Nationalmannschaft

Was gibt es Neues?

Nächster Halt Potsdam

Nach dem anstrengenden Auftaktlehrgang auf Mallorca treffen sich Deutschlands beste Wasserballer im Rahmen ihrer WM-Vorbereitung zu einem hochkarätigen Vier-Nationen-Turnier im heimischen Potsdam. Hier kann sich die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) von Freitag an mit den Vertretungen Griechenlands, Italien und Montenegro messen. Bei dem Turnier und dem bereits am Mittwochabend stehenden Lehrgang sind insgesamt 18 Aktive aus sechs Vereinen im Einsatz.
 

 

Vier-Nationen-Turnier in Potsdam

Teilnehmer Lehrgang

Marko Stamm, Maurice Jüngling, Marin Restovic, Denis Strelezkij, Ben Reibel, Mateo Cuk, Ferdinand Korbel, Lucas Gielen (Wasserfreunde Spandau 04), Tobias Preuß, Julian Real, Moritz Schenkel, Fynn Schütze, Kevin Götz, Reiko Zech (Waspo 98 Hannover), Dennis Eidner (ASC Duisburg), Hannes Schulz (OSC Potsdam), Florian Thom (SG Neukölln) und Timo van der Bosch (SV Ludwigsburg)
 
Trainerteam: Hagen Stamm und Uwe Brinkmann
Gasttrainer: Petar Kovacevic
Videotrainer: Dirk Hohenstein
Torwarttrainer: Peter Röhle
Athletiktrainer: Stephan Bischoff
Physiotherapeut: Ralf Hemken

 

Spielplan 

Freitag, den 21. Juni 2019
16:15 Italien – Montenegro
18:00 Deutschland – Griechenland

Sonnabend, den 22. Juni 2019
17:45 Montenegro – Griechenland
19.30 Deutschland – Italien

Sonntag, den 23. Juni 2019
11:15 Italien – Griechenland
12:45 Deutschland – Montenegro  

Spielstätte: blu – Das Sport- und Freizeitbad, Brauhausberg 1, 14473 Potsdam