Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

EM-Nominierung vertagt

Auch nach Becej mit 14er-Aufgebot

Bei Deutschlands Frauen wird die Nominierung des Aufgebots für die anstehenden Europameisterschaften in Belgrad (Serbien/10. bis 23. Januar) noch einmal vertagt. Da nicht alle Spielerinnen fit sind und insbesondere auch der laufende Lehrgang in Zeist (Niederlande)  nicht in voller Besetzung bestritten werden kann, wird entgegen ersten Planungen heute Mittag abermals ein 14er-Aufgebot zum vorgeschalteten Lehrgang im nordserbischen Becej reisen. Damit fällt die Entscheidung über das dem europäischen Schwimmverband LEN am Sonnabend zu meldende und dann verbindliche 13er-Team erst vor Ort, dieses vielleicht sogar recht kurzfristig. Aufgrund der FINA- und LEN-Regularien…

Mehr über diesen Artikel

Countdown für Belgrad (V)

Porzio neuer Trainer in Kanada, Ungarn verliert

Die Wasserball-Europameisterschaften der Männer und Frauen dieses Jahres starten in Serbiens Hauptstadt Belgrad bereits am 10. Januar, und die insgesamt 28 Nationalmannschaften aus insgesamt 17 Ländern haben den Countdown eingeleitet. Auf dem Weg zu diesem ersten Saisonhöhepunkt des Olympiajahres 2016 gibt es auf der DWL-Homepage regelmäßig in Kurzform eine Übersicht aktueller Meldungen. In Übersee hat Kanada, einer von mehreren Kontrahenten der deutschen Männer-Auswahl im Kampf um ein Olympiaticket, mit dem Italiener Giuseppe „Pino“ Porzio (48), einen internationalen Hochkaräter für den Trainerstab verpflichten können. Der gebürtige Neapolitaner, als Spieler 1992 Olympiasieger…

Mehr über diesen Artikel

Knappe Auftaktpartie in der Generalprobe

8:11-Niederlage gegen Montenegro

Mit einer Niederlage sind Deutschlands Wasserballer in das Olympiajahr und die abschließende EM-Generalprobe gestartet: Zum Auftakt des hochkarätig besetzten Vier-Nationen-Turniers im kroatischen Dubrovnik unterlag die Mannschaft des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) heute Abend nach guter Vorstellung mit 8:11 (0:1, 5:5, 2:2, 1:3) gegen favorisierten WM-Fünften Montenegro, dessen Auswahl seit kurzem von dem früheren Weltmeister Vladimir Gojkovic betreut wird. In der zunächst auf beiden Seiten recht torarmen Partie ließ sich die deutsche Mannschaft unter dem Cabriodach der Gruz-Schwimmhalle auch von einem anfänglichen 0:3-Rücktstand (12.) nicht verunsichern und schaffte in der bis in…

Mehr über diesen Artikel

Countdown für Belgrad (IV)

Italien mit Auftaktsieg, Qualifikation in Triest und Gouda

Die Wasserball-Europameisterschaften der Männer und Frauen dieses Jahres starten in Serbiens Hauptstadt Belgrad bereits am 10. Januar, und die insgesamt 28 Nationalmannschaften aus insgesamt 17 Ländern haben den Countdown eingeleitet. Auf dem Weg zu diesem ersten Saisonhöhepunkt des Olympiajahres 2016 gibt es auf der DWL-Homepage regelmäßig in Kurzform eine Übersicht aktueller Meldungen. Die beiden weltweiten Olympiaqualifikationsturniere des Weltschwimmverbands FINA finden im niederländischen Gouda (Frauen/21. bis 28. März) und dem italienischen Triest (Männer/3. bis 10. April) statt. Wie Medienanfragen ergeben haben, finden die Veranstaltungen selbst dann in Gouda und Triest statt,…

Mehr über diesen Artikel

Zwei Ausfälle in Zeist

Kern und Hartwig angeschlagen

Deutschlands Frauen haben die heutige Anreise zum Trainingslager in Zeist (Niederlande) mit zwei Ausfällen antreten müssen. Claudia Kern (SV Bayer 08 Uerdingen) leidet an einem Magen-Darm-Infekt, allerdings hofft die Mannschaftsleitung, dass die Angreiferin vielleicht schon morgen nachreisen kann. Deutlich schlechter sieht es derzeit bei Mannschaftsküken Nadine Hartwig (SV Nikar Heidelberg) aus: Die 17-Jährige laboriert an einem grippalen Infekt und wird für Zeist in jeden Fall ausfallen. Auch die EM-Teilnahme ist zumindest gefährdet.

Mehr über diesen Artikel

Montenegro erster Testspielgegner in Dubrovnik

Der Spielplan des Vier-Nationen-Turniers

Deutschlands Männer sind heute auf dem Weg zur Europameisterschaft in Belgrad (Serbien/10. bis 23. Januar) heute zu der letzten Vorbereitungsmaßnahme nach Herceg Novi (Montenegro) aufgebrochen, wo gemeinsame Trainingseinheiten mit Olympiagastgeber Brasilien auf dem Programm stehen. Am Montag und Dienstag ist jenseits der nahegelegenen Grenze auch ein Vier-Nationen-Turnier im kroatischen Dubrovnik vorgesehen. In der Heimstätte des sechsmaligen Europapokalsiegers und Champions League-Teilnehmers Jug Dubrovnik trifft die Auswahl von Bundestrainer Patrick Weissinger (Esslingen) am Montagabend auf den WM-Fünften Montenegro (17 Uhr) sowie am Dienstag auf Olympiasieger Kroatien (12:20 Uhr) und den Weltliga-Dritten Brasilien…

Mehr über diesen Artikel

Heimweh kann für Sportler ein „Energieräuber“ sein

Sportpsychologe Gernot Emberger im Interview

„Ich glaube, dass viele Spieler auf einen Wechsel verzichten, um näher an der Heimat zu spielen“, erklärte Handball-Nationalspieler Erik Schmidt und spricht damit ein nicht unbedeutendes Problem an. Heimweh im Leistungssport ist jedoch selten ein Thema, gilt es doch vielerorts als peinlich. Gernot Emberger, sportpsychologischer Betreuer des Handball-Bundesligisten MT Melsungen und Autor des Buches „Umgang mit Stress: Wege zu mehr Energie, höherer Leistung und besserer Gesundheit“, sprach mit der Journalistin Julia Nikoleit über die Belastung, die Heimweh sein kann – und hat auch Rat für junge Spieler, die das Heimweh…

Mehr über diesen Artikel

Italien-Spiele im Satellitenfernsehen

Rai Sport mit dickem TV-Programm aus Belgrad

Wie wäre es im neuen Jahr mal mit einem Mittags- oder Abendessen beim Italiener um die Ecke? Italiens nationaler RAI Fernsehsender berichtet wieder ausgiebig von den Wasserball-Europameisterschaften in Belgrad (Serbien/10. bis 23. Januar) und zeigt auch dabei auch die beiden Vorrundenauftritte der deutschen Mannschaften gegen die italienischen Teams live und in voller Länge. Die beiden dortigen Sportkanäle „Rai Sport 1“ und „Rai Sport 2“ können im Bundesgebiet über Satellit empfangen werden. Der vorbildliche Sportkanal, der in Deutschland und auch anderen Ländern seinesgleichen sucht, überträgt in der Regel wie gewohnt zwei…

Mehr über diesen Artikel

Countdown für Belgrad (III)

Turniersieg der Niederlande, Italien in Miskolc, Zlokovic-Rücktritt

Die Wasserball-Europameisterschaften der Männer und Frauen starten am 10. Januar in Serbiens Hauptstadt Belgrad, und die insgesamt 28 Nationalmannschaften aus insgesamt 17 Ländern haben den Countdown eingeleitet. Auf dem Weg zu diesem ersten Saisonhöhepunkt des Olympiajahres 2016 gibt es auf der DWL-Homepage regelmäßig in Kurzform eine Übersicht aktueller Meldungen. Beim Ibrahim-Sulu-Gedächtnisturnier in Istanbul (Türkei) holten sich die international zuletzt nur zweitklasssige Auswahl der Niederlande ungeschlagen den Turniersieg. Die von Robin van Galen (Olympiasieger 2008 mit den Frauen des Landes) trainierten „Oranjes“ setzten sich auch im letzten Turnierspiel mit 14:9 gegen…

Mehr über diesen Artikel

Letzter Schliff in Dalmatien

DSV-Auswahl mit abschließenden Tests in Herceg Novi und Dubrovnik

Deutschlands Männer holen sich vom 2. bis 6. Januar in den Wasserball-Hochburgen Dalmatiens den letzten Schliff für die anstehenden Europameisterschaften in Belgrad (10. bis 23. Januar). Die Sieben von Bundestrainer Patrick Weissinger (Esslingen) trifft sich in Herceg Novi (Montenegro) zu gemeinsamen Training mit dem überraschenden Weltliga-Dritten Brasilien, der von dem wiedegekehrten kroatischen Toptrainer Ratko Rudic (viermaliger Olympiasieger 1984, 1988, 1992 und 2012) betreut wird. Am 4. und 5. Dezember wird jenseits der Grenze im nahegelegenen Dubrovnik (Kroatien) noch ein stark besetztes Vier-Nationen-Turnier mit Brasilien, Montenegro und Olympiasieger Kroatien eingeschoben. An…

Mehr über diesen Artikel