schon im Frühjahr beim Olympiaqualifikationsturnier in Rotterdam (Niederlande) zur DSV-Aufgebot. Bozic schließt in diesem Sommer sein Abitur ab und beginnt damit einen neuen Lebensabschnitt. Aktuell nimmt er gemeinsam mit vier weiteren Spandauern…

Mehr über diesen Artikel

Ergebnisse der U18-Zwischenrunden

In der U18-Bundesliga stehen an diesem Wochenende die beiden Zwischenrundenturniere in Esslingen und Berlin auf dem Programm. Jeweils zwei Teams pro Turnier erreichen die Endrunde, die nachfolgenden Teams spielen um die Plätze fünf bis acht. Die Ansetzungen und vorliegenden Resultate in der Übersicht:    U18-Bundesliga 2021 Zwischenrunde D in Esslingen Sonnabend, den 12. Juni 202111:30 SSV Esslingen – SC Neustadt 8:9 (0:4, 3:1, 2:2, 3:2)13:30 OSC Potsdam – SV Krefeld 72 10:4 (4:3, 1:0, 3:1, 2:1)17:00 OSC Potsdam – SC Neustadt 10:9 (2:1, 2:2, 1:4, 5:2)19:00 SSV Esslingen – SV…

Mehr über diesen Artikel

Ohme beim Weltliga-Finale im Einsatz

In Griechenlands Hauptstadt Athen startet am Montagnachmittag das räumlich und zeitlich verlegte „Super Final“ in der 2020er-Weltliga der Frauen. Zu den Offiziellen der sechstägigen Runde gehört auch DSV-Schiedsrichter Frank Ohme, der auch beim Olympiaturnier in Tokio (Japan) im Einsatz sein wird. In der Olympiaschwimmhalle (dort fanden 2004 die Vorrundenspiele der beiden Wasserballturniere statt) stehen sich Russland, Ungarn, Kanada und Japan (Gruppe A) sowie Spanien, Griechenland, Kasachstan und Titelverteidiger USA (Gruppe B) gegenüber. Bei dem anstehenden Wettbewerb handelt es sich noch um die 2020er-Weltliga, auf der gemäß den FINA-Regularien zwei Startplätze…

Mehr über diesen Artikel

Bayer im Fünfmeterpech

Im ersten Finalspiel um die deutsche Meisterschaft hatten die Wasserfreunde Spandau 04 das bessere Ende für sich: Die Berlinerinnen siegten beim SV Bayer Uerdingen 08 mit 12:11 nach Fünfmeterwerfen und gingen in der „best of three“-Serie mit 1:0 in Führung. Besser sieht es aus NRW-Sicht dagegen in der Serie um Platz drei für den SV Blau-Weiß Bochum, der im ersten von bis zu drei möglichen Duellen gleich mit 15:8 gegen Waspo 98 Hannover erfolgreich war. Im Spiel um Platz fünf setzte sich der ETV Hamburg mit 17:10 gegen den SV Heidelberg…

Mehr über diesen Artikel

Drei Bundesliga-Interessenten im Süden

Absteiger wird es in dieser Saison coronabedingt nicht geben, doch für die Spielzeit 2021/2022 der Wasserball-Bundesliga bietet der DSV trotzdem bis zu zwei Aufstiegsplätze an, die am 12./13. Juli auf einem Turnier ausgespielt werden sollen. Hierzu haben in der Landesgruppe Süd mit dem SC Neustadt, SG Stadtwerke München und dem SC Wasserfreunde Fulda gleich drei Teams Interesse bekundet. Dieses Trio wird nach der endgültigen Saisonabsage in der 2. Wasserball-Liga Süd wohl am 20. Juni an noch unbekannter Stelle den Vertreter der Landesgruppe für die Teilnahme am Aufstiegsturnier ausspielen. 

Mehr über diesen Artikel