Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Esslinger U13 holt auch Süd-Titel

Bei den süddeutschen U13-Meisterschaften in Pforzheim setzte sich wie der favorisierte Nachwuchs des SSV Esslingen durch: In einem Siebenerfeld mit zwei turnierinternen Vorrundgruppen siegte der frischgebackene deutsche Pokalsieger dieser Altersgruppe im Endspiel deutlich mit 17:5 gegen die SG Stadtwerke München. Das Bronzeduell brachte im Fritz-Erler-Bad einen 12:2-Erfolg des SC Wasserfreunde Fulda gegen den 1. FC Nürnberg. In der Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis sieben lag der SV Weiden mit 3:1 Zählern vor dem punktgleichen 1. BSC Pforzheim und der SGW Leimen/Mannheim (0:4). Die ersten Vier von Pforzheim sind für…

Mehr über diesen Artikel

D/C3-Team trifft sich in Iserlohn

Nach der Auftaktmaßnahme vor Wochenfrist im niedersächsischen Achim trifft sich der D/C3-Kader des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) nun vom 29. Juli bis 2. August zu einem weiteren Lehrgang im sauerländischen Iserlohn. Im Heidebad des heimischen SV Iserlohn 1895, der in 1970er und 1980er Jahren insgesamt vier Spielzeiten in der Bundesliga absolviert hat, wird das neue Trainerduo Sebastian Berthold/Davorin Golubic insgesamt 13 Aktive der Jahrgänge 1999 und jünger aus acht Vereinen in Augenschein nehmen, die unter anderem für die U19-Europameisterschaft 2018 von besonderen Interesse sind. Der Lehrgang findet gemeinsam mit der von…

Mehr über diesen Artikel

32 Mannschaften, 96 Partien: der Spielplan von Kasan

Die beiden Wasserballturniere der 16. Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan (Russland) starten wie gewohnt am Sonntagvormittag mit dem ersten Vorrundenspieltag der Frauen und enden am Sonnabend, den 8. August, kurz vor Mitternacht mit dem Endspiel der Männer, wobei 32 Mannschaften in der temporär errichteten „Water Polo Arena“ insgesamt 96 Spiele bestreiten werden. Die FINA ist in beiden Konkurrenzen zu dem Spielmodus von 2011 zurückgekehrt, bei dem jeweils alle Plätze ausgespielt werden und nur drei Teams pro Gruppe statt zuvor alle vier in die KO-Spiele um die Medaillenplätze vorrücken. Nachfolgend finden Sie eine…

Mehr über diesen Artikel

Heute Start in Kasan: Schwimm-WM mit Rekordzahlen

Erste Wasserballspiele am Sonntag

Mit einer gewohnt farbenprächtigen Eröffnungsfeier (und ersten Vorkämpfen im Wasserspringen) wurden heute die 16. Schwimm-Weltmeisterschaften im russischen Kasan eröffnet, die bis zum 9. August insgesamt 75 Entscheidungen im Beckenschwimmen, Wasserspringen, Klippenspringen, Freiwasserschwimmen, Wasserball und Synchronschwimmen sehen werden. Wasserball wird im bekannten Veranstaltungsformat von Sonntag an mit jeweils 16 Teams gespielt werden, dieses allerdings in beiden Wettbewerben erstmals seit 1998 komplett ohne deutsche Beteiligung. Die zu den größten Ereignissen des Weltsports zählenden Schwimmweltmeisterschaften werden dabei erstmals in Russland gastieren. Hinter dem Austragungsort verbirgt sich eine 850 Kilometer östlich von Moskau gelegene…

Mehr über diesen Artikel

Hamby und Küppers zu Spandau 04

Rekordmeister Spandau 04 vermeldet zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison und hat damit die Personalplanungen laut Manager Peter Röhle „so gut wie abgeschlossen“. Nach der Verpflichtung des französischen Nationalspielers Mehdi Marzouki (28) vom spanischen Erstligisten Mataro und dem Wechsel des ägyptischen Auswahlcenters Hatem El-Ghannam vom Lokalrivalen SG Neukölln zu Spandau schließen sich mit Spencer Hamby und Lukas Küppers nun zwei Akteure vom DWL-Neunten OSC Potsdam dem amtierenden Meister an, der auch dieses Jahr wieder in der prestigeträchtigten Hauptrunde der Champions League spielen wird. Der 24-jährige US-Amerikaner Spencer Hamby spielte…

Mehr über diesen Artikel

Montenegro-Angreifer Radovic zu Waspo 98

Titelaspirant Waspo 98 Hannover hat einen internationalen Hochkaräter verpflichtet und sorgt damit für dem bisher eher ruhigen Transfermarkt der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) für Bewegung: Montenegros Nationalspieler und Olympiateilnehmer Aleksandar Radovic (28) wird sich mit Beginn der kommenden Saison dem Vorjahresdritten und Euro Cup-Viertelfinalisten von der Leine anschließen, wie die Niedersachsen heute auf Anfrage bestätigten. „Die Spieler fragen momentan bei uns an“, äußerte sich Waspo98-Präsident Bernd Seidensticker über den für deutsche Verhältnisse spektakulären Transfer. Der Olympiavierte von 2012 war lange Jahre bei Jadran Herceg Novi (Montenegro) tätig gewesen und konnte 2011…

Mehr über diesen Artikel

Michael Zellmer verlässt DSV

Michael Zellmer, Teammanager der deutschen Nationalmannschaft, verlässt den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) mit sofortiger Wirkung, wie von Verbandsseite heute in einer Pressemitteilung bekanntgeben worden ist. Der 37-jährige Diplom-Ökonom wird die Position des Geschäftsführers bei der BREKO Einkaufsgemeinschaft übernehmen, nachdem der 266-fache Nationalspieler bereits während seiner aktiven Zeit als Sportler beruflich in der Telekommunikationsbranche tätig gewesen war. Nach dem Ende seiner Nationalmannschaftskarriere hatte der zweimalige Olympiateilnehmer am 1. Januar 2009 die Position des Teammanagers in hauptamtlicher Position übernommen und war dort neben der Mannschaftsbetreuung für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Eventorganisation verantwortlich gewesen. Zellmers…

Mehr über diesen Artikel

Saisonabschluss im Schätzlerbadweiher: Premiere des Beach Cup Weiden

Die Saison war Nerven raubend, intensiv und lang, jetzt soll sie in lockerer Atmosphäre und mit viel Spaß am Wasserballsport abgeschlossen werden. Die Weidener Wasserballer ließen sich dafür etwas Neues (zumindest in Weiden) einfallen und organisieren am kommenden Samstag den 1. Beach Cup Weiden im Badeweiher der Freizeitanlage „Schätzlerbad“. Turnierbeginn ist um 13,30 Uhr, anschließend findet auf der Seeterrasse der Gaststätte „Schätzlerbad“ die 2. Wasserball-Nacht statt, die musikalisch durch den DJ „Race“ begleitet werden wird. Der Beach-Wasserball ist keine Erfindung der Weidener, die schnelle und spaßige Form des Wasserballspiels stammt…

Mehr über diesen Artikel

Sieg im Entscheidungsspiel: Darmstadt holt Süd-Titel

Die Frauen des WV Darmstadt haben am Mittwochabend mit einem 13:7 (3:2, 4:2, 4:2, 2:1)-Erfolg im direkten Duell gegen den SSV Esslingen die süddeutsche Meisterschaft gewonnen und krönten damit eine erfolgreiche Saison. Beide Teams hatten nach den Rundenspielen der 2. Wasserball-Liga Süd punkt- und torgleich an Spitzen gelegen, so dass ein zusätzliches Entscheidungsspiel im neutralen Heidelberg angesetzt worden war. Für das Team aus Hessen war es der erste Titelgewinn in der Landesgruppe Süd nach 16-jähriger Durststecke. Die Partie im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar glich dabei eher einem Heimspiel für den neuen Titelträger,…

Mehr über diesen Artikel

Eurosport mit 80 Stunden Live-Berichterstattung aus Kasan

Wasserball erneut im Angebot des Spartenkanals

Der für seine Liveberichterstattung vielfach gerühmte Fernsehsender Eurosport wird auch von den anstehenden 16. FINA Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan (Russland/24. Juli bis 9. August) wieder großflächig übertragen. Der europaweit empfangbare Sportkanal hat für dieses Weltfest des Schwimmsports alleine 80 Stunden Livesport angekündigt und wird sich dabei der zweiten Veranstaltungswoche auch wieder den Entscheidungen im Wasserball widmen.   Unter dem Motto „Water of Life“ werden die 16. Titelkämpfe in der Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan ausgetragen. Von den Qualifikationen bis zu den Finalentscheidungen ist Eurosport von Freitag (24. Juli) an rund 80…

Mehr über diesen Artikel