Was gibt es Neues?

Spandauer Nachwuchs holt U12-Pokal

Beim erstmals ausgetragenen deutschen Pokalwettbewerb des U12-Nachwuchses standen auf der Endrunde in Berlin bekannte Namen gegenüber. Sieger der Premierenveranstaltung wurde mit 6:0 Punkten die Mannschaft der Wasserfreunde Spandau 04 vor dem SSV Esslingen (4:2), White Sharks Hannover (2:4) und dem OSC Potsdam (0:6).

Die von dem früheren Nationalspieler Christian Schlanstedt betreuten Berliner konnten alle drei Partien zu ihren Gunsten entscheiden und waren auch am Sonntagvormittag im entscheidenden Spiel gegen den SSV Esslingen unter Arnd Rau mit 13:9 erfolgreich. Die erneut von Marvin  Wawoczny betreuten White Sharks Hannover hielten am Auftakttag die Partie gegen Esslingen lange offen und sicherten zum Abschluss mit dem torarmen 4:3 gegen den OSC Potsdam die Bronzemedaille.

Ärgerlich aus Potsdamer Sicht: Die Mannschaft von Trainer Gregor Karstedt hatte bereits tags zuvor ebenfalls denkbar mit 3:4 verloren. Es hätte also gute Chanen gegeben, das Endklassement sichtbar durcheinanderzuwirbeln, zumal es in diesem Wettbewerbs im Falle eines Unentschieden jeweils ein Fünfmeterwerfen gegeben hätte.

 

Deutscher U12-Pokal 2018

Endrunde in Berlin

Sonnabend, den 9. Juni 2018
14:00 Wasserfreunde Spandau 04 – OSC Potsdam 14:5
15:15 SSV Esslingen – White Sharks Hannover 11:5
17:45 Wasserfreunde Spandau 04 – White Sharks Hannover 14:4 
19:00 SSV Esslingen – OSC Potsdam 5:4

Sonntag, den 10. Juni 2018
09:30 OSC Potsdam – White Sharks Hannover 3:4
10:45 Wasserfreunde Spandau 04 – SSV Esslingen 13:9  

Spielort: Schönberger Schwimmsporthalle, Sachsendamm 11, 10829 Berlin