Was gibt es Neues?

Spandau dreht die Serie

Die Frauen der Wasserfreunde Spandau 04 haben auf Anhieb den deutschen Meistertitel geholt: Einen Tag nach dem 12:8-Auswärtssieg im zweiten Finalduell gegen den SV Bayer Uerdingen 08 gewannen die Berlinerinnen auch heute mit 12:6 (1:0, 2:2, 6:1, 3:3) und drehten damit die „best of three“-Finalserie mit einem Gesamtresultat von 2:1 zu ihren Gunsten um. Der Hauptstadtklub sorgte damit zugleich für ein bisher einmaliges Double: Vor Wochenfrist war bereits das Männerteam der Wasserfreunde deutscher Meister geworden.

Auch die entscheidende Partie um Platz drei brachten einen Auswärtssieg: Hier siegte der SV Nikar Heidelberg mit 7:6 (1:2, 2:2, 3:1, 1:1) bei Supercup-Gewinner Waspo 98 Hannover, nachdem die Badenerinnen tags zuvor an gleicher Stelle noch klar mit 4:12 unterlegen gewesen waren. Hier traf U18-Spielerin Kira Weber eine Sekunde vor Schlusssirene nach einer Auszeit in einer Überzahlsituation.       

 

Deutsche Wasserball-Liga Frauen 2018/2019

Finale („best of three“)

Sonntag, den 26. Mai 2019 (Spiel 1)
16:00 Wasserfreunde Spandau 04 – SV Bayer Uerdingen 08 8:9 (3:4, 0:1, 2:2, 3:2) => Stand der Serie: 0:1 

Sonntag, den 26. Mai 2019 (Spiel 2)
16:00 SV Bayer Uerdingen 08 – Wasserfreunde Spandau 04 8:12 (0:5, 1:1, 2:3, 5:3) => Stand der Serie: 1:1 

Sonntag, den 26. Mai 2019 (Spiel 3)
13:00 SV Bayer Uerdingen 08 – Wasserfreunde Spandau 04 (0:1, 2:2, 1;6, 3:3) => Endstand der Serie: 1:2 

 

Spiel um Platz drei („best of three“)

Sonntag, den 26. Mai 2019 (Spiel 1)
17:30 SV Nikar Heidelberg – Waspo 98 Hannover 10:9 (4:1, 4:2, 1:4, 1:2) => Stand der Serie: 1:0    

Sonntag, den 26. Mai 2019 (Spiel 2)
15:00 Waspo 98 Hannover – SV Nikar Heidelberg 12:4 (2:1, 4:1, 2:1, 4:1) => Stand der Serie: 1:1 

Sonntag, den 26. Mai 2019 (Spiel 3)
14:00 Waspo 98 Hannover – SV Nikar Heidelberg 6:7 (2:1, 2:2, 1:3, 1:1) => Endstand der Serie: 1:2