Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

„Orcas“ wollen sich Neuköllner Harpunen erwehren …

Wie wohl kaum ein anderer Spieltag der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) repräsentiert das nächste Wochenende die prekäre Terminsituation im olympischen Jahr. Gleich acht der insgesamt 56 Hauptrunden-Partien in der Deutschen Wasserball-Liga kommen innerhalb von nicht einmal 26 Stunden zur Austragung. Für die „Orcas“ des OSC Potsdam  geht es dabei am Sonnabend (18 Uhr) in der Schöneberger Schwimmhalle am Sachsendamm zunächst gegen die SG Neukölln, am Sonntag (14 Uhr) empfängt das Team von Trainer Alexander Tchigir den ASC Duisburg im heimischen „blu“. Die Potsdamer Fans müssen danach neun Wochen warten, bevor sie…

Mehr über diesen Artikel

Waspo 98 gegen Terrassa live auf Sport1

Der deutsche Pokalsieger Waspo 98 Hannover bietet dem Wasserball–Publikum am siebten Spieltag der Champions League noch einmal einen sportlichen Leckerbissen: Das am kommenden Montag (9. Dezember) anstehende Heimspiel der Niedersachsen gegen den spanischen Vertreter CN Terrassa (17:30 Uhr, Stadionbad) wird live und in voller Länge auf dem Fernsehsender Sport1 übertragen werden. Die bundesweit frei empfangbare TV-Übertragung startet um 17:25 Uhr; die Sendung kann neben dem klassischen Fernsehbild auch im Livestream des Senders verfolgt werden. Komentator ist Hartwig Thöne, als Experte steht ihm der verantwortliche Sport1-Redakteur und frühere Wasserball-Bundesligaspieler Holger Luhmann…

Mehr über diesen Artikel

SSVE erneut in Hannover

Mit einem Doppelspieltag in Hannover beschließen die Bundesliga-Wasserballer des SSV Esslingen ihr Wasserball-Jahr 2019. Am Sonnabend um 17.30 Uhr treffen sie dabei auf Meisterschaftsfavorit Waspo 98 Hannover, am Sonntag um 14 Uhr auf die White Sharks Hannover, Spielort ist jeweils das Stadionbad. Nach einem Doppelwochenende in Potsdam und Spandau sowie dem Pokalspiel in Hannover wartet auf die Esslinger Wasserballer erneut eine weite Reise. Wieder geht es nach Hannover, dieses Mal zum Auftakt der Rückrunde gegen Waspo und die White Sharks Hannover. Es sind die letzten Spiele vor einer langen Pause,…

Mehr über diesen Artikel

Zweimal Führung reicht …

Minimalismus pur: Der deutsche Pokalsieger Waspo 98 Hannover hat sich in der Champions League mit einem 11:10 (4:5, 2:2, 3:1, 2:1)-Auswärtserfolg beim georgischen Meister Dynamo Tiflis den ersten Saisonsieg  geholt und wahrte damit in einer Serie von „Endspielen“ seine Chance auf das im Juni kommenden Jahres in Italien stattfindende Final Eight des Wettbewerbs. Bereits am Montagabend geht es für die Niedersachsen in der Königsklasse des europäischen Vereinwasserballs vor heimischer Kulisse gegen den spanischen Hauptrundeneuling CN Terrassa (17:30 Uhr, Stadionbad) weiter. Die Niedersachsen taten sich vor einer stimmgewaltigen Kulisse von gut…

Mehr über diesen Artikel

Vier Spiele in sechs Tagen …

Das Progamm ist zumindest eine sportliche Ansage: Der deutsche Pokalsieger Waspo 98 Hannover wird binnen sechs Tagen gleich viermal im Punktekampf ins Becken steigen. Zu der heutigen Champions League-Partie bei Dynamo Tiflis (15:30 Uhr deutscher Zeit/Live auf www.len.eu) gesellen sich am Wochenende in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) ein Doppelspieltag  im heimischen Stadionbad gegen den SSV Esslingen (Sonnabend, 17:30 Uhr) und den SV Ludwigsburg (12 Uhr). Als Krönung folgt am Montagabend (!) dann noch eine vorgezogene Partie des siebten Spieltages der Champions League, in der die Niedersachsen von 17:30 Uhr an…

Mehr über diesen Artikel

Spandau wieder im Rennen

Die Wasserfreunde Spandau 04 sind in der Champions League wieder in das Rennen um einen Endrundenplatz zurückgekehrt:  Nach einer Durststrecke von zwölf Partien ohne Sieg (darunter zehn Niederlagen)  gewannen die Berliner beim russischen Vertreter Sintez Kasan nach kämpferisch starker Leistung mit 12:11 (6:2, 1:6, 2:1, 3:2) und rückten in der Tabelle der Hauptrundengruppe A mit jetzt fünf Zählern auf Platz fünf des Achterfeldes. Erfolgreichste Torschützen für Spandau waren Mateo Cuk und Stefan Pjesivac mit jeweils drei Treffern. Die erneut ohne die nach wie vor ausfallenden Remi Saudadier, Marko Stamm und…

Mehr über diesen Artikel

„Tiflis ist das erste Endspiel“

Es ist die Woche  der weiten Reisen: Während der deutsche Meister Wasserfreunde Spandau 04 am sechsten Spieltag der Champions League gerade noch im europäischen Teil Russlands gastiert, geht es für Pokalsieger Waspo 98 Hannover an die Schnittstelle zwischen Europa und Asien. Die Niedersachsen gastieren in der Gruppe B am morgigen Mittwoch beim georgischen Meister Dynamo Tiflis und wollen in dem Kellerduell endlich die ersten Saisonpunkte auf der internationalen Bühne holen. Das Anschwimmen steigt aufgrund der Zeitverschiebung bereits um 15:30 Uhr deutscher Zeit; die LEN bietet unter www.len.eu  einen Livestream mit…

Mehr über diesen Artikel

Warendorf erste Budapest-Etappe

Die heiße Phase der Vorbereitung auf die nach dem Jahreswechsel anstehenden Wasserball-Europameisterschaften in Budapest (Ungarn/12. bis 26. Januar) startet für die deutsche Frauennationalmannschaft bereits am kommenden Freitag mit einem ersten Trainingslager im westfälischen Warendorf. Das Trainerduo Arno Troost (Bochum) und Sven Schulz (Chemnitz) testet in der Sportschule der Bundeswehr mit ihrer imposanten Schwimmhalle gleich 21 Spielerinnen aus alle sechs DWL-Vereinen. Neben den bereits recht heißen EM-Kandidatinnen werden bei dieser Maßnahem zudem Torhüterinnen für den Juniorenkader verstärkt in den Augenschein genommen werden.   Team Deutschland Gesa Deike, Ira Deike, Sophia Eggert,…

Mehr über diesen Artikel