Willkommen bei der Deutschen Wasserball Liga!

Gelungener Abschied für das Trainerduo: Wedding beendet DWL-Saison auf Rang 13

"Teddy" und "Eckig" mit Sieg verabschiedet

Der SC Wedding ist nach 2014 erneut auf dem 13. Platz der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) gelandet. Die Weddinger siegten am Samstag gegen den SV Weiden mit 9:8 und entschieden damit auch den vierten Vergleich mit den Pfälzern in dieser Saison für sich. Besonders erfreulich: Trainer Stefan „Teddy“ Tschierschky und Co-Trainer Peter „Eckig“ Rund konnten so mit einem Sieg abtreten. Dieses letzte Spiel begann auf beiden Seiten schwerfällig. Nach einem torlosen Viertel mit gleichen Spielanteilen, in dem sich der SCW mehrfach auf seinen Rückhalt Pawel Lis verlassen konnte, erschien es zunächst…

Mehr über diesen Artikel

Deutschland mittendrin: Kroatien als Viertelfinalhürde

Die Wasserballturniere dieser ersten Europaspiele in Baku (Aserbaidschan) gehen mit dem Viertelfinale in die heiße Phase, und die U17-Junioren des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) sind wie erhofft tatsächlich mittendrin. Nach dem gestrigen 13:7-Erfolg im Überkreuzduell gegen die Slowakei trifft die Sieben von Trainer Sebastian Berthold (Freiburg) heute im Viertelfinale von 15 Uhr deutscher Zeit an auf den Nachwuchs des amtierenden Olympiasiegers Kroatien, und die Lust der Deutschen auf Siege in den drei verbliebenen Spielen ist bei alle Härte des bisherigen Turniers noch längt nicht gestillt. Die Kroatien-Partie wird vermutlich live in…

Mehr über diesen Artikel

Italien und Spanien komplettieren Frauen-Halbfinale – DSV-Nixen gegen Frankreich

Am sechsten Wettkampftag der Wasserballturniere dieser ersten Europaspiele hier in Baku (Aserbaidschan) geht es jetzt bei den Frauen (eigentlich den U17-Juniorinnen) mit den ersten KO-Spielen der Frauen an das Eingemachte. Hier komplettieren Italien und Spanien nach Siegen in den Überkreuzduellen der Gruppenzweiten das Halbfinale, das Griechenland und Russland als Vorrundensieger direkt erreicht hatten. Bei den U17-Junioren stehen heute unter anderem die vier Viertelfinalduelle auf dem Programm, darunter auch von 15 Uhr an das Duell der deutschen Mannschaft gegen den Nachwuchs des amtierenden Olympiasiegers Kroatien. Die deutschen U17-Juniorinnen hatten als Tabellenvierter…

Mehr über diesen Artikel

Michael Keiner neuer Bundesstützpunktleiter in Hannover

Michael Keiner wurde Anfang des Monats vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) als Leiter des Bundesstützpunktes Wasserball am Standort Hannover berufen. Keiner arbeitet in Hannover als Leistungssportreferent des Landesschwimmverbands Niedersachsen (LSN).

Mehr über diesen Artikel

Deutschland stürmt ins Viertelfinale

Die Nerven haben gehalten: Nach dem erwartet harten Kampf sind Deutschlands U17-Wasserballer in das Viertelfinale der Europaspiele von Baku vorgestürmt. In Überkreuzduell der Gruppenzweiten gegen die –dritten siegte die Sieben von Trainer Sebastian Berthold in der lange ausgeglichenen Partien mit (2:1, 2:2, 6:4, 3:0) gegen die Slowakei und stehen damit als erstes deutsches Nachwuchsteam erstmals seit 2006 wieder unter den besten acht Teams in Europas. Im Viertelfinale wartet morgen von 13 Uhr an mit dem Nachwuchs des amtierenden Olympiasiegers Kroatien einer der vier Gruppensieger der Vorrunde auf das deutsche Team.…

Mehr über diesen Artikel

Juniorinnen verpassen Medaillenspiele

Nach 4:15 gegen die Niederlande jetzt um Rang sieben

Deutschlands U17-Juniorinnenen haben den bei den ersten Europaspielen in Baku (Aserbaidschan) die Medaillenduelle verpasst. Am letzten Vorrundenspieltag unterlag die Sieben von Trainer Petar Trbojević mit einem deutlichen 4:16 (0:4, 0:6, 1:4, 3:2) gegen die favorisierten Niederlande und schloss damit die Vorrundengruppe A mit zwei Siegen und drei Niederlagen als Vierter ab. Nach einem Tag Pause wird die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) dann im weiteren Turnierverlauf um die Plätze sieben bis zehn kämpfen, wo dann wie bei der U17-Europameisterschaft 2013 in Istanbul (Türkei) zumindest wieder Rang sieben geholt werden soll.…

Mehr über diesen Artikel

Junioren eröffnen KO-Phase: die Dienstagsspiele in Baku

Bei dem Wasserballturnieren dieser ersten Europaspiele in Baku (Aserbaidschan) musste die deutschen U17-Juniorinnen am fünften und letzten Vorrundenspieltag nach dem erneut deutlichen 4:16 gegen die Niederlande die Segel streichen und spielen von Donnerstag an um die Plätze sieben bis zehn. Das männliche Nachwuchsteam kämpft zum Auftakt der KO-Phaseb heute von 15 Uhr deutscher Zeit gegen die Slowakei um den Einzug in das Viertelfinale. Die Ansetzungen der Dienstagsspiele von Baku und alle bisher vorliegenden Resultate wie gewohnt in der Übersicht:     Europaspiele 2015 in Baku (Aserbaidschan) U17-Junioren, 4. Spieltag Dienstag,…

Mehr über diesen Artikel

Der Griff nach dem Viertelfinalticket von Baku

Heute um 15 Uhr Überkreuzduell gegen die Slowakei

Ein beinahe „Alles-oder-Nichts“-Szenario wartet heute auf die Deutschlands U17-Junioren bei den ersten Europaspielen hier in Baku (Aserbaischan): Um 15 Uhr deutscher Zeit trifft die Sieben von Trainer Sebastian Berthold (Freiburg) zum Auftakt der KO-Phase bei den dortigen Überkreuzduellen der Gruppenzweiten- gegen jeweils einen –dritten auf die Slowakei, und im Falle eines Sieges stünde der Nachwuchs des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) nicht nur im Viertelfinale von Baku, sondern erstmals seit 2006 wieder unter den besten acht Mannschaften Europas. Überkreuzspiele der Gruppenzweiten gegen die –dritten gibt es bei Junioren-Europameisterschaften seit 2006. Davor waren…

Mehr über diesen Artikel

Junioren tüten Platz zwei ein – jetzt gegen die Slowakei

Zweiter Sieg der U17-Junioren in Baku

Deutschlands U17-Junioren halten bei den Europaspielen in Baku (Aserbaidschan) Kurs: Die Sieben von Trainer Sebastian Berthold (Freiburg) siegte beim dritten Auftritt am Kaspischen Meer mit dem gleich siebenmal erfolgreichen Denis Strelezkij klar mit 17:7 (7:4, 5:2, 3:1, 2:0) gegen Gastgeber Aserbaidschan und holte sich damit in der Vorrundengruppe A dem wertvollen zweiten Platz hinter Topfavorit Ungarn. In der KO-Phase geht es morgen von 15 Uhr deutscher Zeit an gegen die Slowakei. Der Respekt vor Gegner und Partie war durchaus da gewesen, doch beim dritten Aufritt in der „Water Polo Arena“…

Mehr über diesen Artikel

Keine Chance gegen Griechenland

Die Top-Sechs-Nationen des europäischen Frauenwasserballs bleiben auch bei dem U17-Turnier dieser ersten Europaspiele in Baku (Aserbaidschan) eine Nummer zu groß für deutsche Teams. Nach der 4:21-Niederlage am Auftakttag folgte heute ein ebenfalls deutliches 4:15 (0:5, 2:3, 1:3, 1:4) gegen die Auswahl Griechenlands, die damit im Sechserfeld der Gruppe A in jedem Fall deutlich vor der DSV-Auswahl bleiben wird. Deutschland bleibt mit zwei Siegen und jetzt zwei Niederlagen weiter Rang in der Vorrundengruppe A und trifft im letzten Vorrundenspielt morgen um 9:15 Uhr deutscher Zeit auf die Vertretung der Niederlande. Wie…

Mehr über diesen Artikel