Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

SSVE will über das Süd-Derby ins Viertelfinale

Esslingen im Duell mit Neustadt

Der SSV Esslingen hat die Hauptrunde in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) auf Platz fünf in der stärkeren A-Gruppe beendet und trifft in den Qualifikationsspielen um die Teilnahme an den PlayOffs auf den in der B-Gruppe viertplatzierten SC Neustadt. Das Duell in der Best-of-Five-Serie zwischen den beiden süddeutschen Traditionsvereinen beginnt am kommenden Sonnabend um 18 Uhr in Neustadt. Die DWL besteht aus 16 Vereinen, aufgeteilt in eine stärkere A-Gruppe und eine schwächere B-Gruppe mit jeweils acht Vereinen. Um die Durchlässigkeit zwischen beiden Gruppen zu gewährleisten, sodass zu Beginn der Saison jeder…

Mehr über diesen Artikel

Spandau erneut ohne Chance gegen Rijeka

Ernüchternder Auftritt im letzten Champions League-Heimspiel

Keine Chance: Die Wasserfreunde Spandau 04 haben am achten Spieltag der Champions League deutlich mit 5:15 (1:5; 3:4; 0:4; 1:2) gegen den frischgebackenen Adria-Liga-Gewinner Primorje Rijeka (Kroatien) verloren, nachdem bereits das Hinspiel deutlich mit 11:5 an das Starensemble von der Kvarner Bucht gegangen war. Die Spandauer Tore teilten sich im letzten internationalen Heimspiel des deutschen Meisters in der laufenden Saison Martin Famera, Mateo Cuk, Maurice Jüngling, Martin Restovic und Tim Donner. Zwischen dem amtierenden deutschen Meister und dem Gewinner der post-jugoslawischen Adria-Liga scheint sportlich derzeit ein Klassenunterschied zu herrschen, wobei…

Mehr über diesen Artikel

Pokal der U15-Juniorinnen mit Premiere in Uerdingen

Zu Förderung des Nachwuchses wird es 2015 auch erstmals deutsche Pokalmeisterschaften der weiblichen Jugend geben. Spielleiterin Bettina Illinger (Duisburg) hat zur Premiere Wettbewerbe für die Altersgruppen U15 und U19 (vormals C- und A-Jugend) ausgeschrieben. Der erste Titel wird am 25./26. April in Krefeld ausgespielt, wo auf der Vereinsanlage des SV Bayer 08 Uerdingen vier Teams um diesen ersten U15-Titel kämpfen werden. Die U19-Entscheidung kommt am 30. Mai in Chemnitz zur Austragung. Nachfolgend das Teilnehmerfeld und der Spielplan für die am Montagsende anstehende U15-Entscheidung:   Deutscher Pokalwettbewerb U15 weiblich 2015 Endrunde…

Mehr über diesen Artikel

Play-off-Ausscheidung mit Duellen in Esslingen und Sindelfingen

Keine Inselbad-Spiele zum Start der KO-Duelle

Mit den Ausscheidungsduellen um die Play-off-Plätze fünf bis acht (und die Qualifikation zur A-Gruppe der Spielzeit 2015/2016) startet am kommenden Sonnabend (11. April) die zweite Saisonphase, die wie gewohnt acht der insgesamt 16 DWL-Mannschaften am Start sehen wird. Bei den im „best of five“-Modus ausgetragenen Serien kommt allerdings der Abbau der Traglufthalle über dem Stuttgarter Inselbad in die Quere: So muss der A-Gruppen-Sechste SV Cannstatt bei seinen Heimspielen in das Badezentrum Sindelfingen ausweichen, und der SSV Esslingen trägt zumindest zwei Partien im Stadtgebiet im 25-Meter-Becken des Merkel‘schen Hallenbaden aus. Die…

Mehr über diesen Artikel

45 OSC-Wasserballer auf Reisen

Potsdamer Wasserballer zu Gast in Novaky, Szeged und Split

Die Mannschaften des OSC Potsdam sind derzeitig mächtig auf Tour. Gerade sind die Männer des Erstligaklubs von ihrem fünftägigen Trainingslager in Split (Kroatien) zurückgekehrt, da ging es am Sonntag für das U17-Bundesliga-Team ins ungarische Szeged, wo sie sich gegen den dortigen Nachwuchs in täglichen Trainingsspielen messen. Bereits seit Karfreitag sind die Spieler der U14 bis U11 in Novaky (Slowakei) zu Gast, um sich auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten.   „Dass wir über die Osterferien insgesamt 45 Athleten im Ausland beschäftigen, hatten selbst wir noch nicht“, freut sich Wasserball-Abteilungsleiter Andreas Ehrl,…

Mehr über diesen Artikel

Masters-EM 2016 in Rijeka

Titelkämpfe direkt am Meer

Unter Adriasonne und in einer absoluten Wasserball-Hochburg wird die Masters-Europameisterschaft 2016 zur Austragung gelangen, die jüngst von der LEN an das kroatische Rijeka vergeben worden ist. Die unweit der italienischen Grenze an der malerischen Kvarner Bucht gelegene Hafenstadt beherbergt damit ein weiteres Schwimmsportevent und kann dabei erstmals auch die besten Masters-Wasserballer begrüßen. Die europäischen Wasserball-Titelkämpfe kommen anders als die WM-Turniere jeweils separat von anderen Schwimmsportdiszplinen zur Austragung. Die Gäste der mittlerweile in die geraden Kalenderjahre gewechselten Veranstaltung dürfen einiges erwarten: Die kroatische Hafenstadt verfügt nicht nur über italienischen Charme, sondern…

Mehr über diesen Artikel

U17-Nachwuchs testet ebenfalls in Hamburg

Im Vorfeld des letzten Weltliga-Vorrundenspieles der DSV-Frauen gegen die Niederlande wird sich auch Deutschlands weiblicher U17-Nachwuchs (über die Feiertage derzeit in den Niederlanden aktiv) vom 17. bis 19. April ebenfalls in Hamburg treffen, um sich auf die Europaspiele in Baku (Aserbaidschan/11. bis 21. Juni) vorzubereiten. Trainer Milos Sekulic (Krefeld) wird auf der Wilhelmsburger Elbinsel insgesamt 15 Spielerinnen aus sieben Vereinen testen. Nicht dabei ist hier Jamie Verebelyi (SC Chemnitz), die nach der guten Vorstellung beim Qualifikationsturnier in Belgrad (Serbien) stattdessen bei dem am Wochenende startenden Lehrgang der A-Auswahl ins Becken…

Mehr über diesen Artikel

16 Spielerinnen bei der Vorbereitung auf das Niederlande-Spiel

Verebelyi erstmals nomimiert

Mit Blöcken aus Krefeld, Heidelberg, Bochum und Chemnitz geht die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in das letzte Weltliga-Spiel der laufenden Saison, das am 21. April in Hamburg ansteht. Hier trifft die DSV-Auswahl in der Europa-Gruppe B auf den Spitzenreiter und amtierenden Vize-Europameister Niederlande, wobei sich die Auswahl von Bundestrainer Milos Sekulic (Krefeld) bereits am Sonnabend in der Hansestadt treffen wird. Das Anschwimmen in der Schwimmhalle Inselpark steigt wie berichtet um 19:30 Uhr.  Neu dabei ist erstmals die noch dem Jahrgang 1999 angehörende Chemnitzerin Jamie Verebelyi nach den guten Eindrücken beim U17-Qualifikationsturnier in…

Mehr über diesen Artikel

Europapokal-Endrunden in Piräus und Imperia

Die beiden Europapokalsieger der Frauen werden in Sichtweite des Mittelmeers gekürt: Die besten Teams des Kontinents werden sich im Kampf um den Titel in der Euro League am 25./26. April in Piräus (Griechenland), wo Gastgeber Olympiakos Piräus Titelverteidiger CN Sabadell (Spanien), Kinef Kirischi (Russland) und den aufstrebenden ungarischen Vertreter UVSE Budapest empfängt. Die Endrunde der nachgeordneten LEN Trophy findet unweit der französischen Grenze am 10./11. April im norditalienischen Imperia statt. Hier empfängt der italienische Meister RN Mediterraneo Imperia den Landesrivalen Plebiscito Padua, Vouliagmeni NC (Griechenland) und Hungerit Szentesi VK (Ungarn).…

Mehr über diesen Artikel

Spandau am 8. April gegen Rijeka

Die Play-off-Ausscheidung in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) startet am 11. April, doch das nächste große Duell auf deutschem Boden nach der Osterfeiertagen steigt bereits am Mittwoch, den 8. April, mit dem letzten Heimspiel der Wasserfreunde Spandau 04 in der Champions League gegen den Adria-Liga-Gewinner VK Primorje Rijeka (Kroatien). Das Anschwimmen in der Schöneberger Schwimmsporthalle steigt wie gewohnt um 19 Uhr. Als kleine Einstimmung auf das Duell mit der besten Mannschaft aus dem Lande des Olympiasiegers Kroatien nachfolgend die TV-Aufzeichnung des vorherigen Champions League-Spieles zwischen Spandau 04 und dem Galastataray Istanbul…

Mehr über diesen Artikel