Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

DWL-Start mit drei Lokalderbys

Saison 2017/2018 startet mit sieben Spielen

Jeder Punkt zählt: Mit einem neuen Modus geht die Deutsche Wasserball-Liga (DWL) am Sonnabend in die neue Spielzeit, und zum Auftakt stehen sieben Partien auf dem Programm einer terminlich recht dichten Spielzeit. Dabei kommt es in Potsdam, Hannover und Duisburg zu Lokalderbys, während sich in Esslingen, Krefeld und Wedding mögliche Tabellennachbarn im direkten Vergleich gegenüberstehen. Zudem testet Aufsteiger SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln vor heimischer Kulisse sein Potential gegen das in der DWL mittlerweile etablierte Team des SVV Plauen. In der Pro A, wie in der weiterhin zweitgeteilten DWL die…

Mehr über diesen Artikel

Neustadt kommt: Wedding mit Heimstart

„Wollen zeigen, dass wir zu den Spitzenteams gehören“

Der SC Wedding startet am kommenden Samstag mit einem Heimspiel in die neue Saison der Deutschen Wasserball-Liga (DWL). Wie in den vergangenen zwei Spielzeiten bereits ist der SC Neustadt zu Gast im Kombibad Seestraße. Jeder Punkt zählt im neuen DWL-Spielsystem. Nach einer langen Vorbereitung mit drei Einladungsturnieren beginnt für die Mannschaft von Coach Sören Mackeben in drei Tagen der Ernst des Winters wieder. Bis Weihnachten wartet für den SC Wedding als Vertreter der erstmals Pro-B-Gruppe genannten Spielstaffel ein gut gefülltes Programm in Liga und Pokal. Erster Gegner ist zuhause der…

Mehr über diesen Artikel

Mehr Druck in den Rundenspielen

DWL weiter mit 16 Vereinen aber neuem Modus

Weiter mit 16 Teams, aber einem deutlich veränderten Spielmodus geht die Deutsche Wasserball-Liga (DWL) in die Spielzeit 2017/2018. Nach verpassten WM-Teilnahmen des Nationalteams 2015 und 2017 sowie der Abwesenheit bei den Olympischen Spielen 2016 hat sich die Sportart im Zuge der Spitzensportreform personell und strukturell neu aufgestellt, und auch die DWL ist mit einem neuen, leistungsportorientierten Spielsystem ein Teil dieser Änderungen. Gespielt wird mit der „Pro A“ und „Pro B“ weiter in zwei nach Leistung getrennten Achtergruppen. Dieses geschieht jetzt allerdings mit einem weitgehend analogen Austragungsmodus, bei dem die Rundenspiele…

Mehr über diesen Artikel

Vorfreude auf Saisonstart trotz Badproblem

Esslinger DWL-Start gegen Neukölln im Merkel´schen Bad

Bis Montag verlief die Saisonvorbereitung bei den Bundesliga-Wasserballern des SSV Esslingen sehr gut und ohne größere Zwischenfälle. Dann aber die Hiobsbotschaft: das Inselbad Untertürkheim steht wegen eines technischen Defekts nicht zur Verfügung. Nichtsdestotrotz blicken Mannschaft und Verantwortliche optimistisch auf die neue Saison. Seit Mitte August befindet sich das Team von Bernd Berger, der mit dem SSVE in seine vierte Saison als Trainer geht, bereits wieder im Wasser. Die letzte Saison endete Ende Mai mit dem fünften Platz vor heimischem Publikum beim Platzierungsturnier – ein zufriedenstellendes Ergebnis nach einer schwierigen Saison…

Mehr über diesen Artikel

Vier Neuzugänge bei Krefeld 72

SVK verpflichtet junge Spieler aus der Region

Das Bundesligateam der SV Krefeld 72 startet mit vier neuen Spielern in die neue  Saison der Deutschen Wasserball-Liga (DWL), die aus SVK-Sicht am kommenden Sonnabend mit einem Heimspiel gegen Poseidon Hamburg im Badezentrum Bockum ihren Auftakt nimmt. Das Anschwimmen steigt um 18 Uhr. Auf der Center-Position werden die Krefelder durch den Linkshänder Kristof Hulmann verstärkt, der vom ASC Duisburg auf die andere Rheinseite gewechselt ist. Kristof hatte bereits den ersten Kontakt zu SVK-Spielern als Center der ungarischen Nationalmannschaft auf der U17-Europameisterschaft 2013. Bei der Stadt Krefeld absolviert Kristof eine Ausbildung…

Mehr über diesen Artikel

Esslingen zieht zum Auftakt um

Der Auftaktspieltag in der Übersicht

Die Deutsche Wasserball-Liga (DWL) startet am kommenden Sonnabend mit sieben Partien und beschert dabei auch dem Aufsteiger SGW Rhenania/BW Poseidon Köln auf Anhieb Heimrecht. Badprobleme gibt es am Neckar, wo der SSV Esslingen in das 25-Meter-Becken des Merkel’schen Hallenbades ausweichen muss. Die Ansetzungen des ersten Spieltages in der Übersicht:   Deutsche Wasserball-Liga 2017/2018 Ansetzungen 1. Spieltag Sonnabend, den 14. Oktober 2017 15:30 SSV Esslingen – SG Neukölln (Merkel‘sches Hallenbad!) 16:00 ASC Duisburg – SV Bayer 08 Uerdingen (Schwimmstadion) 17:30 SC Wedding – SC Neustadt (Kombibad Seestraße) 18:00 Waspo 98 Hannover…

Mehr über diesen Artikel

Masters-Endrunde 2018 in Düsseldorf

Rheinbad erneut Spielstätte

Die 23. deutschen Wasserball-Meisterschaften der Masters finden vom 6. bis 8. Juli 2018 in Düsseldorf statt. Gespielt wird unweit des Messegeländes erneut im Rheinbad, das bereits 2016 nationaler Gastgeber der Masters gewesen ist mit seiner 50-Meter-Schwimmhalle im Januar Austragungsort der deutschen Pokalendrunde im Männer- und Frauenbereich war.

Mehr über diesen Artikel

Spandau-Durchmarsch und zwei Unentschieden in Potsdam

Rekordmeister gewinnt Ehrl-Cup

Wenig überraschend haben sich die Wasserfreunde Spandau 04 beim 9. Andreas-Ehrl-Cup des OSC Potsdam im Sport- und Freizeitbad blu durchgesetzt. In Abwesenheit von Vorjahresgewinner Waspo 98 Hannover gewann der deutsche Serienmeister und Champions League-Teilnehmer gewann bei dem etablierten Vorbereitungsturnier seine vier Partien jeweils sicher und holte sich nach 2012, 2013 und 2015 zum vierten Mal den Turniersieg. Als erfolgreichster Torschütze der Veranstaltung wurde Ben Reibel (11 Treffer) und bester Spieler Nikola Dedovic (jeweils Spandau) gekürt. Auf den Plätzen folgten die mit 5:3 Zählern punktgleichen SG Neukölln und OSC Potsdam sowie der…

Mehr über diesen Artikel

Doppelte internationale Verstärkung für den SSVE

Leo Hurley und Hugo Velazquez Beiceno komplettieren DWL-Team

Internationales Flair wird es in der kommenden Saison bei den Bundesliga-Wasserballern des SSV Esslingen geben: mit Hugo Velazquez Beiceno aus Venezuela und Leo Hurley aus Australien springen künftig zwei aus völlig unterschiedlichen Regionen der Welt stammende Spieler für den SSVE ins Wasser. Dass der SSV Esslingen auf die eigene Jugend setzt und darin sein größtes Kapital sieht, ist an den Erfolgen der Jugendteams in den vergangenen Jahren zu sehen und auch daran, dass es im DWL-Kader eine große Anzahl an Spielern gibt, die aus der eigenen Jugend kommen. Doch bekannt…

Mehr über diesen Artikel