Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Resultate bei der Nico-Trophy

U14-Talente im Blickpunkt der Trainer

In Berlin steigen seit Freitag insgesamt neun Auswahlteams mit Aktiven der Jahrgänge 2001 und jünger aus acht Bunderländern beim bundesweiten Sichtungsturnier um die Nico-Trophy ins Wasserball. Aus der Schöneberger Schwimmsporthalle liegen bisher folgende Resultate vor:   Nico-Trophy – Auswahlturnier der Jahrgänge 2001 und jünger Teilnehmende Mannschaften und Vorrundengruppen Gruppe A Bezirk Ruhrgebiet Brandenburg Bayern Baden-Württemberg Gruppe B Berlin Bezirk Südwestfalen Niedersachsen Sachsen Südwestdeutscher SV   Spielplan und Resultate Freitag, den 1. Mai 2015 16:00 Berlin – Südwestfalen 19:3 (6:1, 5:0, 3:2, 5:0) 16:00 Sachsen – Niedersachsen 7:6 (1:2, 1:1, 3:2, 2:1)…

Mehr über diesen Artikel

Potsdam und Neukölln düpieren Gäste: die Resultate der U17-Spiele

Rückspiele am Sonntag in Hannover und Hildesheim

Das erste Endspiel der U17-Bundesliga brachte mit dem 10:7-Heimerfolg des OSC Potsdam gegen Titelverteidiger White Sharks Hannover ein überraschendes Resultat und bescherte den Niedersachsen zugleich die erste Saisonniederlage. Das zweite Finale steigt am Sonntag in Hannover. Auch der Nachwuchs der SG Neukölln für ein weiteres Ausrufezeichen gesorgt: Die Spieler von Trainer Thomas Schertwitis siegten im ersten Spiel um Rang drei mit 10:8 gegen den SC Hellas-99 Hildesheim und gehen mit diesem Zwei-Tore-Vorsprung auch in das am Sonnabend an der Innerste anstehende Rückspiel.       U17-Bundesliga 2014/2015 Finale Freitag, den…

Mehr über diesen Artikel

Entscheidung um Meisterschaft und Abstieg: Play-off- und Play-down-Start in sieben Bädern

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) geht es an diesem Wochenende mit dem Starts der Play-offs in der Meisterschaft sowie den Play-offs um den Abstieg („Play-downs“) an das Eingemachte. Im Viertelfinale der Play-offs sowie in der ersten Runde der Play-downs, die jeweils in einem „best of three“-Modus (zwei Siege in maximal drei Spielen) haben an diesem Wochenende zunächst jeweils die nominellen Außenseiter Heimrecht. Bei den insgesamt sieben Partien wird es in Esslingen und Leimen auch die ersten Freibadspiele der Saison geben. Die oberen acht Teams küren in den Play-offs in bekannter…

Mehr über diesen Artikel

NDR berichtet über Waspo 98

Der „Norddeutsche Rundfunk“ (NDR) berichtet pünktlich zum Play-off-Start über Titelaspirant Waspo 98 Hannover mit einem TV-Beitrag („Hallo Niedersachsen), Artikel auf der Homepage sowie einer Bildergalerie. Der Beitrag kann im Internet unter http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Waspo-will-wieder-richtig-Welle-machen,wasserball214.html gefunden werden. Die Niedersachsen sind 1993 unter dem Namen Waspo Hannover-Linden bereits einmal deutscher Meister gewesen und sind unter der Woche zur Vorbereitung auf die diesjährig Entscheidung in Barcelona (Spanien) bei einem Trainingslager mit Testspielen gegen Champions League-Sieger CN Atletic Barceloneta und dem nationalen Rekordmeister CN Barcelona zu Gast gewesen.

Mehr über diesen Artikel

Cannstatt zum Play-down-Start weiter mit Bäderproblemen

Hat der SV Cannstatt den Absturz aus der A-Gruppe der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) schon verkraftet oder wird er weiter nach unten durchgereicht? Diese bange Frage stellen sich die Verantwortlichen vor dem Duell in der ersten Runde des Play-Down bei der SpVg Laatzen (18 Uhr, aquaLaatzium). Aber noch ist die Lage an der Mombachquelle nicht so prekäre wie beim wenige km Neckaraufwärts beheimateten Fußball Bundesligisten VfB Stuttgart. Ein Sieg in der „best of three“-Serie gegen den Tabellensechsten der B-Gruppe und der SV Cannstatt ist gerettet. Aber eine Niederlage schickt den SVC…

Mehr über diesen Artikel

Heidelberg will in Hamburg Kurs halten

Doppelveranstaltung in der Inselpark-Schwimmhalle

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen muss der SV Nikar Heidelberg an diesem Sonnabend Platz drei in der Tabelle verteidigen, wobei die bereits für die Play-offs qualifizierte Sieben von Trainer Dr. Kai van der Bosch im vorletzten Rundenspiel auswärts beim Ligaschlusslicht ETV Hamburg gefordert ist. Gespielt wird ab 18 Uhr in der erst vor zwei Jahren eröffneten Schwimmhalle des Wilhelmsburger Inselparks, dessen Anlage im Rahmen einer möglichen Hamburger Olympiabewerbung eine Rolle dürfte. „Zu Hause ist ETV stärker einzuschätzen“, warnte van der Bosch allerdings vor einem allzu entspannten Blick auf…

Mehr über diesen Artikel

Neun Auswahlteams in Berlin: Nico-Trophy im Blickpunkt des Nachwuchses

Deutschlands Nachwuchs präsentiert sich von heute Nachmittag an in Berlin. Dort wird von 16 Uhr an in der Schöneberger Schwimmsporthalle mit Auswahlteams der Jahrgänge 2001 und jünger um die Nico-Trophy kämpft, eines von sechs bundesweiten Sichtungsturnieren für die Talente der Sportart. Gemeldet haben diesmal neun Auswahlteams aus den Landesverbänden und Bezirken, die an den beiden ersten Tagen jeweils parallel auf zwei Spielfeldern ins Becken steigen werden.   Nico-Trophy – Auswahlturnier der Jahrgänge 2001 und jünger Teilnehmende Mannschaften und Vorrundengruppen Gruppe A Bezirk Ruhrgebiet Brandenburg Bayern Baden-Württemberg Gruppe B Berlin Bezirk…

Mehr über diesen Artikel

Hannover-Wochenende mit Derbys und Hindernissen

Stadionbad-Belegung sorgt für Verdruss beim Wasserball-Großkampftag

In der Region Hannover steht in Sachen Wasserball am kommenden Wochenende ein regelrechter Großkampftag an, dieser allerdings mit dicken Hindernissen bei den Bäderzeiten. So finden von Freitag bis Sonntag im „großen“ Stadionbad jeweils bis um 19 Uhr die Landesmeisterschaften im Schwimmen, diese zudem mit einem umfangreichen Programm und in einigen Wettbewerben sogar mit Vor- und Endläufen. Davon betroffen ist insbesondere auch das zweite und entscheidende Endspiel in der U17-Bundesliga zwischen den White Sharks Hannover und dem OSC Potsdam mit der Kür des deutsche Meisters dieser Altersgruppe, das nun am Sonntag…

Mehr über diesen Artikel

Weltliga-Finale ohne Weltmeister Spanien

So etwas nennt man wohl ein „sportliches Luxusproblem“: Das nach Schanghai (China/9. bis 14. Juni) vergebene „Super Final“ in der FINA Weltliga der Frauen wird ohne den amtierenden Weltmeister Spanien stattfinden. Die Spielerinnen des Olympiazweiten hatte sich am vergangenen Dienstag mit einem 12:9-Heimerfolg in der Nachholpartie gegen Griechenland in der „deutschen“ Gruppe B zwar den für einen Endrundeneinzug notwendigen zweiten Platz hinter den Niederlanden gesichert, werden auf einen Start in der chinesischen Millionenmetropole allerdings verzichten, wie jetzt bekannt wurde. Wie der spanische Verband bekanntgab, soll der Vorbereitung auf die anstehende…

Mehr über diesen Artikel

Spannender DWL-Endspurt bei den Frauen

Hannover, Heidelberg und Bochum noch im Kampf um Platz zwei und drei

Der Spitzenreiter nach den Rundenspielen, das Schlusslicht und die vier Teilnehmer an den Play-offs stehen in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen zwar bereits fest, doch gibt es noch hartes Rennen um die Plätze zwei und drei streiten sich mit dem Hannoverschen SV (derzeit 13:5 Punkte), dem SV Nikar Heidelberg (12:8) und Rekordmeister SV Blau-Weiß Bochum (9:9). „Für uns und Bochum ist nach oben nur noch etwas drin, wenn eine der davor liegenden Mannschaften patzt“, bringt Heidelbergs langjähriger Trainer Dr. Kai van der Bosch das Szenario kurz und wohl durchaus…

Mehr über diesen Artikel