Nationalmannschaft

Was gibt es Neues?

Generalprobe an der Donau

Der letzte Test vor den am 14. Juli startenden Europameisterschaften steigt direkt am Ufer der Donau: Deutschlands Frauen sind von heute an bei einem Vier-Nationen-Turnier im ungarischen Dunaújváros zu Gast und treffen dort auf Israel, Serbien und das Universiade-Teams Ungarns. Trainerin Anja Skibba (Chemnitz) vertraut in der Halle des neuen LEN-Trophy-Gewinners Dunaújvárosi VSE bei der EM-Generalprobe einem 14er-Aufgebot aus sechs DWL-Vereinen.

Mit dem Turnier in der Industrie- und Universitätsstadt der Donau bietet sich auch den DSV-Frauen die Möglichkeit, direkt vor dem EM-Auftritt in Barcelona (Spanien) zumindest noch einmal gegen internationale Konkurrenz zu testen. Mit Israel und dem morgigen Auftaktkontrahenten Serbien trifft die deutsche Mannschaft zudem auf zwei Kontrahenten, die in der spanischen Mittelmeermetropole hinter sich gelassen werden sollen. Spielstark dürfte auch Ungarns Studentenauswahl sein, zumal es im Lande des amtierenden Europameisters zahlreiche talentierte Spielerinnen gibt.

Das vielleicht erstaunlichste Faktum aus ausländischer Sicht liegt jedoch darin, dass der Ungarische Wasserball-Verband bereits das vierte Nationenturnier binnen dreier Wochen im heimischen Gefilden durchführen und dabei sogar selbst seinem Universitätsteam einen internationalen Test ermöglichen kann. Nach dem Weltliga-Finale der Männer zwei Wochen zuvor und dem Vodafone-Cup der Frauen mit vierstelligen Zuschauerzahlen am vergangenen Wochenende (beide in Budapest) kommen eine Woche vor dem EM-Start nun die besagte Viererrunde in Dunaújváros sowie in Budapest das Männerturnier um den Benu-Cup zur Austragung.

 

Vier-Nationen-Turnier in Dunaújváros (Ungarn)

Spielplan

Donnerstag, den 5. Juli 2018
17:30 Ungarn – Israel
19:00 Serbien – Deutschland

Freitag, den 6. Juli 2018
17:30 Ungarn – Serbien
19:00 Israel – Deutschland

Sonnabend, den 7. Juli 2018
10:00 Ungarn – Deutschland
11:30 Israel – Serbien  

 

Team Deutschland

Gesa Deike, Ira Deike, Jennifer Stiefel (alle SV Nikar Heidelberg), Ronja Kerßenboom, Sophia Eggert, Aylin Fry (SV Bayer Uerdingen 08), Belén Vosseberg, Carmen Gelse (Waspo 98 Hannover), Lilian Adamski, Felicitas Saurusajtis (SV Blau-Weiß Bochum), Nicole Vunder, Theresa Podsiadly (SC Chemnitz), Lynn Krukenberg und Maren Hinz (ETV Hamburg)

Trainerin: Anja Skibba
Betreuerin: Carla Stomps
Mannschaftsleitung: Janina Wellers-Wodny