Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Schenkel kehrt zurück

Nationaltorhüter wieder für Waspo 98 im Einsatz

Der deutsche Pokalsieger Waspo 98 Hannover wird mit seinem etatmäßigen Torhüter Moritz Schenkel in die heute Abend in Berlin startende Finalserie um die deutsche Meisterschaft gegen Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 gehen. Der Nationalspieler hatte nach einem Balltreffer im Brustbereich unter Herzrhythmusstörungen gelitten und war mehrere Tage im Krankenhaus behandelt worden. Schenkel hatte sich unter anderem in der Medizinischen Hochschule der Landeshauptstadt einer Elektroschocktherapie unterzogen, wie die Waspo98-Verantwortlichen berichteten. Anders als bei den jüngsten Vergleichen beider Teams wird allerdings auch Hannovers zweiter Torhüter Luka Sukic vorsichtshalber ebenfalls auf der Bank sitzen.

Mehr über diesen Artikel

„Vorhandene Potenziale punktgenau abrufen …“

Spandau 04 eröffnet diesmal Finalserie gegen Waspo 98

Das Saisonfinale zur Kür des 97. deutschen Wasserball-Meisters seit 1912 ruft, und anders als in der Fußball-Bundesliga erscheint der Ausgang hier mehr als ungewiss: Am morgigen Mittwochabend empfängt der amtierende deutsche Meister und 36-malige Rekordgewinner Wasserfreunde Spandau 04 den frischgebackenen Pokalgewinner Waspo 98 Hannover zum ersten Finalduell in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) und eröffnet damit eine „best of five“-Serie zwischen den beiden derzeitigen Giganten des nationalen Vereinswasserballs. Das Anschwimmen steigt in der Schöneberger Schwimmsporthalle um 19:30 Uhr. Die Gäste haben bei der Fortsetzung des „Gigantenduells“ wesentliche Grundgedanken bereits zu Papier…

Mehr über diesen Artikel

Finale, Platz drei, Relegation …

Das Saisonfinale der DWL in der Übersicht

Die Deutsche Wasserball-Liga (DWL) geht in den Endspurt: Bereits am morgigen Mittwochabend startet in Berlin die Finalserie zwischen Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 und Pokalsieger Waspo 98 Hannover, die über fünf Spiele gehen kann. Das Bronzeduell zwischen dem ASC Duisburg und dem OSC Potsdam wird am Wochenende in Duisburg entschieden. Die in dieser Form erstmals ausgespielte Relegation zwischen dem SVV Plauen (Zweiter Pro B) und dem SV Bayer Uerdingen 08 (Siebter Pro A) startet am kommenden Sonnabend in Plauen. Alle Ansetzungen der jeweiligen Serien in der Übersicht:    Deutsche Wasserball-Liga 2017/2018…

Mehr über diesen Artikel

Titelverteidiger ASCD vor dem K. o.

Turbulenter Halbfinalauftakt bei den U18-Play-offs

Turbulent verliefen die Auftaktpartien bei den Halbfinalduellen der U18-Bundesliga: Die Wasserfreunde Spandau 04 landeten gegen Titelverteidiger ASC Duisburg einen hohen 13:5-Heimerfolg und stehen damit dicht vor dem Endspieleinzug. Auch der OSC Potsdam hatte gegen den Rundenersten White Sharks Hannover einen Heimsieg auf der Hand, unterlag nach einer 7:4-Führung jedoch noch in der Schlusssekunde noch mit 7:8 Toren. Die Rückspiele finden unter Mitnahme der Hinkampfresultate jeweils am 26. Mai in Hannover und Duisburg statt.   U18-Bundesliga 2017/2018 Ansetzungen und Resultate Halbfinale (Hin- und Rückspiel) Sonnabend den 19. Mai 2018 (Hinspiel) 16:00…

Mehr über diesen Artikel

Süd-Erfolg im Stamm-Pokal

Interessante Spiele im U14-Auswahlturnier

Beim ersten Auswahlturnier des Jahres fand die Resultate des deutschen U14-Pokals eine Fortsetzung: Wie schon bei dem vom SSV Esslingen dominierten Vereinswettbewerb in Zwickau ging beim zehnten Wettbewerb um den Stamm-Pokal der Sieg ebenfalls in den Süden, wo sich die Vertretung der Landesgruppe Süd unter Trainer Patrick Weissinger in Berlin mit 6:0 Punkten vor der Landesgruppe Ost (4:2), ,der Landesgruppe Nord (2:4 ) und dem Schwimmverband Nordrhein-Westfalen (0:6) an die Spitze setzen konnte. Eine Besonderheit dieses ersten Auswahlwettbewerbs der Saison: Der Stamm-Pokal wird wie gewohnt im Rahmen eines mehrtägigen, bis…

Mehr über diesen Artikel

Potsdam legt vor

Potsdam mit Führung im Bronzeduell

Für Spannung ist gesorgt: Beim vorgezogenen Auftaktduell um die Bronzemedaille in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) setzte sich in der Pro A der OSC Potsdam vor heimischer Kulisse mit 15:9 (2:2, 5:2, 4:2, 4:3) gegen den frischgebackenen Pokaldritten ASC Duisburg durch und ging in der „best of three“-Serie mit 1:0 in Führung. Erfolgreichste Werfer in dem erneut äußerst tor- und aktionsreichen Duell beider Teams (24 Tore und 28 Persönliche Fehler ) waren Deni Cerniar und Lukas Küppers, die für sechs- bzw. viermal für die Hausherren erfolgreich waren. Die Fortsetzung wie auch Entscheidung…

Mehr über diesen Artikel

Heimsieg: DSV98 zurück unter den Top acht

Duisburg gewinnt epische Finalserie der Pro B

Ein Heimsieg entschied am Ende die Finalserie: Nach zuvor vier Auswärtssiegen in den bisherigen vier Begegnungen gewann der in der Duisburger SV 98 in der Finalserie der Pro B die entscheidende fünfte Begegnung gegen den SVV Plauen mit 12:8 (3:1, 1:3, 3:0, 5:4)  und entschied damit auch die „best of five”-Serie mit 3:2 zu seinen Gunsten.  Duisburg steigt damit direkt in die Pro A der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) auf, während Plauen sich dem SV Bayer 08 Uerdingen in der Relegationsserie um einen den acht Platz der oberen Gruppe duellieren wird.  Mit…

Mehr über diesen Artikel

Weltliga-Finale wandert nach Budapest

Wasserballer erneut in der Duna-Arena

Die diesjährige Weltliga-Endrunde war seitens der FINA ursprünglich nach Russland vergeben worden, ist inzwischen aber in die ungarische Hauptstadt Budapest gewandert. Gespielt wird nun vom 18. bis 23. Juni unter dem Hallendach der Duna-Arena, die bei den Weltmeisterschaften 2017 die Schwimmwettbewerbe beherbergt hat. Als Grund für die Verlegung wurde eine Terminüberschneidung mit den zeitgleich laufenden Fußball-Weltmeisterschaften und damit zu erwartende organisatorische Probleme angeben. Kuriosum dieser Entscheidung: Der kurzfristige Ausrichterwechsel kostet der russischen Mannschaft den Endrundenstartplatz. Da die Position des automatisch qualifizierten Ausrichters mit dem Wechsel an Ungarn übergeht, rückt aus…

Mehr über diesen Artikel

Die Medaillenspiele in der Übersicht

Potsdam und Spandau eröffnen Finalserien

Die Medaillenspiele zur Kür des 97. deutschen Wasserballmeisters seit 1912 stehen fest: Bereits am Pfingstsonnabend (19. Mai) startet in Potsdam mit einer vorgezogenen Partie die „best of three“-Serie im Kampf um die Bronzemedaille, bei der sich wie im Vorjahr der ASC Duisburg und der OSC Potsdam gegenüberstehen werden. Das Finalduell zwischen Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 und Pokalsieger Waspo 98 Hannover beginnt am 23. Mai in Berlin mit dem ersten Spiel der dortigen „best of five“-Serie, wobei diesmal alle Begegnungen in den angestammten Hallenarenen der beiden Klubs zur Austragung kommen werden-…

Mehr über diesen Artikel