Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Tabellenbegradigung mit Kellerderby

Bochum empfängt Schlusslicht Hamburg

Tabellenbegradigung in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen: In der einzigen anstehenden Begegnung des Wochenendes kommt es am Sonnabend in einer Nachholpartie der Hinrunde zum Duell des Tabellenfünften SV Blau-Weiß Bochum gegen Schlusslicht ETV Hamburg und damit zum aktuellen „Kellerderby“ des Sechserfeldes, bei dem beide Kontrahenten auf den ersten Saisonsieg hoffen. Das Anschwimmen im Uni-Bad steigt um 20 Uhr. Zumindest eine Schwarze Serie der laufenden Saison wird morgen Abend auf jeden Fall enden: Rekordmeister und Vorjahresfinalist SV Blau-Weiß Bochum (derzeit 1:11 Punkte). im bisherigen Saisonverlauf wenig überzeugend, ist fast fünf…

Mehr über diesen Artikel

Zeitplan der Pokalendrunde

Treffen der Wasserballszene in Uerdingen

Für die zu Pfingsten anstehende Pokalendrunde um den 44. deutschen Wasserball-Pokal der Männer und den 27. deutschen Wasserball-Pokal der Frauen konnte Spielleiter Jens Witte (Buxtehude) in Absprache mit dem Ausrichter SV Bayer 08 Uerdingen jetzt den genauen Zeitplan präsentieren. Gespielt wird in gewohnter Form mit einer kombinierten Veranstaltung in nur einem Becken, so dass es auf der Bayer-Vereinsanlage am Waldsee wie schon 2013 an gleicher Stelle zu einem regelrechten Treffen der nationalen Wasserballszene mit anschließender Players Party kommen wird. Weitere Informationen über den Kartenvorverkauf und andere Veranstaltungsdetails sollen Anfang April…

Mehr über diesen Artikel

Meldonium-Test zieht russischen Wasserballer aus dem Verkehr

EM-Teilnehmer Bugajtschuk für Triest gesperrt

Die jüngste Dopingwelle im russischen Sport hat jetzt erstmals auch einen Wasserballspieler erwischt: Wie heimische Nachrichtenagenturen berichteten, wurde Nationalspieler Alexej Bugajtschuk positiv auf das seit dem Jahreswechsel verbotene Meldonium getestet. Den 27-jährigen Spieler von Dynamo Moskau erwischte es nach Medienberichten am 18. Januar bei den Europameisterschaften in Belgrad. Bugajtschuk hatte doert zwei Tage zuvor im Achtelfinale beim 9:6-Erfolg gegen die deutsche Mannschaft auch zu den Torschützen gehört. Der WM-Teilnehmer von 2015 ist von der FINA bis auf Weiteres gesperrt worden und wird damit bei dem am Sonntag im Triest startenden…

Mehr über diesen Artikel

Erneut Veränderungen im DSV-Aufgebot

Deike und Fry kehren zurück

Deutschlands Wasserballerinnen werden trotz verpasster Olympiaqualifikation weiter international im Einsatz sein: Am 5. Spieltag der Weltliga wird die DSV-Auswahl in Manresa beim EM-Vierten Spanien zu Gast sein, der sich wie 2012 erneut für die Olympischen Spiele qualifiziert hat. Für den Auftritt in der katalonischen Provinzstadt wird Bundestrainer Milo Sekulic (Krefeld) jetzt ein er 13er-Aufgebot aus fünf Erstligavereinen bekanntgegeben. Das größte Kontingent bildet ein Quartett des aktuellen DWL-Spitzenreiters SV Nikar Heidelberg, der auch die erste Nachrückerin stellen würde. Der Auftritt in Katalonien wird bereits das 21. (!) Länderspiel der DSV-Frauen in…

Mehr über diesen Artikel

Mobility-Coach verstärkt SCW-Team

Berliner Erstligist geht neue Wege

Die Wasserballer des SC Wedding arbeiten seit der Winterpause gezielter an ihrer Mobilität. Seit knapp zwei Monaten unterstützt der Spezialist für korrigierende Bewegung Tamay Jentjens die Spieler des Bundesligisten – und stößt dabei auf großes Interesse und große Potenziale.   Tamay Jentjens ist Mobility Coach in Berlin und Umgebung. Sein Spezialgebiet: die Mobilisierung von Athleten jeder Art. „Meine Athleten reichen vom Fighter bis zum Schwimmer, Crossfitter und Marathon-Läufer“, erklärt der Bewegungsspezialist, der nunmehr die Reihe seiner Sportler auch um ein Wasserballteam erweitert hat. Mit seiner Mobility-Methode zeigt Tamay, wie Blockaden und steife…

Mehr über diesen Artikel

Schlanstedt ersetzt van der Bosch

Nach den beiden abschließenden Länderspielen gegen Australien und zuvor erfolgter Nominierung noch eine Änderung des deutschen Aufgebots für das am kommenden Sonntag startende Olympiaqualifikationsturnier in Triest (Italien) erfolgt. Nach einer in der ersten Partie am Sonnabend erlittenen schwerer wiegenden Schulterverletzung wird Centerverteidiger Timo van der Bosch (SSV Esslingen) durch Christian Schlanstedt (Wasserfreunde Spandau 04) ersetzt werden, wie der Deutschen Schwimm-Verband (DSV) heute in einer Pressemitteilung bekanntgab. Der zweimalige EM-Teilnehmer, seit 2014 jüngster Spieler im DSV-Aufgebot, galt als Centerverteidiger und potentieller Centerspieler als feste Größe für das Triest-Aufgebot, ist allerdings nach…

Mehr über diesen Artikel

Resultate des Olympiaqualifikationturniers

Gouda in der Gesamtübersicht

Im niederländischen Gouda wird beim Olymiaqualifikationsturnier der Frauen um vier der lediglich acht Olympiastartplätze gekämpft, so dass bei dem Zwölf-Nationen-Turnier ein Großteil der Weltelite an den Start gehen wird. Auch die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) will in der Heimstätte des dreimaligen Europapokalgewinners Donk Gouda internationale Erfahrung sammeln. Die ersten vier Teams beider Vorrundengruppen qualifizieren sich für das bereits tags darauf anstehende Viertelfinale (26. März), wo dann die vier Olympiatickets faktisch allesamt in Direktvergleich vergeben werden. Der Spielplan von Gouda und weitere Informationen in der Übersicht:   Olympiaqualifikationsturnier Frauen 2016…

Mehr über diesen Artikel

Australien dreht Spieß und Resultat um

Erneut dramatische Partie im Langwasser-Schwimmzentrum

Deutschlands Wasserballer reisen mit positiven Eindrücken, aber einer verpatzten Generalprobe zum anstehenden Olympiaqualifikationsturnier im italienischen Triest: Beim letzten offiziellen Testländerspiel vor dem zweiten Jahreshöhepunkt unterlag die Mannschaft des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am Ostersonntag in Nürnberg mit 9:10 (2:4, 1:2, 3:2, 3:2) gegen den WM-Achten Australien, nachdem es tags zuvor noch einen 10:9-Erfolg an gleicher Stelle gegen die bereits für Olympia qualifizierten Gäste gegeben hatte. In der erneut dramatischen Partie hatte die fast durchweg einem Rückstand hinterherschwimmende DSV-Auswahl beim Seitenwechsel schon mit 3:6 und dann auch mit 5:8 zurückgelegen, konnte allerdings…

Mehr über diesen Artikel

Griechenland und Niederlande wie erstarrt

Spanien wirft den Gastgeber aus dem Olympiarennen

Einen dramatischen Viertelfinaltag mit den erwartet emotionalen Momenten erlebte das Olympiaqualifikationsturnier im niederländischen Gouda, wo sich Russland, Spanien, Italien in drei knappen Spielen und der erwartet souveräne Favorit USA heute die die letzten vier Startplätze für Rio de Janeiro holten. Davor hatten sich bereits bereits Ungarn, Australien und China als kontinentale Vertreter sowie der gesetzte Gastgeber Brasilien die ersten vier Olympiastartplätze gesichert.   Olympiaqualifikationsturnier Frauen 2016 in Gouda (Niederlande) Resultate Viertelfinale Sonnabend, den 26. März 2016 12:00 USA (A1) – Frankreich (B4) 19:0 (5:0, 7:0, 3:0, 4:0) – Viertelfinale 13:45 Griechenland…

Mehr über diesen Artikel

Sieg im ersten Teil der Generalprobe

DSV-Auswahl siegt 10:9 gegen Australien

Deutschlands Wasserballer werfen sich für das anstehende Olympiaqualifikationsturnier ein: Im ersten von zwei Länderspielen gegen den WM-Achten Australien holte sich die Mannschaft des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) auf dem Abschlusslehrgang in Nürnberg heute Abend einen 10:9 (3:2, 1:4, 3:1, 3:2)-Sieg. Am Sonntag folgt um 16 Uhr an gleicher Stelle ein weiteres Duell gegen den bereits für Olympia qualifizierten Ozeanien-Vertreter, ehe die DSV-Auswahl in Richtung Triest aufbricht. Die Zuschauer im neuen Schwimmzentrum Langwasser kamen bei der Rückkehr des Spitzenwasserballs in die alte Reichsstadt voll auf ihre Kosten: Bei wechselnden Führungen erzielte der…

Mehr über diesen Artikel