Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Schwierige Konstellation für Pokalfinalist Heidelberg

Letzter Heimaufritt gegen Waspo 98

Auf Schützenhilfe muss am letzten Spieltag in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen der Pokaldritte SV Nikar Heidelberg hoffen: Will die bereits für die Play-offs qualifizierte Mannschaft von Trainer Dr. Kai van der Bosch auch in der Endtabelle Dritter bleiben, so muss diese am Sonnabend nicht nur in der Schwimmhalle des heimischen Olympiastützpunkts gegen Neuling Waspo 98 Hannover gewinnen (17:30 Uhr), sondern auch auf einen Patzer des derzeitigen Tabellenvierten SV Blau-Weiß Bochum hoffen. Die deutsche Rekordmeister liegt aktuell zwar einen Zähler hinter der Nikar-Sieben, muss am Abschlusswochenende neben dem Auswärtsspiel…

Mehr über diesen Artikel

Freche Krefelder fordern Spandau zum Viertelfinalauftakt

Turbulent ging es in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) im ersten Play-off-Duell der DWL-Historie im Krefelder Freibad an der Palmstraße zu: In der Auftaktbegegnung des Viertelfinalduells zwischen der heimischen SV Krefeld 72 und Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 lagen die Spieler vom Niederrhein im dritten Spielviertel zwischenzeitlich mit 7:4 (18.) in Führung, allerdings drehten die Berliner in zwei torreichen Abschnitten die Partie noch und stiegen am Ende mit einem 15:11 (2:3, 2:3, 6:3, 5:2)-Erfolg aus dem Becken. Am Wochenende steigen in Berlin, Hannover, Duisburg und Krefeld in allen vier Viertelfinalduellen die Spiele…

Mehr über diesen Artikel

SSVE erwartet „heißen Tanz“ um Einzug ins Halbfinale

Mit 1:0-Führung im Rücken und komplettem Kader nach Uerdingen

Noch ein Sieg trennt den SSV Esslingen vom Einzug unter die vier besten deutschen Wasserballmannschaften und damit von der Wiederholung des Erfolges aus der Vorsaison. Nach dem 12:11-Erfolg nach Fünfmeterschießen im ersten Spiel der Best-of-Three-Viertelfinalserie gegen Bayer Uerdingen wartet aber eine äußerst schwierige Auswärtsaufgabe auf die Esslinger Wasserballer. Eine Halbzeit überzeugt, lange geführt, Linie verloren, ins Fünfmeterschießen gerettet und am Ende glücklich gewonnen – so lautete das Kurz-Fazit nach dem ersten Viertelfinalspiel gegen Bayer Uerdingen aus Sicht des SSVE. Am kommenden Wochenende haben nun die Krefelder Heimrecht und werden es…

Mehr über diesen Artikel

Viertelfinalentscheidung, Klassenverbleib, Frauen-Endspurt: die Ansetzungen des Wochenendes

Das langgezogene Wasserball-Wochenende bietet ein buntes Programm: In den Play-offs der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) werden die vier Halbfinalisten gekürt, in den Play-downs können vier weitere Teams den Klassenverbleib einfahren. In der DWL der Frauen werden am anstehenden letzten Spieltag die Plätze zwei bis sechs festgeschrieben. Die U17-Nationalmannschaften starten dagegen in Hannover bzw. Chemnitz ihren Vorbereitungsendspurt für die Europaspiele in Baku (Aserbaidschan/12. bis 21. Juni). In den Zweitligastaffeln wird heute im Norden die Meisterrunde mit dem Hamburger Stadtderby zwischen dem SV Poseidon und HTB 62 eröffnet. Die Ansetzungen in der Übersicht:…

Mehr über diesen Artikel

Buxtehude lockt Nachwuchsteams aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden

5. Jugend-Turnier des Buxtehuder SC im Heidebad

Wasserballer sind es gewohnt, für Ihre faszinierende Sportart einige Wege zu fahren. Und so verwundert es nicht, dass am kommenden Wochenende einige Mannschaften weite Anfahrten ins Buxtehuder Heidebad auf sich nehmen, um am 5. internationalen Jugendturnier des Buxtehuder Schwimm-Clubs (BSC) teilzunehmen. Der Klub vor den Toren Hamburgs gehört zudem zu den wenigen Vereinen, die auch eine größere Nachwuchsveranstaltung  anbieten. Als ausländische Gäste kann BSC-Cheforganisator Markus Waetjen fünf Teams aus Dänemark und eine niederländische Jugendmannschaft begrüßen. BSC-Vereinspräsident Reik Schmedemann freut sich über die rege Teilnahme an dem Nachwuchsturnier. „Jahr für Jahr…

Mehr über diesen Artikel

„Meine Mannschaft ist heiß auf die Matches gegen Spandau“

Krefeld 72 heute Abend erstmals im Duell mit dem Rekordmeister

Der zerpflückte Start der Play-offs in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) zur Kür des 94. deutschen Wasserball-Meisters seit 2012 wird am heutigen Donnerstag im niederrheinischen Krefeld fortgesetzt: Hier trifft mit der SV Krefeld 72 eines der beiden neuen Gesichter in den Play-offs sowie in der kommenden Saison dann auch bei den Rundenspielen der A-Gruppe auf keinen Geringeren als den Titelverteidiger und deutschen Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04. Gespielt wird bei diesem ersten Duell der „best of three“-Serie ab 18 Uhr im Vereinsfreibad der 72er an der Palmstraße, am Wochenende geht es in…

Mehr über diesen Artikel

Mit Trbojevic und Blomenkamp nach Baku

DOSB nominiert Betreuerteam

Für die anstehenden Europaspiele in Baku (Aserbaidschan/12. bis 28. Juni) hat der Vorstand des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) nach den Aktiven jetzt auch den Betreuerstab für den Bereich Wasserball nominiert, der für beide Teams aus insgesamt zehn Personen bestehen wird. Nicht zum Baku-Aufgebot wird Frauenbundestrainer Milos Sekulic (Krefeld) gehören, der zur gleichen Zeit seinen Abschluss an der Trainerakademie in Köln machen wird. „Das stand schon länger fest und ist auch im Umfeld bekannt gewesen“, äußerte sich DSV-Leistungssportsreferent Jens Christoph Pech zu der Personalie auf Anfrage. Bei dem Zwölf-Nationen-Turnier am Kaspischen…

Mehr über diesen Artikel

Hannover-Derby weicht Fußball-Derby: die DWL-Ansetzungen

Der Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga greift in die Play-offs der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) ein: Wie heute bekannt wurde, wandert das zweite Viertelfinalduell zwischen Waspo 98 Hannover und den White Sharks Hannover aus Sicherheitsgründen auf den Sonntagnachmittag (16 Uhr, Stadionbad). Hintergrund ist das am Sonnabendnachmittag anstehende Nord-Derby Hannover 96 und Werder Bremen, so dass keine Freigabe für eine parallel stattfindende Veranstaltung in der benachbarten Schwimmarena erfolgte. In der ersten Runde der Play-downs wird der bädergeplagte SV Cannstatt seine bis dato nicht terminierten Heimpartien gegen die SpVg Laatzen nun im nahegelegenen Ludwigsburg austragen.…

Mehr über diesen Artikel

Berliner Nachwuchs verteidigt Nico-Trophy

In Berlin ging auf zwei Spielfeldern in der Schöneberger Schwimmsporthalle mit der Nico-Trophy das dritte bundesweite Auswahlturnier des Jahres 2015 über die Bühne, bei dem Aktive der Jahrgänge 2001 und jünger gefordert waren. Hier setzte sich nach zwei Erfolgen nordrhein-westfälischer Vertretungen in Gunst- und Alves-Pokal diesmal Gastgeber Berlin an die Spitze. Die von dem langjährigen polnischen Nationalspieler Slawomir Andruszkiewicz betreuten Hauptstädter schlugen in der Neuauflage des Vorjahresfinales mit 11:8 die Auswahl Niedersachsens, die im Vorrundenduell noch mit 7:6 knapp siegreich geblieben war. Bronze ging in einem Neunerfeld an den Vorjahrsachten…

Mehr über diesen Artikel

Cannnstatt mit Heimauftritt in Ludwigsburg

Erstligist SV Cannstatt wird in der ersten Runde der Play-dows am kommenden Wochenende nach Ludwigsburg in das dortige Freibad Hoheneck ausweichen, wie Pressesprecher Uwe Umbach heute bekanntgab. Die Schwaben müssen wie berichtet beim Duell gegen die SpVg Laatzen auf das heimische Inselbad Untertürkheim verzichten, dessen Traglufthalle derzeit abgebaut wird. Gespielt wird am Sonnabendabend um 20 Uhr, ein eventuelles drittes Spiel gegen die Niedersachsen folgt bei Bedarf am Sonntagmorgen um 9 Uhr. Die Play-down-Ansetzungen des Wochenenes in der Übersicht:   Deutsche Wasserball-Liga 2014/2015 1. Runde Play-downs („best of three“) Sonnabend, den…

Mehr über diesen Artikel