Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Play-off-Qualifkation, internationales Testspiel, 2. Liga…

Die kommenden Termine in der Übersicht

Am Wochenende werden Fakten geschaffen: In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) stehen beim Kampf um die Play-off-Plätze fünf bis acht die Spiele zwei und gegebenenfalls drei auf dem Programm. In drei der vier Duelle gehen die favorisierten Teams der A-Gruppe mit einem Rückstand in die „best of three“-Serien, und nur der Sieger geht in der kommenden Saison in der Runde der Top acht an den Start. Der amtierende deutsche Meister Wasserfreunde Spandau 04 lockt am Sonntagnachmittag zudem mit einem hochkarätigen Freundschaftsspiel gegen Italiens Rekordmeister Pro Recco, der am Mittwoch zum Champions…

Mehr über diesen Artikel

211 Vereine deutschlandweit im Spielbetrieb

Zwei Drittel der Spieler in drei Bundesländern

Im Rahmen der jüngsten Fachausschusstagung des Deutschen Schwimm-Verbandes in Düsseldorf wurde, basierend auf den vergebenen und per EDV erfassten Spielerlizenzen, auch die Zahl der wasserballspielenden Vereine und Aktiven in Deutschland vorgestellt. Der Gesamtwert umfasst für das Kalenderjahr 2016 insgesamt 10.428 Sportlerinnen und Sportler in 211 Vereinen und Spielgemeinschaften.   Mehr als zwei Drittel der registrierten Aktiven werden dabei aus Nordrhein-Westfalen (3.888), Baden-Württemberg (1.566) und Niedersachsen (1.392) vermeldet. Am unteren Ende der Skala sind dagegen in drei Bundesländern bzw. Landesverbänden lediglich zwei Vereine aktiv. Stark unterrepräsentiert ist – gemessen an der…

Mehr über diesen Artikel

Zwischenstände der 2. Wasserball-Ligen

Landesgruppe Nord mit Play-off-Entscheidung

In den vier Staffeln der 2. Wasserball-Ligen werden derzeit die Medaillengewinner und der jeweilige Teilnehmer der Landesgruppe am Aufstiegsturnier zur Deutschen Wasserball-Liga (DWL) gesucht. Für eine Besonderheit sorgt dabei die Konkurrenz im Norden, der seinen Endplatzierung vom kommenden Wochenende an in Form von Play-offs ermittelt. Die Zwischenstände der einzelnen Staffeln vor dem anstehenden Endspurt in der Übersicht:    2. Wasserball-Liga Nord 2016/2017 Halbfinale Play-offs („best of three“) Sonntag, den 23. April 2017 (Spiel 1) 14:45 Hamburger TB 1862 – SC Hellas-99 Hildesheim (Schwimmhalle Inselpark) 15:00 HSG Warnemünde – SpVg Laatzen…

Mehr über diesen Artikel

Heimspiele zum Champions League-Abschluss

DSV-Vertreter am 26. April noch einmal mit Heimspielen

Die Gruppenphase der Champions League bläst um Endspurt: Bei dem am 26. April anstehenden zehnten und letzten Spieltag können die beiden deutschen Vertreter ihr Publikum noch einmal mit Heimspielen verwöhnen. Der deutsche Meister Wasserfreunde Spandau 04 will sich gegen den bisher sieglosen Wild Card-Neuling Olympic Nizza Natation (Frankreich) mit einem Sieg verabschieden (19:30 Uhr, Schöneberger Schwimmsporthalle). Der in dieser Saison mit internationalen Auftritten verwöhnte Pokalsieger Waspo 98 Hannover lädt noch einmal zu einer regelrechten Wasserball-Gala ein, wenn sich die Superstars von Italiens Rekordmeister Pro Recco im Stadionbad vorstellen (19 Uhr,…

Mehr über diesen Artikel

Gastgeber holt LEN-Pokal

Landmann leitet Bronzeduell

Auch der zweite Europapokalwettbewerb der laufenden Saison brachte einen ungarischen Erfolg: Im LEN-Pokal der Frauen setzte sich beim „Final Four“ in Budapest Gastgeber UVSE Budapest im Endspiel mit 7:6 gegen den italienischen Vertreter Plebiscito Padua durch und trug sich erstmals in die Siegerliste eines europäischen Wettbewerbs ein. Bronze ging nach einem 17:10-Erfolg gegen den russischen Klub Ugra Chanty-Mansijsk mit Dunaújvárosi FVE an ein weiteres Team aus dem Lande des amtierenden Europameisters Ungarn. Die Halbfinalduelle hatten einen 8:6-Erfolg Budapests in dem rein ungarischen Duell gebracht, wobei der bereits mit Europapokalmedaillen dekorierte…

Mehr über diesen Artikel

Oberligist Duisburg erreicht DSV-Pokal

Halbfinalisten im NRW-Pokal stehen fest

Im Schwimmverband Nordrhein-Westfalen stehen mit den drei Zweitligisten SV Blau-Weiß Bochum, SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln und der SGW SC Solingen/Wasserfreunde Wuppertal sowie Oberligist DJK Poseidon Duisburg die vier Halbfinalisten im Pokalwettbewerb fest. Alle vier Teams sind zugleich auch für den DSV-Pokal 2017/2018 qualifiziert. Duisburg überraschte dabei im Viertelfinale mit einem 14:12-Heimerfolg gegen den Zweitligisten SV Bayer 08 Uerdingen II. Auf der Strecke geblieben ist hier mit der SGW SC Rote-Erde/SV Brambauer (5:15-Niederlage gegen Blau-Weiß Bochum) unter anderem auch ein früherer Erstligist. Leichtes Spiel hatten ebenso Köln (16:6-Erfolg gegen die…

Mehr über diesen Artikel

Play-offs im Norden terminiert

Halbfinalauftakt am 23. April in Hamburg und Rostock

Die 2. Wasserball-Liga Nord geht es bereits am kommenden Wochenende in die Vorentscheidung: Im Halbfinale der Play-offs stehen sich die SpVg Laatzen und die HSG Warnemünde sowie der SC Hellas-99 Hildesheim und der Hamburger TB 1862 gebenüber. Wie in den vergangenen beiden Jahren sind die spielstarken Reserveteams der mittlerweile drei Erstligisten (Waspo 98 Hannover, White Shark Hannover und SV Poseidon Hamburg) an den Play-offs nicht beteiligt, so dass jede der vier verbliebenen Mannschaften bei Bedarf auch am Aufstiegsturnier zur Deutschen Wasserball-Liga (DWL) teilnehmen kann. Die Ansetzungen in der Übersicht:   …

Mehr über diesen Artikel

LEN-Pokal-Entscheidung im Livestream

Budapest erneut im Blickpunkt

In Ungarns Hauptstadt Budapest geben sich dieser Tage die Wasserball-Entscheidungen die Klinke in die Hand: Nach der Entscheidung im Euro Cup der Männer wird heute und am Sonnabend ebenfalls in der Donaumetropole der Europapokalsieger im LEN-Pokal der Frauen gekürt, wobei sich auf der Endrunde das ungarische Duo UVSE Budapest und Dunaújvárosi FVE mit Plebiscito Padua (Italien) und Ugra Chanty-Mansijsk (Russland) duellieren wird.  Die Endrundenpartien laufen einmal mehr im Livestream der LEN unter http://www.len.eu/?p=7719. Wie in den Vorjahren stehen sich bei der 18. Ausspielung der Trophäe wieder jene vier Teams gegenüber,…

Mehr über diesen Artikel

Play-off-Qualifikation mit Hallenproblemen

Esslingen und Uerdingen mit Ersatzspielstätten

Hallenprobleme treffen in gleich zwei von vier Serien den Fortgang der Play-off-Qualifikation in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL). Der SSV Esslingen kann beim Duell gegen die SV Krefeld 72 am 23./24. April nicht auf das Inselbad Untertürkheim zurückgreifen, da die dortige Traglufthalle abgebaut wird. Der A-Gruppen-Vertreter wird daher in das heimische Esslingen ausweichen, wo im 25-Meter-Becken des Merkel‘schen Hallenbad gespielt werden wird. Auch der SV Bayer 08 Uerdingen kann im Duell mit dem SVV Plauen nicht auf seine Vereinsanlage zurückgreifen, da im heimoschen Aquadome am gleichen Wochenende an beiden Tagen ein…

Mehr über diesen Artikel

U17-Halbfinale im Mai

Spielpause in der U17-Bundesliga

Die U17-Bundesliga legt derzeit eine längere Spiellause ein, die insbesondere der Vorbereitung der U17-Nationalmannschaft auf das EM-Qualifikationsturnier in Ljubljana (Slowenien/11. bis 14. Mai) dient. Die vier Halbfinalduelle zwischen den White Sharks Hannover und dem SSV Esslingen sowie dem ASC Duisburg und dem OSC Potsdam werden daher erst am 20. und 27. Mai zur Austragung gelangen. Die Ansetzungen in der Übersicht:     U17-Bundesliga 2016/2017 Halbfinale Play-offs Sonnabend, den 20. Mai 2017 14:00 SSV Esslingen – White Sharks Hannover (Freibad Neckarinsel) 16:00 OSC Potsdam – ASC Duisburg (Schwimmhalle Brauhausberg) Sonnabend, den…

Mehr über diesen Artikel