Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Radovic mit beiden DWL-Auszeichnungen

Torjägerkrone und „Wasserballer des Jahres“ an Montenegro-Star

Die beiden Saisonauszeichnungen der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) gingen an Aleksandar Radovic von Vizemeister Waspo 98 Hannover. Der 30-jährige Montenegriner wurde mit 93 Treffern in 22 Spielen wie schon im Vorjahr mit klarem Vorsprung Torschützenkönig der DWL. Der zweimalige Olympiateilnehmer wurde bei der Siegerehrung der diesjährigen Finalserie vom DSV-Fachspartenvorsitzenden Rainer Hoppe (Krefeld) zudem auch  als „Wasserballer des Jahres“ ausgezeichnet.

Mehr über diesen Artikel

Mit Holland, aber ohne Süddeutschland

Wuppertal lädt zum 55. Gunst-Pokal ein

Der Jahrgang 2001 und jüngere Aktiven testen an diesem Wochenende in Wuppertal beim 55. Auswahlturnier um den Fritz-Gunst-Pokal, bei dem sich traditionell die Auswahlteams der Landesgruppen gegenüberstehen. Austragungsort ist diesmal das vereinseigene Alfred-Panke-Freibad der Wasserfreunde Wuppertal. Vermisst wird in diesem Jahr die Vertretung der Landesgruppe Süd, allerdings ist dafür eine Nationalmannschaft der Niederlande am Start. so dass es zumindest bei einem Viererfeld bleibt. Bei dem seit 1954 mit wechselnden Anforderungen ausgetragenen Wettbewerb steigen erneut Auswahlmannschaften der Landesgruppen ins Wasser, wobei wie im Vorjahr mit den Niederlanden ein ausländisches Gastteam eingeladen…

Mehr über diesen Artikel

Titel in fremden Gewässern

Spandau 04 zum 36. Mal deutscher Meister

Die Siegessträhne geht eindrucksvoll weiter: Die Wasserfreunde Spandau 04 haben durch einen klaren 12:8 (4:1, 4:3, 2:3, 2:1)-Auswärtserfolg bei Pokalsieger Waspo 98 Hannover die Finalserie vorzeitig mit 3:1 Siegen zu zu ihren Gunsten entschieden und damit die 36. deutsche Meisterschaft seit 1979 gewonnen. Herausragender Akteur des Abend war von gut 1.000 Zuschauern im Volksbad Lmmer Spandaus französischer Auswahlakteur Mehdi Marzouki, der in seinem letzten Spiel für die Berliner viermal traf.  (.,,,) . Deutsche Wasserball-Liga 2016/2017 Finale („best of five“) Sonnabend, den 3. Juni 2017 (Spiel 1) 16:00 Waspo 98 Hannover…

Mehr über diesen Artikel

Das unberechenbare Finale

Waspo 98 und Spandau 04 erneut im Duell

Dramatischer als die Entscheidung in der Fußball-Bundesliga oder die am Montagabend zu Ende gegangene Finalserie der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA ist Kür zur Kür des 96. deutschen Wasserballmeisters bereits jetzt: Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 und Pokalgewinner Waspo Hannover-Linden geht nach dem epischen Finalwochenende von Berlin am heutigen Mittwochabend in die vierte Partie. Gespielt wird von 19:30 Uhr diesmal auf der Waspo98-Vereinsanlage im Volksbad Limmer, wobei die Gäste in der „best of five“-Serie mit 2:1 in Front liegen und nur noch einen Sieg brauchen. Die Berliner mögen am Sonntag das Momentum der…

Mehr über diesen Artikel

Olympiasieger siegt weiter

Erneuter Weltliga-Gewinn für die US-Frauen

Der erste nacholympische Titel im Frauenwasserball ging erneut an den amtierenden Olympiasieger USA. Beim diesjährigen „Super Final“ der Weltliga in der chinesischen Millionenmetropole Schanghai siegte der Titelverteidiger und Rekordgewinner diesmal mit 8:4 gegen Kanada. Im Spiel um Platz drei siegte Russland auf der WM-Anlage von 2011 in der Neuauflage des Olympiaduells von 2016 mit 9:7 gegen Ungarn. Bei sechs Siegen in sechs Spielen könnte die internationale Dominanz der USA im Frauenwasserballs auch im begonnenen Olympiazyklus weitergehen, wobei die zuletzt zweimal mit Olympiagold dekorierten Nordamerikanerinnen weiter ihrem Erfolgstrainer Adam Krikorian vertrauen.…

Mehr über diesen Artikel

Uerdingen jetzt alleiniger Zweiter in Meisterliste

Bochum mit zwölf Titeln im Fraen weiter Spitze

Der SV Bayer 08 Uerdingen hat sich mit der Verteidigung des deutschen Meistertitels zugleich auf die zweite Stelle der ewigen Bestenliste der deutschen Meisterschaften im Frauenwasserball geschoben. Die Krefelderinnen haben mit ihren Erfolgen von 1994 sowie 2012 bis 2017 jetzt sieben Titel auf dem Konto und überholten damit die bis dahin gleichauf liegenden Altmeister Hohenlimburger SV und SG Neukölln (je sechs Siege). Spitzenreiter in der Bilanz der seit 1982 bisher 36-mal ausgespielten deutschen Meisterschaften ist weiterhin der SV Blau-Weiß Bochum, der von 2000 bis 2011 gleich zwölfmal in Folge siegreich…

Mehr über diesen Artikel

ASCD mit Aufholjagd U17-Meister

9:9-Unentschiden beschert Premierentitel

Der ASC Duisburg hat sich erstmals den Titel in der 2013 eingeführten U17-Bundesliga geholt und den damit den Sieg in der deutschen Meisterschaft dieser Altersklasse gesichert. Eine Woche nach dem 13:9-Heimsieg reichte dem Team von der Wedau im Rückspiel beim Rundenersten White Sharks Hannover ein 9:9 (1:2, 1:5, 2:1, 5:1)-Unentschieden für den Gesamterfolg in der Finalserie und den Titelgewinn. Dabei machte es das Team von Trainer Vuk Vuksanovic allerdings spannend: Vor einer stimmungsvollen Kulisse im Sportleistungszentrum hatten die nur mit drei Spielern des älteren Jahrgangs 2000 angetretenen Gastgeber mit einer…

Mehr über diesen Artikel

Württembergs „Zwerge“ vorn

15 Teams beim 17. Auswahl- und Sichtungsturnier in Chemnitz

Das Chemnitzer Sportforum war drei Tage lang fest in der Hand des U13-Nachwuchses: Bei der 17. Auflage des großen Sichtungs- und Auswahlturniers um den Zwergenpokal standen sich diesmal 15 Landes- und Bezirksvertretungen gegenüber und produzierten auf zwei Spielfeldern zahlreiche spannende Partien. Sieger des größten bundesweiten Turniers seiner Art wurde diesmal der Schwimmverband Württemberg durch einen 9:6-Finalerfolg gegen die Auswahl Niedersachsens. Platz drei ging an die Lokalmatadoren aus Sachsen durch einen 9:8-Sieg im „kleinen Finale“ gegen die westdeutsche Vertretung des Bezirks Rhein-Wupper. Weitere Informationen zu der Veranstaltung und alle Spielresultate unter…

Mehr über diesen Artikel

Finalwahnsinn mit Fortsetzung

Hannovers „letztes Aufgebot“ erzwingt viertes Spiel

Der Finalwahnsinn der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) geht am Mittwochabend weiter: Einen Tag nach dem 12:11-Erfolg per Fünfmeterwerfen verlor Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 in einer der spektakulärsten Finalpartien seit Jahren das dritte Endspiel der „best of five“-Serie nach langer Führung noch mit 12:14 (3:1, 4:4, 3:4, 2:5) gegen Pokalgewinner Waspo 98 Hannover und verpasste damit den greifbaren nahen dritten Spielgewinn und den vorzeitigen Meisterschaftsgewinn. Es war ein Duell für die Geschichtsbücher: Spandau führte nahezu über die gesamte Spielzeit, und Hannovers Bank war am Ende leer. In einer Partie mit rekordverdächtigen 38…

Mehr über diesen Artikel

ASCD mit Torflut zu Bronze

22:9-Erfolg gegen Potsdam

Pokalfinalist ASC Duisburg hat die deutsche Meisterschaft mit Bronze abgeschlossen: Im Platzierungsduell der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) siegten die Rheinländer in einer torreichen Partie gleich mit 22:9 (7:1, 1:3, 7:3, 7:2) gegen den OSC Potsdam und konnte die „best of three“-Serie vorzeitig mit 2:0 zu seinen Gunsten entscheiden. Vor Wochenfrist hatten die Duisburger bereits mit 10:7 zu ihren Gunsten entschieden. Bei der Torflut an der Wedau war Lokalmatador Jan Bakulo, später „Spieler des Tages“, mit fünf Toren erfolgreichster Werfer der Partie. Auf Duisburger Seite war es zugleich das Abschiedsspiel zwar nicht…

Mehr über diesen Artikel