Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Rachel Fattal beste WM-Spielerin in Kasan

US-Team räumt bei Ehrungen ab

Der vierte WM-Triumph der US-Wasserballerinnen fand im russischen Kasan auch unter den Ehrenpreisen des 16-Nationen-Turniers seinen deutlichen Niederschlag: Gleich drei Spielerinnen des neuen Weltmeisters fanden Aufnahme in das siebenköpfige Allstar-Team der Medienvertreter. Die erst 21-jährige Rachel Fattal lag mit 18 Treffern auf Platz drei der Torschützenliste und wurde zur besten Turnierspielerin gewählt. WM-Neuling Ashleigh Johnson wurde zudem auf Anhieb als beste Torhüterin der Veranstaltung ausgezeichnet. Die Torschützenkönigin dieser Titelkämpfe kommt aus den Reihen des WM-Neunten Ungarn, dessen Spitzenspielerin Rita Keszthelyi  in sechs Partien 21 Treffer erzielen konnte.   FINA Weltmeisterschaft…

Mehr über diesen Artikel

US-Wasserballerinnen mit vierfacher Krone

Olympiasieger holt WM-Titel zurück

Die US-Wasserballerinnen haben sich ein Jahr vor den Olympischen Spielen wieder auf den WM-Thron gesetzt: Mit einem 5:4 (0:1, 2:1, 3:1, 0:1)–Finalerfolg gegen die Niederlande holte sich der Rekordgewinner beim Frauenturnier der Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan (Russland) den vierten Titel nach 2003, 2007 und 2009 und befindet sich damit als erstes Frauenteam im zeitgleichen Besitz aller vier vom Weltschwimmverband FINA ausgespielten Titel. Bronze ging an den zweimaligen Titelträger Italien, der sich im Spiel um Platz drei beim Duell der Ex-Weltmeister gegen Australien mit 12:10 nach Fünfmeterwerfen durchsetzen konnte. In einer äußerst…

Mehr über diesen Artikel

Schüring wechselt zum Nachbarn

Erster Neuzugang bei Aufsteiger Duisburger SV 98

Aufsteiger Duisburger SV 98 kann für die kommende Saison der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) den ersten Neuzugang präsentieren und ist dabei in heimischen Gefilden fündig geworden: Frederic Schüring (23) wechselt vom deutschen Vizemeister ASC Duisburg zu den 98ern, die sich im Oberhaus etablieren wollen. Berufliche Gründe bewegen den 23-Jährigen, der seine Wasserballkarriere einst beim WSV Schermbeck begonnen hat und mit dem ASCD 2013 deutscher Meister geworden ist, zum Wechsel: Schüring hat seine Ausbildung im Polizeidienst beendet. Das zeitintensive Training der Amateure als Meisterschaftsaspiranten, mit Frühtraining in den Morgenstunden und mehrstündigem Krafttraining…

Mehr über diesen Artikel

Jugoslawisches Finale in Kasan

Drittes Olympiaticket für Kroatien

Der 16. Weltmeister im Wasserball wird am Sonnabendabend erstmals im Duell zwischen zwei Teams aus dem früheren Jugoslawien ermittelt: Im Halbfinale des Männerturniers von Kasan (Russland) setzte sich heute Abend im ersten Duell Olympiasieger Kroatien mit 15:13 nach Fünfmeterwerfen gegen die wiedererstarkte Auswahl Griechenlands durch und holte sich damit nach Brasilien und Serbien das dritte von zwölf ausgelobten Olympiatickets für 2016. Europameister und Weltliga-Gewinner Serbien ließ anschließend einen ungefährdeten 10:6-Erfolg gegen Italien folgen. Trotz zahlreicher Duelle der langjährigen Erzrivalen stehen sich die beiden Ex-Weltmeister erstmals in einem WM-Finale gegenüber. Der…

Mehr über diesen Artikel

Esslingen angelt sich van der Bosch

Nationalspieler wechselt neckaraufwärts

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) wird ein weiterer spektakulärer Transfer vermeldet: Nationalspieler Timo van der Bosch wird den SV Cannstatt verlassen und wechselt neckaraufwärts zum Vorjahresvierten SSV Esslingen, wie der SSVE heute bekanntgab. Der 21-jährige Auswahlakteur mit den Allroundqualitäten war nach dem Cannstatter Absturz in die B-Gruppe als ein heißer Wechselkandidat gehandelt worden. Timo van der Bosch gilt als einer der Schlüsselakteure auf den Weg zu den Olympischen Spielen 2020, will mit dem Wechsel jetzt aber das schwierigen Unternehmen Olympia 2016 bewusst in Angriff nehmen. „Ich habe mich zu einem…

Mehr über diesen Artikel

Waspo 98 zum Saisonauftakt nach Tiflis

Drei deutsche Teams in der Champions League

Für Deutschlands „Nummer drei“ Waspo 98 Hannover geht es zum internationalen Saisonauftakt in den Kaukasus: Die Niedersachsen reisen in der ersten Qualifikationsrunde der Champions League in Georgiens Hauptstadt Tiflis und treffen dort in der Gruppe C mit Ungarns Vizemeister OSC Budapest, Frankreichs Titelträger CN Marseille und Gastgeber Lokomotive Tiflis bereits auf anspruchsvolle Namen. Gespielt wird in der terminüberladenen Olympiasaison bereits vom 4. bis 6. September. Die ersten Drei jeder Gruppe qualifizieren sich für die zweite Qualifikationsrunde, in der dann auch der deutsche Vizemeister ASC Duisburg in das Geschehen einsteigen wird.…

Mehr über diesen Artikel

Beide Halbfinalduelle auf „Eurosport“

Der Spartensender „Eurosport 1“ wird bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan (Russland) heute Abend gleich beide Halbfinalduelle des Männer-Wasserballturniers live übertragen: Hier trifft um 19:30 Uhr in der ersten Partie der amtierende Olympiasieger Kroatien auf die aufstrebende Mannschaft Griechenlands. Um 21:00 folgt das Duell zwischen dem Olympiazweiten Italien und Europameister Serbien. Die Sieger beider Partien qualifizieren sich jeweils für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien/5. bis. 21. August), wobei Serbien als Weltliga-Sieger des Jahres 2015 in jedem Fall dabei sein wird. Ein fortlaufend aktualisierter Sendeplan mit allen Eurosport-Übertragungen…

Mehr über diesen Artikel

USA und Niederlande kämpfen um WM-Gold

Neuformierte Teams auf Erfolgskurs

Der Goldmedaillenkampf im Frauenwasserball bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan (Russland) wird erstmals in der Historie der Titelkämpfe ein Finalduell zwischen Olympiasieger USA und Vize-Europameister Niederlande bringen. Die Nordamerikanerinnen setzten sich im Halbfinale mit 8:6 gegen Australien durch und können damit auf ihren vierten WM-Titel nach 2003, 2007 und 2009 hoffen. Die 1991 siegreichen Niederländerinnen setzten sich in einem rein europäischen Duell mit 10:9 nach Fünfmeterwerfen gegen den zweimaligen Titelträger Italien durch und stehen erstmals seit 1998 wieder im Endspiel. Beide Teams standen sich 2008 im Olympiafinale gegenüber. Nach zuletzt zwei…

Mehr über diesen Artikel

NRW-Nachwuchs ermittelt Titelträger in Duisburg und Löhne

In Nordrhein-Westfalen werden nach den Sommerferien noch weitere Landestitel im Nachwuchsbereich vergeben werden: Der Titelträger der gemischten U13 wird vom 21. bis 23. August in Duisburg ausgespielt werden, wo auf der ASCD-Vereinsanlage ein Sechserturnier ansteht. Kompakter geht es bei der männlichen U17 zu, wo am 6. September im westfälischen Löhne ein „Final Four“ auf dem Programm steht.   U13-Meisterschaft Nordrhein-Westfalen 2015 Endrunde in Duisburg Freitag, den 21. August 2015 16:00 ASC Duisburg – SV Lünen 08 17:30 SV Blau-Weiß Bochum – SV Bayer 08 Uerdingen 19:00 Aachener SV 06 –…

Mehr über diesen Artikel

Weltmeister Ungarn vorzeitig gescheitert

Europäisches Halbfinale in Kasan

Das Halbfinale der diesjährigen Weltmeisterschaft wird in Kasan (Russland) erneut eine rein europäische Angelegenheit werden: Bei den heutigen Viertelfinalduellen in der „Water Polo Arena“ konnten sich Kroatien, Griechenland, Italien und Serbien durchsetzen und haben damit neben dem Griff nach den Medaillen auch die Chance auf eine vorzeitige Olympiaqualifikation, während mit Titelverteidiger Ungarn und Vize-Weltmeister Montenegro gleich beide Finalisten des Jahres auf der Strecke blieben. Morgen folgen am Kasanka-Fluss die Halbfinalduelle der Frauen. Bundestrainer Patrick Weissinger (derzeit auch Co-Kommentator bei „Eurosport“) konnte durchatmen: Die europäischen Topteams sind im Halbfinale unter sich…

Mehr über diesen Artikel