Was gibt es Neues?

Zwergenpokal abgesagt, Masters-DM verlegt

Der DSV hat mit seinem gestrigen Rundschreiben das nationale Schwimmsportgeschehen bis einschließlich 31. Mai ausgesetzt, doch auch danach werden Veranstaltungen der aktuellen Corona-Epidemie zum Opfer fallen. So wurde beim Wasserball bereits heute das nationale Auswahl- und Sichtungsturnier des Nachwuchses um den Zwergenpokal in Chemnitz für 2020 komplett abgesagt.

Die seit mehreren Jahren größte nationale Nachwuchsveranstaltung hätte vom 12. bis 14. Juni zur Austragung kommen sollen. „Mit dem aktuellen Meldetermin als auch beabsichtigtem Durchführungstermin ist für niemanden eine seriöse Vorbereitung und Meldung möglich“, erläutert Ralf Müller vom Sächsischen Schwimmverband die vorzeitige Absage. Erst 2021 soll es zum turnusgemäßen Termin in Chemnitz weitergehen.

Auch die 25. deutschen Masters-Mannschaften sind bis auf Weiteres verlegt. Diese hätten vom 19. bis 21. Juni im Rahmen des 125-jährigen Vereinsjubiläums des SV Poseidon Hamburg zur Austragung kommen sollen, allerdings wird sich hier Rundenleiter Frieder Class (Hemsbach) um einen Ersatztermin bemühen. Dieser wird auch davon abhängen, wie es mit den für 24. bis 29. Mai vorgesehenen Masters-Europameisterschaften in Budapest (Ungarn) weitergeht. Die organisatorisch aufwendigen kontinentalen Titelkämpfe sind zeitlich kaum mehr haltbar.